Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RWO-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 14. Juni 2017, 13:48

Ich gehe zu RWO, weil...

Es ist Sommerpause und momentan gibt es, neben der Kaderplanung der neuen Saison und dem Tribünenbau, wenig Gesprächsstoff hier im Forum. Daher mal ein kleiner Thread zur Überbrückung. Dies soll auch kein großer Diskussionsthread sein, sondern einfach ein Platz, um kurz und knapp in einem Satz zu beschreiben, was euch an diesem Verein am meisten am Herzen liegt. Vervollständigt einfach den folgenden Satz: "Ich gehe zu RWO, weil..." Wir sind gespannt auf Eure Antworten.

Preißler

Urgestein

Beiträge: 4 401

Wohnort: Superhausen

Beruf: Kammersänger

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 14. Juni 2017, 13:57

... meine Gene es so wollen.
______________________________________________
Heute noch brennt mein Herz lichterloh, denk' ich an RWO !


RwoForever

Aushilfe

Beiträge: 565

Wohnort: Oberhausen

Beruf: Personalsachbearbeiter

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 14. Juni 2017, 14:10

....mir das 1975 in die Wiege gelegt wurde und andere Vereine auch Scheixxe sind :Schal:
Abweichende Schreibweisen beruhen nicht auf Unkenntnis der "Rechtschreibreform", sondern auf einem anderen Verständnis für unsere Sprache!

4

Mittwoch, 14. Juni 2017, 14:17

:dhalter: Gibbet wat anderes ? :confused: :dhalter:

Emscherkapitän

Super-Malocher

Beiträge: 3 266

Wohnort: Süddeutschland

Beruf: Marketingphilosoph

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 14. Juni 2017, 14:45

...ich 1969 erstmalig als 7-jähriger die Sportschau sah und RWO just Tabellenführer war. Seitdem gibt es natürlich nur RWO, sonst nix. Womit ich in Süddeutschland ebenso einsam wie belächelt und stolz bin.
Emscherkapitän

6

Mittwoch, 14. Juni 2017, 15:53

.....mein Opa mir das als Blag eingebrockt hat. Über 30 Jahre ist das her, da war die Tribüne noch aus Holz. Jetzt stehe ich da mit meinem Talent..... :Schal:

7

Mittwoch, 14. Juni 2017, 15:59

... weil ich nicht weiß, zu welchem Fußballverein ich sonst gegen sollte: Infiziert am 29. Mai 1971 - Kobluhn - Wilbertz - Kobluhn 3:0 gegen Bremen

Westfale

Aushilfe

Beiträge: 401

Wohnort: Lirich

Beruf: Sozial-Fuzzy

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 14. Juni 2017, 16:11

Ich nun seit 20 Jahren in unseren kleinen Großstadt lebe und ich das Kleeblatt immer mehr ins Herz geschlossen habe und ich es heute nicht mehr missen möchte!
Mein schönstes Erlebnis war die Fahrt und der Aufstieg bei den Eisernen. Einfach top! Nur der RWO! :thumbsup:

Frankiboy

Super-Malocher

Beiträge: 3 946

Wohnort: 46045 Oberhausen , da wo die Mitte ist, die Alte

Beruf: Privatier. och schon verrentet

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 14. Juni 2017, 16:43

Mein Vater Rolf H. hatte es als Mitt-30er eher mit dem passiven, als mit dem aktiven Sport und kannte, im Sportclub RWO die Funktionäre aus Handball und Leichtathletik (Herr Falk wabbert mir durchs Gehirn) und so war er just zur Geburt meiner 3 1/2 jüngeren Schwester mit den Handballern zum Turnier in Barcelona. Dazu gab es im Kleeblatt einen schönen Artikel über die Pinkelpausen der Busfahrer.

Wohl als Kompensation und schlechtem Gewissen nahm er meine dann 15-jährige Schwester Kristiane mit zu den Besten Jahren des RWO, 1969 - 1970 Bundesliga, oder war es vielleicht doch der Schwatte, Franz Krauthausen.

Ich hatte zu der Zeit, als 18-jähriger, keine Zeit mehr für passives Zuschauen, aktives Erproben und Erleben war angesagt, Mädchen, VfL Bergheide, Mädchen Glück-auf Sterkrade, Frauen, Volleyball in Osterfeld, da war die Leichtathletikabteilung des RWO zu weit weg und auf der anderen Kanalseite.

Meine RWO Fanschaft beginnt mit dem Stehen auf der HT oder der Pressetribüne, als da noch steinerne Pokale auf der Brüstung standen, ca 1954, aber hinter großen, bemäntelten Männerrücken, die mir das Geschehen auf dem Platz mehr als Hörspiel erschienen.

