Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RWO-Fanforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 620

Wohnort: OBÄRhausen - wo sonst?

Beruf: Spediteuse

  • Nachricht senden

1 781

Dienstag, 13. November 2012, 12:39

Dann hat HGB nun wieder Zeit. Jetzt können sich unsere Oberhausener Bruns Jünger wieder öter mit ihm treffen und ihm die angemessene Huldigung zuteil werden lassen!


was dagegen? noch heute bin ich davon ueberzeugt, dass wir NICHT aus der 2.liga abgestiegen waeren, wenn die verantwortlichen an hgb festgehalten haetten!
:schild:

Beim Fussball geht es nicht um Leben und Tod; es geht um mehr!!!
Benni Reichert und Guenner Abel - mehr Rot-Weiß geht nicht.

kisschen

Malocher

Beiträge: 800

Wohnort: Weeze

Beruf: Finanzmanager

  • Nachricht senden

1 782

Dienstag, 13. November 2012, 12:54

Aber auch in Wuppertal hat er wohl die Spieler nicht mehr erreicht oder die haben sogar gegen den Trainer gespielt. Das ganze erinnert doch schon etwas an seine letzte Saison in Oberhausen. Auch ich halte HGB für einen guten Manager, mit einem sehr guten Auge für Talente, aber eventuell sind seine Trainingsmethoden nicht mehr zeitgemäß.

Preißler

Urgestein

Beiträge: 4 629

Wohnort: Superhausen

Beruf: Kammersänger

  • Nachricht senden

1 783

Dienstag, 13. November 2012, 14:13

Naja, zumindest scheint es zeitgemäß zu sein, seinen schmierigen Charakter nach außen hin zu präsentieren, indem man gegen den Trainer spielt Bruns muß doch eigentlich ein Stein vom Herzen gefallen sein, von borussia wuppertal erlöst worden zu sein. Von daher ist einerseits sein Eindruck der fehlenden Harmonie innerhalb der Mannschaft zu verstehen, andererseits hat es gegen uns aber immer noch gereicht, egal wie. Ob mit seiner Entlassung alles glattgebügelt ist, wage ich zu bezweifeln. Der Drecksackfraktion steht immer noch ein Häuflein charaktervoller Spieler gegenüber. Es wird keine leichte Aufgabe für den nächsten Trainer. Gott sei Dank !
______________________________________________
Heute noch brennt mein Herz lichterloh, denk' ich an RWO !


Frankiboy

Super-Malocher

Beiträge: 4 327

Wohnort: 46045 Oberhausen , da wo die Mitte ist, die Alte

Beruf: Privatier. och schon verrentet

  • Nachricht senden

1 784

Dienstag, 13. November 2012, 14:32

Ich rechne damit, das WSV, wie gehabt, nach unten durchgereicht wird und dann auch bald seine Lizenz abgeben muß. Meint ihr, die fehlenden 200 T€ wären schon in den Büchern gewesen?
:dhalter: Frankiboy :dhalter: :Schal: :schild:
...meine persönlichen Meinungsäußerungen sind, wer mich kennt, der weiß es, häufig gewürzt mit :ironie:

kisschen

Malocher

Beiträge: 800

Wohnort: Weeze

Beruf: Finanzmanager

  • Nachricht senden

1 785

Dienstag, 13. November 2012, 14:35

Leider sehen auch die Spieler das sie die Macht haben. Spielen sie schlecht wird der Trainer und nicht die Spieler entlassen.

1 786

Dienstag, 13. November 2012, 17:23

http://www.wz-newsline.de/home/panorama/…ssene-1.1152553

:-(( Wie tief der Wuppertaler SV mittlerweile gesunken ist, zeigt am schönsten die Meldung bei Kicker online, der überschrieben ist mit: "Bruns muss dem SVW den Rücken kehren".
( http://www.kicker.de/news/fussball/regio…ken-kehren.html)

Fopper

Rot-Weißer Couch Coach

Beiträge: 6 798

Wohnort: Alstaden, wat sons?

