Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RWO-Fanforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 11. Oktober 2008, 11:04

Klitschko will beim Comeback WM-Krone zurückholen

Klitschko will beim Comeback WM-Krone zurückholen

"Ich bin ein Veteran im Ring"
Genau 1400 Tage hat es Witali Klitschko ohne eigenen Profikampf ausgehalten. Nach seinem letzten Kampf am 11. Dezember 2004 kehrt der Ex-Weltmeister im Schwergewicht heute (22.25 Uhr) in den Ring zurück. Dort will er sich gegen Titelträger Samuel Peter (Nigeria) den WBC-Gürtel zurückholen, den er wegen eines Kreuzbandrisses im November 2005 kampflos abgeben musste.


Der Ex-Champ aus der Ukraine ruht in sich, er weiß sich gut vorbereitet, er vertraut seinem Körper, und er strahlt unglaubliches Selbstvertrauen aus: "Mit dem Gedanken an eine Niederlage beschäftige ich mich nicht."

"Ich bin ein Veteran im Ring", sagt Klitschko und beruft sich auf den "Größten": "Ich denke an Muhammad Ali, der gegen George Foreman zurückkam, den ungestümen Schläger. Das Ergebnis ist bekannt."

Genau 1400 Tage nach seinem letzten Kampf am 11. Dezember 2004 gegen Danny Williams in Las Vegas steigt "Dr. Eisenfaust" nun also in der funkelnagelneuen Berliner Arena vor 14.000 Zuschauern und weit über zehn Millionen an den TV-Geräten wieder in den Ring. Dabei wiegt er mit 112 Kilogramm drei Kilo weniger als sein Gegner.

Der "Champion emeritus" kehrt aus dem Ruhestand zurück, um seinen Traum zu verwirklichen, gemeinsam mit Bruder Wladimir einen WM-Gürtel zu besitzen. Und das darniederliegende Schwergewichtsboxen hat endlich mal wieder einen seiner so selten gewordenen Höhepunkte. Fernsehanstalten aus 111 Ländern wollen übertragen.

"Das wird eine Schlacht", tönte Peters amerikanischer Manager Dan Duva, "sie wird mehr Action bieten als alle anderen Kämpfe seit langem." Kann sein - schließlich stehen sich da zwei klassische K.o. -Schläger gegenüber. Witali hat 34 seiner 35 Siege vorzeitig errungen, Peter immerhin 23 seiner 30 Erfolge kurzrundig erzielt.

"Er ist ein sehr gefährlicher Puncher, der einige Klasseleute besiegt hat", sagt Witali Klitschko, "ich weiß, dass da ein sehr gefährlicher Kampf auf mich zukommt." Zehn Wochen hat er sich intensiv mit Trainer Fritz Sdunek vorbereitet. Ein altes Erfolgspaar, das sich kennt, schätzt und vertraut. Im Gegensatz zu Bruder Wladimir hat sich der ältere Klitschko nie von dem Hamburger Coach getrennt.

"Das Trainingslager hat Witali stärker gemacht, weil sein Körper jetzt wieder bereit ist, sich auf Belastung einzustellen", sagt Sdunek: " Sein Körper konnte regenerieren, und weil er einen sehr gesunden Lebensstil pflegt, hat er auch nichts an Reflexen eingebüßt."

Der Körper - das ist das große Fragezeichen. Oft genug hat er den Ex-Weltmeister im Stich gelassen. Die beiden einzigen Niederlagen gegen Chris Byrd und Lennox Lewis kamen durch Verletzungen zustande. Zwei Bandscheibenoperationen hat Witali hinter sich, Meniskus- und Kreuzbandriss. Und jetzt soll alles wieder gut sein: "Mein Körper ist hungrig nach Belastungen".

Als er nicht in der Lage war, seinen Titel gegen Hasim Rahman zu verteidigen, kapitulierte Klitschko 2005 und trat als Weltmeister zurück. Der Grund, warum er nun gleich wieder um die WM boxen darf, ist ein besonderes Privileg, das ihm die WBC bei seinem Rücktritt in einer Mischung aus Respekt und Geschäftstüchtigkeit zugestanden hat. Denn der Verband kassiert ja kräftig mit an der großen Show.

sid



RS Online
1904 war nur ein Rot-Weißes Jahr

Busfahrer

Haupttribünen-Junkie

Beiträge: 13 356

Wohnort: Oberhausen-Styrum

Beruf: Beamter

  • Nachricht senden

2

Samstag, 11. Oktober 2008, 11:07

Werde mir den Kampf anschauen und ich erwarte einen tollen fight.
Peter ist ein guter Boxer,der nicht einfach umzuhauen ist.Klitschko wird sich anstrengen müssen.
Trotzdem glaub ich das er den Titel holen kann.
Quo vadis RWO?Der Anfang vom Ende begann im Februar 2011

FCBayern

Suppenkasper

Beiträge: 3 172

Wohnort: Oberhausen/NRW

Beruf: Zahlenknecht

  • Nachricht senden

3

Samstag, 11. Oktober 2008, 16:40

schaue mir den kampf auf jedenfall an..schaue die klitschko´s gerne...wird schwer peter ist ein echt guter boxer..seine show bei der pressekonferenz war auf jedenfall 1a:D
RWO und der FC Bayern sind meine Vereine

"Wenn Wahlen irgendwas verändern würden, dann wären sie doch schon längst verboten."