Es beginnt mit Oberliga Mandel Verkäufern auf der HT, beinhaltet gefährliche bis tödliche Unfälle bei Motorrad Ascherennen in der EK und endet mit Oberliga Mandeln Anpreisungen auf den schmalen Sitzreihen im SNR und dem guten Gefühl des Aufstiegs im Mai 1969, weil Gerd Fröhlich, der dann von Präsi Peter Maaßen sofort gekauft wurde, kein Tor für seine Freiburger schießen konnte.

So habe ich Juskowiak und Sundermann im Stadion gehört, Barwencik und Feldkamp auf dem Rasen auch gesehen, aber bewußt sind im Kopf Namen wie Traska, Ernst Bachmann, Dieter Bartel. den ich auch als Schichtleiter eines Babcock Subunternehmers Mal dort getroffen habe.
Aber das gehört vermutlich schon zu den legendären C-Club Manni Wischmeier Buspartien durch die Region, die unsagbar lauten Drucklufttröten und die bei Karstadt im RRZ gefundenen Sets, Rot-Weiß gestreifter Schal, Mütze, Handschuhe, wo ich meinen Lebenslauf mal mit den RWO Analen abgleichen.

Zu meinem erfolglosen Einbindungsversuch meines 4-jährigen Sohnes Kristoph in der damalig schon fertigen KK, also 1998 und meiner erfolgreichen Einbindung meines 9-järigenSohns Phillip am 28.5.2007 gegen Union Solingen in der richtigen Kurve, der EK habe ich zu anderer Gelegenheit bereits berichtet und wir beiden haben seit dem (beinahe) kein Heimspiel verpaßt.

Hoffen wir, das wir unsere Güldene Jubiläumsdauerkarte Emscherkurve neben den Supporterblock-. EK-überdacht- und STOAG-Tribüne-Dauerkarten noch recht lange und glücklich, manchmal auch erfolgreich, nutzen können.
Frankiboy :Schal: :schild:
...meine persönliche Meinungsäußerung ist, wer mich kennt, der weiß es, häufig gewürzt mit :ironie:

Prangi

Aushilfe

Beiträge: 472

Wohnort: Moers (früher Oberhausen )

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 14. Juni 2017, 16:46

Ja warum gehe ich zu RWO?
Diese "rotweiße Krankheit" habe ich von meinem Herrn Papa geerbt, der mich schon als Knirps mit zu den Spielen geschleppt hat. Diese Krankheit ist chronisch und völlig unheilbar.
Wunderbare Erlebnisse: Der damalige Aufstieg in die Bundesliga gegen Alsenborn in Ludwigshafen; die folgenden Spielzeiten mit Höhen und Tiefen. Die erfolgreichen Jahre in Bundesliga 2; der Durchmarsch der <Bruns-Truppe> usw. usw. Man kann garnicht alles aufzählen.
Aber auch die kleinen Gegebenheiten am Rande die dazugehören, die ihren Platz in meiner persönlichen RWO-Geschichte haben.
Mittlerweile bin ich schon lange Rentner, habe schlimm Rücken aber renn immer noch hin. :clap:

Prangi

Aushilfe

Beiträge: 472

Wohnort: Moers (früher Oberhausen )

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 14. Juni 2017, 16:54

so habe ich Juskowiak und Sundermann im Stadion gehört, Barwencik und Feldkamp auf dem Rasen auch gesehen, aber bewußt sind im Kopf Namen wie Traska, Ernst Bachmann, Dieter Bartel
Namen, die noch heute herrlich in meinen Ohren klingen. Jule Barwencik übrigens hatte eine zweite Karriere hinterm Tresen und machte auch dort eine gute Figur.
Der "älteste" Name an den ich mich bewusst erinnere ist Horst Schlagowski. Ein Kopfballungeheuer aus dem Bilderbuch. In meiner Erinnerung sprang er so 5 bis 6 Meter hoch.
Aber alle Namen aufzuführen die einem in guter bis verklärter Erinnerung geblieben sind, würde diesen Rahmen hier wirklich sprengen.
Rotweiße Grüße an alle!

lefty1

Super-Malocher

Beiträge: 8 749

Wohnort: Oberhausen jetzt Bottropia

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 14. Juni 2017, 21:34

26.09.1970..erstes Spiel bei RWO..und dann 8:1..mein Vater machte blau bei Mannesmann um die Spiele von RWO zu sehen und nahm mich 8-jährigen mit neben die Turmuhr..die Onkel unserer Nachbarn im Haus hatten den Namen Kobluhn..ab und zu kickten wir zusammen auf einem Hinterhof der Knappenstraße..man konnte mit ihnen (mit großen Augen) reden...tja...und das geht heute auch noch bei RWO..sprich mit Terra..bekommste ne Antwort..sprich mit Hajo wenn er Zeit hat..bekommste ne Antwort und ein Bier :D ...manchmal...so einfach is dat..wllze dann zu so Konzernen wie BVB, Schlakke oder Bayern..klare Antwort..NÖÖÖ! :(gg

Da ist mir RWO viel persönlicher.. :Schal:
Mut steht am Anfang des Handelns. Glück am Ende!