Beruf: Berufskritiker & Couch Coach

  • Nachricht senden

1 787

Dienstag, 13. November 2012, 19:15

Dann hat HGB nun wieder Zeit. Jetzt können sich unsere Oberhausener Bruns Jünger wieder öter mit ihm treffen und ihm die angemessene Huldigung zuteil werden lassen!


was dagegen? noch heute bin ich davon ueberzeugt, dass wir NICHT aus der 2.liga abgestiegen waeren, wenn die verantwortlichen an hgb festgehalten haetten!
Dann bestell ihm einen schönen Gruß von mir. Die "Deppen aus dem Internet" hat er bestimmt noch in guter Erinnerung!


1 788

Dienstag, 13. November 2012, 19:17

Dann hat HGB nun wieder Zeit. Jetzt können sich unsere Oberhausener Bruns Jünger wieder öter mit ihm treffen und ihm die angemessene Huldigung zuteil werden lassen!


was dagegen? noch heute bin ich davon ueberzeugt, dass wir NICHT aus der 2.liga abgestiegen waeren, wenn die verantwortlichen an hgb festgehalten haetten!
Nicht nur DU, aber vergiß es - es hat keinen Sinn
:applaus: :Schal: :Schal: :Schal: :applaus:

1 789

Dienstag, 13. November 2012, 20:02

Dann hat HGB nun wieder Zeit. Jetzt können sich unsere Oberhausener Bruns Jünger wieder öter mit ihm treffen und ihm die angemessene Huldigung zuteil werden lassen!


was dagegen? noch heute bin ich davon ueberzeugt, dass wir NICHT aus der 2.liga abgestiegen waeren, wenn die verantwortlichen an hgb festgehalten haetten!
Nicht nur DU, aber vergiß es - es hat keinen Sinn

Hat echt keinen Sinn!
Die Breitensport-Taliban hat den Kampf für sich entschieden.
Una vez RWO, loco para siempre.

IBBENBUEREN 69

Super-Malocher

Beiträge: 4 115

Wohnort: Süddeutschland

Beruf: Magerquarkjäger

  • Nachricht senden

1 790

Dienstag, 13. November 2012, 20:21

Als genetischer Brunsjünger wie ich einer bin......ich würde mir eine Rückkehr wünschen.....leider wohl nur ein Traum.......
Glück auf und Tschüss....

1 791

Dienstag, 13. November 2012, 20:40

Dann hat HGB nun wieder Zeit. Jetzt können sich unsere Oberhausener Bruns Jünger wieder öter mit ihm treffen und ihm die angemessene Huldigung zuteil werden lassen!


was dagegen? noch heute bin ich davon ueberzeugt, dass wir NICHT aus der 2.liga abgestiegen waeren, wenn die verantwortlichen an hgb festgehalten haetten!
Nicht nur DU, aber vergiß es - es hat keinen Sinn


Noch einer

1 792

Dienstag, 13. November 2012, 21:57

Dann hat HGB nun wieder Zeit. Jetzt können sich unsere Oberhausener Bruns Jünger wieder öter mit ihm treffen und ihm die angemessene Huldigung zuteil werden lassen!


was dagegen? noch heute bin ich davon ueberzeugt, dass wir NICHT aus der 2.liga abgestiegen waeren, wenn die verantwortlichen an hgb festgehalten haetten!
Nicht nur DU, aber vergiß es - es hat keinen Sinn


Noch einer
Jepp
:applaus: :Schal: :Schal: :Schal: :applaus:

Beiträge: 589

Wohnort: Oberhausen

Beruf: Linuxadministrator

  • Nachricht senden

1 793

Mittwoch, 14. November 2012, 09:08

Wär er mal rausgeflogen, bevor Basler gegangen ist. Wer weiß vllt. hätte es dann eine Rückkehr gegeben, woran ich das auch nicht wirkliche Glaube nachdem wie er hier gegangen worden ist.
Mein Liebe Meine Stadt Mein Verein...