4

Samstag, 11. Oktober 2008, 20:32

Schade nur das wir den Kampf nur auf RTL gucken können.SCHEISS Werbung. :mein:

5

Sonntag, 12. Oktober 2008, 00:17

Ziemlich eindeutiger Kampf ! Ein Super-Comeback nach 4 Jahren Pause. :massa:
Da fragt man sich aber auch, wie ein Herr Peter Weltmeister sein konnte.

Eine Frechheit war heute aber mal wieder die dauernde Werbung bei RTL. :grumble:
Dann doch lieber ARD und ZDF O:-)
Heute ist nicht alle Tage - wir kommen wieder, keine Frage!


6

Sonntag, 12. Oktober 2008, 00:24

hab das Ende nicht mehr gesehen, die Werbung hat sowas von genervt :grumble: ging garnich,

dann doch lieber der Waldi mit seinem schönen RWO Wimpel :D

:applaus:

-DER KULT-CLUB IM WESTEN-
Niederrheinpokal-Sieger 2018 der RWO


7

Sonntag, 12. Oktober 2008, 00:30

Zitat

Original von Hipo
hab das Ende nicht mehr gesehen

Die selbe Frechheit. Werbung und "Herr Weltmeister" hatte schon aufgegeben. :rolleyes:
Hauptsache ich kenn die Telekom. :help:

Zitat

dann doch lieber der Waldi mit seinem schönen RWO Wimpel :D

Immer wieder ein hit ! :massa:
Heute ist nicht alle Tage - wir kommen wieder, keine Frage!


Busfahrer

Haupttribünen-Junkie

Beiträge: 13 356

Wohnort: Oberhausen-Styrum

Beruf: Beamter

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 12. Oktober 2008, 09:21

Wirklich ein starkes Comeback von Dr.Eisenfaust :applaus:
Peter hatte nicht den Hauch einer Chance und hat das wohl selber eingesehen und lieber aufgegeben,bevor ihn einer der nächsten Treffer zu Boden gebracht hätte.
Nervig wie immer,die Werbeblöcke in den Rundenpausen :grumble:
Quo vadis RWO?Der Anfang vom Ende begann im Februar 2011

9

Sonntag, 12. Oktober 2008, 10:43

Seht ihr?
Damit es keine Werbung gibt, bezahlen wir alle schön brav GEZ und dann laufen die Boxkämpfe alle im ERSTEN/ZWEITEN. ;)

Troll77

Super-Malocher

Beiträge: 4 107

Wohnort: Buschhausen

Beruf: Steinmetz

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 12. Oktober 2008, 18:47

Endlich mal wieder ein Boxkampf mit Stil.
Der Vitali ist einfach der coolste... ab der ersten Sekunde ohne Deckung und dem Peters nur mit der Führhand allein die Visage vermackelt... Boah, wat hab ich den vermisst! :massa:
"Wir werden dieses Jahr den Pokal gewinnen. Da geht es nicht um Leben und Tod, sondern um mehr."
Mike Terranova 17/04/18



11

Sonntag, 12. Oktober 2008, 20:02

Ganz großer Kampf. :applaus:
Sowas von überragend von Vitali, das hätte ich nie erwartet.

Peter hatte nicht den Hauch einer Chancen.
Die paar Treffer die er landen konnte, kann man an einer Hand abzählen.
Wahnsinn!
"I know one thing, that I know nothing"
(Socrates)

Mitchmaster

Malocher

Beiträge: 1 755

Wohnort: Oberhausen

Beruf: Verfahrensmechaniker

  • Nachricht senden

12

Montag, 13. Oktober 2008, 15:38

War ein toller Kampf von Vitali aber ich finde wenn man vier Jahre Pause hat sollte man nicht direkt einen wm fight.

