Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RWO-Fanforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Higbert

Super-Malocher

Beiträge: 9 332

Wohnort: RW Oberhausen

Beruf: u.a. Fußballverrückter

  • Nachricht senden

41

Freitag, 29. Juni 2012, 09:42

Der Tag danach! Ich kann immer noch nicht begreifen das man mit diesen Spielermaterial so schlechten Fussball spielen kann. Warum statt mit einer breiten Brust mit vollen Hosen aufgelaufen wird. Warum aus Fehlern die auch bei den vorherigen Spielen waren nichts gelernt wurde. Jeder Gegner hatte große Chancen gegen uns weil die Abwehr nicht richtig steht. Aber nicht gegen jeden Gegner kann man es dann vorne korrigieren. Ich bleibe der Meinung das man sich nur selber schlagen konnte.
****Es ist nicht immer leicht RWO Fan zu sein aber es ist eine Sache vom Herzen..!!!****



***OLD FAMILY OBERHAUSEN***

42

Freitag, 29. Juni 2012, 10:50

Diese EM war verloren als Drogba im CL-Finale den letzten Elfer reingemacht hat. Vom ersten Spiel an hat man gemerkt das die Bayern-Spieler weder körperlich noch mental bei 100% waren, da war viel Alibi und Mitläufertum dabei und es schien als wolle man diese Saison einfach nur irgendwie zu Ende bringen. Allem Event-Hype zum Trotz waren ehrlicherweise schon die Vorrundenspiele nicht wirklich gut, der vermeintliche Glanz im Viertelfinale gegen völlig überforderte Griechen hat vielen dann endgültig Sand in die Augen gestreut.

Das Ausscheiden an der Aufstellung aus dem Italien-Spiel festzumachen finde ich Quatsch. Es lag nicht an Klose oder Gomez, Reus oder Podolski...das Spiel wurde in der Abwehr und im Mittelfeld verloren weil die entscheidenen Schaltstellen wie Lahm, Schweinsteiger, Podolski, Özil, sonst Müller, gestern Kroos im gesamten Turnier weit unter ihren Möglichkeiten gespielt haben.

Als Fazit aus der EM, aber auch aus der ganzen Saison, muss man imA leider wieder die Frage nach den "Typen mit Eiern" in den Raum werfen. Das DFB-Konzept, das von Matthias Sammer ja immer als 'heiliger Gral' propagiert wird, hat uns zwar spielerisch die beste Nationalmannschaft aller Zeiten beschert, aber um Titel zu holen braucht man halt doch so Typen wie Villa, Drogba, Balotelli...die nicht unbedingt ins Nivea-Image des DFB passen, aber im entscheidenen Moment den nötigen Killer-Instinkt, das Ego und die Nerven haben um ein wichtiges Spiel zu entscheiden. Im "System Sammer" werden solche Typen wie Kevin-Prince Boateng leider frühzeitig ausgesiebt weil sie nicht in Jogis rosa Kuschelwelt passen, aber vor allem in großen Turnieren braucht es diese Reizpunkte die früher Kahn, Effenberg oder Matthäus gesetzt haben.

Ob das gestrige Ausscheiden beim DFB zur Einsicht führt darf bezweifelt werden, vor allem wenn die Mannschaft nach ihrer "großartigen Leistung" bei ihrer Rückkehr von den Event-Juppies wieder abgefeiert wird.

43

Freitag, 29. Juni 2012, 11:12

Ob das gestrige Ausscheiden beim DFB zur Einsicht führt darf bezweifelt werden, vor allem wenn die Mannschaft nach ihrer "großartigen Leistung" bei ihrer Rückkehr von den Event-Juppies wieder abgefeiert wird.
Hat doch gestern schon angefangen, anstatt zu sagen, dass das Turnier ein Reinfall war klopft man sich auf die Schulter und grinst in die Kamera, wie toll man doch ist. 15 Spiele ohne Niederlage, ja und? -interessiert keine Sau. Vor mir aus kann Löw jetzt zurücktreten, wegen Erfolglosigkeit.

Selbst Berti Vogts hatte nach sechs Jahren Amtszeit den Europameistertitel geholt!!!