Reviersport Sonntag, 27. April 2014, 09:44: "Wir schreiben das, weil wir sicher sind, unsere Infos stimmen und an der Nummer ist zu 99,9 Prozent was dran."

goleo

Super-Malocher

Beiträge: 3 640

Wohnort: Oberhausen

Beruf: ...kommt von Berufung

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 14. Juni 2017, 22:56

...weil RWO einfach ein geiler Verein ist! Ein Gegenentwurf zum Mainstream-Fußball ist. - Ich geborener Oberhausener bin. Wo soll ich folglich sonst hingehen? :shock:
"Wir sind Männer und trinken keine Fanta!" - Wolf-Dieter Ahlenfelder

Troll77

Super-Malocher

Beiträge: 3 685

Wohnort: Buschhausen

Beruf: Steinmetz

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 14. Juni 2017, 23:30

...weil mir ´94 eine Freikarte in der Buslinie "935" zugesteckt wurde und ich neugierig war. Danke Hermann...
Damals gabs noch Käfige als Eingangsbereich und nachlässige Ordner. Gute Zeiten.
Ich fands sogar geil mit 200 Leuten im Schneetreiben im ARAG-Pokal 2.Runde zu stehen.
Deshalb glaube ich auch nicht, das es wirklich "schlimmer" werden kann.

Aber eins bleibt immer bestehen - der SC Rot-Weiß wird niemals untergehen!
"Wir werden dieses Jahr den Pokal gewinnen. Da geht es nicht um Leben und Tod, sondern um mehr."
Mike Terranova 17/04/18


Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Troll77« (14. Juni 2017, 23:37)


mivima

Malocher

Beiträge: 1 752

Wohnort: Grefrath Niederrhein

Beruf: Selbständig Maler und Lackierer

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 15. Juni 2017, 09:08

... weil mir dieser Verein seit Jahren ans Herz gewachsen ist und viele Freundschaften endstanden sind . Hier wird der Fußball noch gelebt und nicht verkauft :rose:
Wir sind hierher gefahren und haben gesagt : Okay , wenn wir verlieren , fahren wir wieder nach Hause . Marco Rehmer ...

Joerna

Malocher

Beiträge: 947

Wohnort: Köln

Beruf: Manager

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 15. Juni 2017, 10:40

Weil mein 1. Spiel gegen Freiburg , mit dem wir in die Bundesliga aufstiegen, so viele Liebesgene freigesetzt hat, dass ich seitdem RWO verfallen bin.
Nur der RWO!

herjemine

Meister

Beiträge: 2 114

Wohnort: sechsundvierzig einhundertneunundvierzig

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 15. Juni 2017, 11:26

Ich brauche Leidensdruck,ich brauch Zuckerbrot und Peitsche darum geh ich zu RWO: ;)
" Ironie setzt immer Geist voraus.......beim Gegenüber "










zillybiene

Super-Malocher

Beiträge: 3 395

Wohnort: Elsdorf

Beruf: Förderschullehrer

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 15. Juni 2017, 11:30

... weil RWO mit allem, was den Verein ausmacht, einfach einmalig ist - und das für mich seit 1971!
Hoffnungslosigkeit ist ein echter Grund für Misserfolg. Dalai Lama

19

Donnerstag, 15. Juni 2017, 11:45

weil der Verein mit wenigen Höhen und vielen Tiefen das wahre Leben symbolisiert. Wir stehen für Nachhaltigkeit und nicht für Plastik. Achja und weil es mir selbstverständlich in die Wiege gelegt wurde. Auch wenn ich es nicht mehr persönlich sagen kann, vielen Dank dafür Papa.
RWO, mein Verein. Du, es könnte mal wieder schöner sein. Aber eines ist mir nicht neu, ich bleibe Dir für immer treu.

Und so tanzt du durch die Straßen, durch die Gassen,
wie ein Schatten, in graziler Eleganz.
Die Musik, die dich umhüllt, ist nicht zu fassen,
und du windest dich im Spieß- und Rutentanz.

Beiträge: 1 124

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Beamter

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 15. Juni 2017, 14:49

..weil ich in Oberhausen geboren wurde und mein Vater mich 1968 nach Herne mitnahm, wo RWO gewann.

Seitdem gibt's nur RWO, auch wenn ich seit 34 Jahren in Düsseldorf wohne.
Wer morgens früh raus muss und abends spät ins Bett kam, der misst dem Wort Morgengrauen seine eigene Bedeutung zu.

Thema bewerten