13

Sonntag, 14. Dezember 2008, 12:30

Wladimir Klitschko knackt "The Rock"

Wladimir Klitschko knackt "The Rock"

Ringrichter bricht Kampf vorzeitig ab
Box-Weltmeister Wladimir Klitschko hat seine beiden Schwergewichts-Titel erfolgreich verteidigt. Der in Hamburg lebende Ukrainer schlug Ex-Weltmeister Hasim Rahman aus den USA durch technischen K.o. in der siebten Runde und bleibt Champion der Verbände IBF und WBO. Der 32 Jahre alte Klitschko, der nunmehr 52 seiner bisherigen 55 Profikämpfe gewinnen konnte, feierte den siebten Erfolg in einem WM-Kampf in Folge.

http://www.reviersport.de/69188---boxen-…t-the-rock.html


So einen schlechten Kampf hab ich lange nicht mehr gesehen, geklammer schon ab der ersten Runde. :-((

Auch wenn Klitschko nicht viel dafür kann, wenn sein gegner dann doch so schwach ist.
1904 war nur ein Rot-Weißes Jahr

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus1972« (14. Dezember 2008, 12:34)


14

Montag, 15. Dezember 2008, 10:56

langweiliger boxkampf :-((

Troll77

Super-Malocher

Beiträge: 4 107

Wohnort: Buschhausen

Beruf: Steinmetz

  • Nachricht senden

15

Montag, 15. Dezember 2008, 17:06

Zitat

Original von crazyunited
langweiliger boxkampf :-((


Aber total langweilig!
Werner Schneider hätte da wohl gesagt: "...der hällt im Fallen noch die Hand auf.", nur, dass der kleine Klitschko keinen KO hingekriegt hat...
Bezeichnend die Szene, wo er Rahman fast 2min am Seil hat und nicht weiß, wie er ihn umkloppen soll. :-((

P.S.
Das Vorgeplenkel, mit diesem pseudo-intellektuellen Gelaber war ja absolut daneben. Brauch kein Schwxxx.
"Wir werden dieses Jahr den Pokal gewinnen. Da geht es nicht um Leben und Tod, sondern um mehr."
Mike Terranova 17/04/18



FCBayern

Suppenkasper

Beiträge: 3 172

Wohnort: Oberhausen/NRW

Beruf: Zahlenknecht

  • Nachricht senden

16

Samstag, 20. Juni 2009, 12:38

Klitschko-Fight keine Titelvereinigung

Der Kampf zwischen dem IBF- und WBO-Champion
Wladimir Klitschko und Ruslan Chagaev, derzeit "WBA-Weltmeister im
Wartestand", geht es nicht um eine Titelvereinigung.
Die WBA stellte auf ihrer Internetseite klar, dass der WBA-Gürtel des Usbeken Chagaev auf Schalke nicht auf dem Spiel stehe.
Der
Legal Director des Verbandes, Robert E. Mack, erklärte, dass die World
Boxing Association die Absage des Kampfes Chagaev vs. Walujew in
Helsinki und alle damit verbundenen Angelegenheiten erst nach dem 21.
Juni endgültig geklärt haben werde.

Quelle:kicker.de
RWO und der FC Bayern sind meine Vereine

"Wenn Wahlen irgendwas verändern würden, dann wären sie doch schon längst verboten."

FCBayern

Suppenkasper

Beiträge: 3 172

Wohnort: Oberhausen/NRW

Beruf: Zahlenknecht

  • Nachricht senden

17

Samstag, 20. Juni 2009, 12:40

freue mich total auf den kampf..denke klitschko wird durch ko in der 7. runde gewinnen:D
RWO und der FC Bayern sind meine Vereine

"Wenn Wahlen irgendwas verändern würden, dann wären sie doch schon längst verboten."

Busfahrer

Haupttribünen-Junkie

Beiträge: 13 356

Wohnort: Oberhausen-Styrum

Beruf: Beamter

  • Nachricht senden

18

Samstag, 20. Juni 2009, 12:47

Freue mich auf den Kampf.Ich halte Chagaev für den einzigen,der den Klitschkos eventuell gefährlich werden könnte.
Sollter er aber heute K.O. gehen wird sich das Thema auch erledigt haben.
Schade eigentlich das es nicht um einen Titel geht.
Quo vadis RWO?Der Anfang vom Ende begann im Februar 2011

19

Samstag, 20. Juni 2009, 17:55

Wenn heute kein Titel verliehen wird, worum geht es denn dann überhaupt? Ist das dann ein "Freundschafts"-Boxen?

Kenne mich mit Boxen nicht so aus, also habt Rücksicht mit mir wegen dieser Frage. ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »QIP« (20. Juni 2009, 18:31)


XMarcelX

Malocher

Beiträge: 1 197

Wohnort: Oberhausen-Holten

Beruf: Lagerrist

  • Nachricht senden

20

Samstag, 20. Juni 2009, 18:17

Ich werd es mir angucken und spannend wirds auf jeden fall

:thumbsup: ;)
[:

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Der Größte, Muhammad Ali

Thema bewerten