-DER KULT-CLUB IM WESTEN-
Niederrheinpokal-Sieger 2018 der RWO

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Hipo« (29. Juni 2012, 11:20)


44

Freitag, 29. Juni 2012, 12:06

Hmm Artur - bei Khedira kann ich dir nur sowas von wiedersprechen....einer der wenigwen der über das gesamte Turnier eine der deutschen (Wunsch)Tugenden aufrecht erhalten hat - KAMPF
Unsere Narben haben die Kraft uns daran zu erinnern,
das unsere Vergangenheit Realität war.

45

Freitag, 29. Juni 2012, 16:20

Ballack gibt Löw die Schuld für EM-Aus

Wieder verpasst Deutschland einen Titel

Dem früheren Kapitän und Leitwolf der Nationalmannschaft wurde stets angekreidet, dass er keine Titel für Deutschland geholt hat. Da es seine Nachfolger nicht besser machen, begleicht Michael Ballack nun eine alte Rechnung mit Bundestrainer Joachim Löw.

focus.de
...
Richtig so, der Gegenwind tut Löw ganz gut...

-DER KULT-CLUB IM WESTEN-
Niederrheinpokal-Sieger 2018 der RWO


Emscherstern

Super-Malocher

Beiträge: 3 478

Wohnort: OB-Buschhausen nähe emscherstrand/20min fußweg zum nrs

  • Nachricht senden

46

Freitag, 29. Juni 2012, 18:12

Ich weiß nicht was manche wollen vier mal Halbfinale ist doch eigentlich ok
Aber es ist leider so das man immer nur das schlechte sieht
Alles wird gut und der rest kuschelt sich weg

Beiträge: 589

Wohnort: Oberhausen

Beruf: Linuxadministrator

  • Nachricht senden

47

Freitag, 29. Juni 2012, 19:19

Ich weiß nicht was manche wollen vier mal Halbfinale ist doch eigentlich ok
Aber es ist leider so das man immer nur das schlechte sieht

Was ist daran ok???

Wir wollen und haben Ansprüche auf Titel!

ich hab den Löw schon seit seinem ersten Tag nicht leiden können früher waren es die fragwürdigen Nominierungen aber im Gegensatz dazu hat er aber immer konstant die gleiche Elf spielen lassen...

Dieses Turnier nominiert er die besten Spieler (mMn.) und stellt fragwürdig auf bzw. krempelt innerhalb von 2 Spielen 2 mal die ganze Mannschaft um.

Aber mit Löw wird ja schon wieder gekuschelt sein Freundchen Niersbach hat doch schon gesagt gibt keine Diskussion um ihn. Und König Löw meint ja selbst solange Deutschland nicht in der Vorrunde ausscheidet müsse er auch nicht zurücktreten.

Genau an dieser Stelle fehlen uns Leute wie Ballack, Frings oder früher Kahn etc.....

Lachhaft! Bin nach wie vor tief Enttäuscht und musste mich schwer schütteln weil ich mich so sehr an 2006 erinnert gefühlt hab....
Mein Liebe Meine Stadt Mein Verein...

rainy day

Super-Malocher

Beiträge: 7 658

Wohnort: Oberhausen II

Beruf: Gärtner

  • Nachricht senden

48

Freitag, 29. Juni 2012, 19:35

Ganz ehrlich ? Bin fast froh, dass wir ausgeschieden sind, bei dem ganzen Deutschland - Hype drohten doch viele schon über zu schnappen.

49

Freitag, 29. Juni 2012, 20:34

Ich weiß nicht was manche wollen vier mal Halbfinale ist doch eigentlich ok
Aber es ist leider so das man immer nur das schlechte sieht
Nur Titel zählen und das wird Löw ab jetzt zum Verhängnis. Wird das in Brasilien wieder so "schlecht", wird er wohl abgeschossen werden. Er hatte jetzt 8 Jahre Zeit. Letztendlich für nix.