1 794

Mittwoch, 14. November 2012, 11:23

Grundsätzlich sollte man beim Thema Fußball nichts ausschliessen. Aber ich denke, dass es an ganz anderen Dingen scheitern würde. Ich habe ja schon häufiger gesagt, dass eine Entlassung nicht immer nur sportliche Dinge als Ursache haben muss. Es ist schon bemerkenswert, wie man nacheinander in zwei verschiedenen Vereinen die Bindung zum Team verlieren kann. Aber HGB ist soweit ein netter Mensch. Aber irgendwas passte am Ende nicht mehr. Obwohl als sportlichen Leiter oder als Scout könnte ich ihn mir sogar immer noch sehr gut vorstellen aber nicht mehr als Trainer mit der derzeitigen Besetzung in den Vereinsgremien.
RWO, mein Verein. Du, es könnte mal wieder schöner sein. Aber eines ist mir nicht neu, ich bleibe Dir für immer treu.

Und so tanzt du durch die Straßen, durch die Gassen,
wie ein Schatten, in graziler Eleganz.
Die Musik, die dich umhüllt, ist nicht zu fassen,
und du windest dich im Spieß- und Rutentanz.

Macabros

Meister

Beiträge: 2 361

Wohnort: Ein Dorf in OB

Beruf: Forum Leser

  • Nachricht senden

1 795

Mittwoch, 14. November 2012, 11:50

In Ulm haben Sie es jetzt ähnlich gemacht wie bei uns damals. Letzte Saison war Sauter Trainer und schaffte den Aufstieg. Sein Co war Baierl. Sauter übernahm das Präsiamt ( ok, bei uns war's Sportdirektor). Jetzt wurde Baierl ( als Aufsteiger auf Platz zehn liegend...) wegen Erfolglosigkeit gefeuert und Sauter übernimmt wieder obwohl er das vor der Saison nicht mehr wollte... wir taugen nicht mal mehr als abschreckendes Beispiel :-(
" Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft" ( Jean-Paul Sartre)

Der Kaiser

Suppenkasper

Beiträge: 3 172

Wohnort: Oberhausen/NRW

Beruf: Zahlenknecht

  • Nachricht senden

1 796

Mittwoch, 14. November 2012, 11:52

Grundsätzlich sollte man beim Thema Fußball nichts ausschliessen. Aber ich denke, dass es an ganz anderen Dingen scheitern würde. Ich habe ja schon häufiger gesagt, dass eine Entlassung nicht immer nur sportliche Dinge als Ursache haben muss. Es ist schon bemerkenswert, wie man nacheinander in zwei verschiedenen Vereinen die Bindung zum Team verlieren kann. Aber HGB ist soweit ein netter Mensch. Aber irgendwas passte am Ende nicht mehr. Obwohl als sportlichen Leiter oder als Scout könnte ich ihn mir sogar immer noch sehr gut vorstellen aber nicht mehr als Trainer mit der derzeitigen Besetzung in den Vereinsgremien.


Sehe ich auch so. Bruns hält zu lange an einzelnen Spielern fest. Er hat nicht immer nach dem "Leistungsprinzip" aufgestellt, deswegen wir der Graben zwischen Spieler und Trainer dann irgendwann zu groß.