-DER KULT-CLUB IM WESTEN-
Niederrheinpokal-Sieger 2018 der RWO


Emscherstern

Super-Malocher

Beiträge: 3 478

Wohnort: OB-Buschhausen nähe emscherstrand/20min fußweg zum nrs

  • Nachricht senden

50

Freitag, 29. Juni 2012, 21:06

Mag sein das Leute wie Frings fehlen
Aber mit Leuten wie Frings Kahn Ballack war man auch schon mal in der Vorrunde wegl
Und das nur Titel zählen sehe ich etwas anders
2000/2004 war unser Fußball fast hin
Alles wird gut und der rest kuschelt sich weg

51

Freitag, 29. Juni 2012, 22:32

Optimal war das dieses Jahr alles nicht ... Aber gebt den jungen wie Reus und Götze mal noch 2 Jahre ... Bei der WM in Brasilien geht was, egal wie stark die Brasilianer von der Heim-WM beflügelt werden, die sind schon länger nicht mehr das, was sie mal waren ...

52

Samstag, 30. Juni 2012, 04:11

Ganz ehrlich ? Bin fast froh, dass wir ausgeschieden sind, bei dem ganzen Deutschland - Hype drohten doch viele schon über zu schnappen.


Geht mir ähnlich. Als ich morgens vor dem Spiel im Autoradio die dümmlichen Italien-Witze und völig überzogenen "Die hauen wir weg"-Sprüche bei Radion Oberhausen hörte, da dachte ich auch 'Es wird Zeit...'. Niemand der sich ernsthaft für Fußball interessiert, würde so etwas von sich geben. Ich kann mich ehrlicherweise nicht erinnern jemals gesehen zu haben das überhaupt jemand Italien "weggehauen" hat (das WM-Finale 1970 war noch vor meiner Zeit) und Deutschland schonmal garnicht.

Nein, irgendwas läuft seit 2006 ziemlich aus dem Ruder bei großen Turnieren. Früher waren das die absoluten Highlights für mich, heute widert mich dieses ganze Drumherum regelrecht an. Wenn ich dann noch den Shit-Storm bzgl. der "skandalösen" Äußerungen des tagesthemen-Sprechers in der Halbzeitpause sehe...gut das der Spuk vorbei ist und der Fußball ab Sonntag wieder denen gehört, die sich wirklich dafür interessieren.

Zitat von »Tonne«

Optimal war das dieses Jahr alles nicht ... Aber gebt den jungen wie Reus und Götze mal noch 2 Jahre ... Bei der WM in Brasilien geht was, egal wie stark die Brasilianer von der Heim-WM beflügelt werden, die sind schon länger nicht mehr das, was sie mal waren ...


Zum jetzigen Zeitpunkt schwer zu sagen. 2014 sind Schweinsteiger und Co schon in einem Alter das man von der "letzten Chance" sprechen kann, evtl. ist der Umbruch dann schon in vollem Gange, was auch nicht immer schlecht sein muss. Der Weg zum Titel wird nur über Brasilien führen, wobei denen der gigantische Druck bei einer Heim-WM durchaus zum Verhängnis werden könnte. Da brennt schon nach einer schlechten Halbzeit im Eröffnungsspiel die Luft. Traditionell gibts für die europäischen Teams in Südamerika ja eher wenig zu holen...man darf auch gespannt sein ob die Argentinier es schaffen bis dahin eine Top-Mannschaft um Messi herum aufzubauen, der ist dann im besten Alter.

Beiträge: 1 813

Wohnort: Krayenhorst

Beruf: Wasenmeister

  • Nachricht senden

53

Samstag, 30. Juni 2012, 07:48

Ich kann mich ehrlicherweise nicht erinnern jemals gesehen zu haben das überhaupt jemand Italien "weggehauen" hat

2008, EM-Vorrunde gegen Holland
Mutig ist, wer Durchfall hat und trotzdem furzt.

54

Samstag, 30. Juni 2012, 09:52

Ja stimmt...das war mir glatt entfallen, aber Ausnahmen bestätigen ja die Regel ;)

55

Samstag, 30. Juni 2012, 11:25

Die bittere WAHRHEIT BILD rechnet ab!

Gomez hat nur die Haare schön!
Lahm labert wie ein Politiker!
Schweini wird nie Chef!
bild.de/sport


Die geben Vollgas und zerlegen gleich alles. ;)

-DER KULT-CLUB IM WESTEN-
Niederrheinpokal-Sieger 2018 der RWO


56

Samstag, 30. Juni 2012, 11:31

Typisch BILD halt...hätten sie das eine Spiel gewonnen wären sie alle "unsterbliche Legenden" :massa:

57

Samstag, 30. Juni 2012, 12:53

Ganz ehrlich ? Bin fast froh, dass wir ausgeschieden sind, bei dem ganzen Deutschland - Hype drohten doch viele schon über zu schnappen.


Was hat eine Hype der durch Medien und geschicktes Marketing geschaffen wurde (und das seit der WM 2006) damit zu tun ?
Ist es also gut das wir raus sind damit sich die "Kunst"-Fans nicht mehr freuen ?
Unsere Narben haben die Kraft uns daran zu erinnern,
das unsere Vergangenheit Realität war.

Higbert

Super-Malocher

Beiträge: 9 332

Wohnort: RW Oberhausen

Beruf: u.a. Fußballverrückter

  • Nachricht senden

58

Samstag, 30. Juni 2012, 16:55

Man muß es schon für sich passend machen. Ich bin bei den Endrunden immer voll dabei, war jetzt auch in Polen und in der Ukraine vor Ort im Stadion. Länderspiele gehen für mich nur noch Auswärts um den ganzen künstlichen Mist der hier erzeugt wird zu umgehen.
Public viewing ist nicht mein Ding, gemütlich mit ein paar Kumpels geht es auch. Nach Hause sind wir über die Autobahn gefahren um den ganzen Korso Kram aus den Weg zu gehen.
Ich bin aber nach wie vor der Meinung das dieses Jahr alles andere als der Titel scheitern ist. Und somit sind wir gescheitert. Auf der ganzen Linie!
Löw und Sammler haben viel Geld zur Verfügung bekommen um den größten Fußballverband auf Kurs zu bringen. Da zählt nichts anderes als mal den Titel zu gewinnen. Zumal dieses Jahr die spielerisch beste Mannschaft aller Zeiten ins Turnier geschickt wurde.
Aber jetzt zahlt es sich wohl negativ aus keine Kerle zu haben. Ich stehe voll und ganz hinter der Bild Kritik weil es meine Meinung widerspiegelt.
Ich bin nach wie vor angefressen und mich ärgert es das Niersbach alles so toll und schön redet.
Es soll und kann jeder für sich selber beurteilen, ich für meinen Teil finde das wir ganz leichtfertig den Titel hergegeben haben weil Italien mit einer richtigen Einstellung und Aufstellung zu schlagen war. Sie hatten Verlängerung in den Knochen, weniger freie Tage. Es war einfach beschämend wie Löw und co auftraten. Und Spanien ist auch schlagbarer wie die Jahre zuvor!
Ich habe fertig!
****Es ist nicht immer leicht RWO Fan zu sein aber es ist eine Sache vom Herzen..!!!****



***OLD FAMILY OBERHAUSEN***

59

Samstag, 30. Juni 2012, 19:51

Ich stehe voll und ganz hinter der Bild Kritik weil es meine Meinung widerspiegelt.
Ich bin nach wie vor angefressen und mich ärgert es das Niersbach alles so toll und schön redet.
Es soll und kann jeder für sich selber beurteilen, ich für meinen Teil finde das wir ganz leichtfertig den Titel hergegeben haben weil Italien mit einer richtigen Einstellung und Aufstellung zu schlagen war. Sie hatten Verlängerung in den Knochen, weniger freie Tage. Es war einfach beschämend wie Löw und co auftraten. Und Spanien ist auch schlagbarer wie die Jahre zuvor!