Wir haben Ihm eine Menge zu verdanken, aber seine Zeit bei uns war einfach vorbei.
RWO und der FC Bayern sind meine Vereine

"Wenn Wahlen irgendwas verändern würden, dann wären sie doch schon längst verboten."

rosenborg

Super-Malocher

Beiträge: 3 146

Wohnort: Heeren

Beruf: Förderschullehrer, Dipl. Reha-Pädagoge

  • Nachricht senden

1 797

Donnerstag, 15. November 2012, 20:25

Als genetischer Brunsjünger wie ich einer bin......ich würde mir eine Rückkehr wünschen.....leider wohl nur ein Traum.......

als brunsjünger widerspreche ich, denn das thema ist durch. ein wunder lässt sich nicht wieder holen und nicht wiederholen, wenn es einmal gestoppt wurde. ;(
***Wer a sagt, muss nicht auch b sagen. man kann auch feststellen, dass a falsch war***

RWO-Oldie

Super-Malocher

Beiträge: 5 176

Wohnort: Euskirchen

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

1 798

Donnerstag, 15. November 2012, 21:39

so isset rosenborg.
Bruns ist Vergangenheit. Wichtig ist die Zukunft.
Es wird sich zeigen, ob die Leute, die die Abwartsspirale mit eingeleitet haben, diese beenden können.

Auch wenn wenig Kohle da ist - RWO muss einen anderen Anspruch haben als Lotte oder selbst Viktoria Köln. Geld ist in dieser Liga nicht alles. Es gibt reichlich Talente in der Region die bei richtiger Zusammensteluung DIESE Liga rocken könten.

Einige davon sind schon im Kader. Jetzt gilt es darauf aufzubauen.
Diese Saison Klassenerhalt und nächste Saison muss das Ziel Spitzengruppe sein. Alles andere wäre eienm Verein wie RWO unwürdig.
Ob es dann gelingt wird man sehen.

Aber hört auf den Schwanz vor Lotte usw. einzuziehen.
Mitmachen!!!! MEINE STADT - MEIN VEREIN.
Werdet Teil der RWO-Kampagne. Aktiv - Kreativ: Hier geht´s los: http://www.alleuntereinemdach.de

Frankiboy

Super-Malocher

Beiträge: 4 327

Wohnort: 46045 Oberhausen , da wo die Mitte ist, die Alte

Beruf: Privatier. och schon verrentet

  • Nachricht senden

1 799

Donnerstag, 15. November 2012, 22:31

so isset rosenborg.
Bruns ist Vergangenheit. Wichtig ist die Zukunft.
Es wird sich zeigen, ob die Leute, die die Abwartsspirale mit eingeleitet haben, diese beenden können.

Auch wenn wenig Kohle da ist - RWO muss einen anderen Anspruch haben als Lotte oder selbst Viktoria Köln. Geld ist in dieser Liga nicht alles. Es gibt reichlich Talente in der Region die bei richtiger Zusammensteluung DIESE Liga rocken könten.

Einige davon sind schon im Kader. Jetzt gilt es darauf aufzubauen.
Diese Saison Klassenerhalt und nächste Saison muss das Ziel Spitzengruppe sein. Alles andere wäre eienm Verein wie RWO unwürdig.
Ob es dann gelingt wird man sehen.

Aber hört auf den Schwanz vor Lotte usw. einzuziehen.



Viper, ich melde ein IIhhh-Wort.
Ich plädiere für unseren Wunder-HGB als "Sportlicher Berater des Vorstandes"; wenn er sich das leisten kann, denn wir sind der etwas andere Verein, der sich keinen TW-Trainer leisten kann. :)
:dhalter: Frankiboy :dhalter: :Schal: :schild:
...meine persönlichen Meinungsäußerungen sind, wer mich kennt, der weiß es, häufig gewürzt mit :ironie:

1 800

Mittwoch, 21. November 2012, 15:41

RS: Theo Schneider macht's!

Zu Wochenbeginn trennte sich der SC Wiedenbrück nach zuletzt sieben sieglosen Spielen von seinem Trainer Markus Reiter. Ein Nachfolger steht auch schon parat.

www.reviersport.de/214969---sc-wiedenbru…steht-fest.html
Die Fans, die Mannschaft, der Verein. Rot-Weiß Oberhausen.

Thema bewerten