So sieht es aus. In all den Jahren zuvor bei großen Turnieren hat sich immer eine Mannschaft gefunden, die dann auch Großes geleistet hat. Ich war glücklicherweise in der Lage, in den 70ern die großen Erfolge Welt- und Europameisterschaft miterleben zu dürfen. Damals waren immer Spieler im Kader, die das Heft auch in die Hand genommen haben, wenn es mal nicht so gelaufen ist. Heute haben wir aber einen Kader, der zwar wunderbar spielen kann - wenn man ihn läßt. Für Mannschaften wie Portugal, Dänemark oder Griechenland reicht es immer, aber wenn Länder vom Kaliber Spanien oder Italien auftauchen, ist regelmäßig Endstation. Seit 2006 wird immer davon geredet, daß wir uns weiter entwickeln, daß wir noch ausbaufähig sind, daß die Mannschaft reifen wird - nur wo sind zählbare Erfolge???? Ich finde auch, daß die BILD zwar heute übertrieben hat, aber vielleicht wird man endlich mal wach und erkennt, daß man mit lieben netten Jungs samt ihren hübschen "Spielerfrauen" (von denen übrigens auch von BILD bis zum Kotzen berichtet wurde) auf Dauer keinen Blumentopf gewinnen wird.
:applaus: :Schal: :Schal: :Schal: :applaus:

RWO-Oldie

Super-Malocher

Beiträge: 5 165

Wohnort: Euskirchen

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

60

Montag, 2. Juli 2012, 10:02

Wenn es um die Nationalelf geht, benehmen sich viele Fans so wie sonst nur die Bayern-Fans: Koan Titel und alle heulen rum.

Ich finde, wir haben eine tolle Mannschaft. Die uns Fußball gezeigt hat, wie noch selten zuvor eine Nationalteam Deutschland.
Es kommen Talent nach. Jedes Jahr gibt es neue Hochtalentierte. Draxler, Götze, Reuss und nächste Saison wird sicher noch der eine oder andere Stern aufgehen.

Wir sind nach dem Turnier 2006 in einer neuen Entwicklungsphase. Diese hat uns eine Vize-Euro, einen dritten WM-Platz und ein Halbfinale bei dieser Euro eingespielt. Die Betonung liegt auf "gespielt".

Leider gibt es genau in dieser Phase ein Überteam - Spanien. Das muss man einfach mal anerkennen. Jeder der etwas Ahnung vom Fußball hat muss einfach sehen, dass zwischen diesem Traumteam und uns einfach noch etwas trennt. An diesem Dream-Team sind wir in einem Finale und einem Halbfinale gescheitert. Die Niederlage gegen Italien war eigentlich ein Ausrutscher gegen einen Angstgegner. Und auch hier dürfte es doch niemanden der Fußball kennt verwundern. Wieso scheitert Real Madrid immer an den Bayern? Obwohl die nachweislich den besseren und schöneren Fußball spielen?

So, und wer jetzt noch so Rumpelfußballer wie Frings oder Ballack sehen will - wobei ich Frage mich gerade, welche Titel haben die eigentlich geholt, da kann ich mich nur an Blamagen erinnern - der ist nur engstirnig auf Titel aus.

Unser Problem ist doch nicht der fehlende "Leader". Unser Problem ist in den letzten Jahren unsere Abwehr. Nur mit einer Abwehr, der es gelingt, gegen die Großen eine Null zustande zu bringen, die kann auch Titel holen.

Bayern hat die Null nicht gegen Chelsea halten können, wir konnten die Null nicht mal gegen zweitklassige Griechen halten.
Auch hier sind uns die Spanier voraus. Wie viele Gegentore gab es bei denen? Genau 1 im ersten Gruppenspiel gegen Italien.

Mein Fazit:
Deutschland macht mir mehr Spaß zu zuschauen als jemals zuvor. Aber nur wenn es uns gelingt, eine Abwehr auf zu bauen, die überragend im Zweikampf und in der Spieleröffnung ist, werden wir Titel holen.
Hier hat Jogi noch eine Menge Arbeit. Und die erledigt man nicht mir rumjammern wegen eines fehlenden Leaders.
Mitmachen!!!! MEINE STADT - MEIN VEREIN.
Werdet Teil der RWO-Kampagne. Aktiv - Kreativ: Hier geht´s los: http://www.alleuntereinemdach.de

Thema bewerten