Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RWO-Fanforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Donnerstag, 12. August 2010, 09:47

Dafür dass das teilweise eher eine C- als eine B-Elf war (Beck, Schäfer, Gentner etc. gehörten ja nicht mal zum WM-Kader) und die Liga noch nicht angefangen hat, sah das eigentlich recht okay aus.



unterschreibe ich so.
ich fand das es für ein spiel unter diesen vorzeichen ganz ansehnlich war.man konnte aber sehen das selbst diese "B"-elf versucht die philosophie von löw umzusetzen!

nach 10 min. hatte sich die mannschaft formiert und dann "lief" es besser. das unentschieden war schon verdient,obwohl es unnötig war.
einige konnten sich anbieten (Gentner ,Träsch und Beck),andere fielen ab. tasci z.b ,ein guter fußballer aber meiner meinung nach zu viele böcke im aufbauspiel.


YOU`LL NEVER WALK ALONE OLD FAMILY OBERHAUSEN

Beiträge: 146

Wohnort: Pfälzer Wald, geb. in OB

Beruf: Rentner und Kaufmann

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 12. August 2010, 11:57

@ rainy day

zunächst mal großes SORRY ! Ich meinte natürlich schon den POLDI...da aber der bekanntlich mit Schweini befreundet ist...Was soll`s...Aber ein meist fröhlicher Typ Podolski ist mir zigmal lieber als der miesepetrige und großer Wichtelmann Ballack ! Der war immer überbewertet und wird es auch noch heute. Soll der Pillenclub mit ihm doch "seelig" werden.
Und zur Frage "Capitano"...wobei ich mich frage, wer denn diesen bekloppten Begriff in D eingeführt hat, denn schließlich spielen wir hier und nicht "irgendwo im Süden"... , muss man sich die Worte der Verantwortlichen Löw und Bierhoff, gerade gestern noch im TV, mal genau anhören und da war, auch in "Zwischentönen", n i c h t s von einem Spielführer MB zu hören !
Und noch eines: a l l e s habe ich nun doch nicht durcheinander geworfen.......

@ FC Bayern
Grundsätzlich, wenn einem ein Club nicht sympathisch ist hat das mit HASS überhaupt nichts zu tun! Es gibt auch im zwischenmenschlichen Bereich Personen mit denen man "kann" und mit anderen eben nicht oder einfach weniger. Deswegen "hasst" man diese doch nicht. Dieses Unwort ist auch irgendwann
von einem Schwachmaten in die "Fußballersprache" eingeführt worden. Wenn ich aber die heutigen Nachrichten höre und erfahren, daß sich 150 Hohlköpfe in Jena (Spiel Jena/Saarbrücken)
die Köppe blutig hauten und auch noch Polizisten oder Ordnungskräfte verletzten, muss ich leider sagen bzw. fragen: wohin gehst Du, unser schöner Sport Fußball ?!

Zum Thema "Pillenclub" doch noch die Bemerkung: für mich sind alle sog. "Werkclubs" k e i n e
Traditionsvereine, egal wie die heißen: VW, AUDI, BAYER etc. Und 25 Jahre BULI sind da NuLL Referenz um ein Traditionsclbu zu sein. Ich habe die 25J einfach mal ungeprüft übernommen.

Zum FCB bzw. Ulli Hoeneß gebe ich Dir uneiingeschränkt Recht: D e r hat den FCB groß gemacht und nicht die Schwaller Beckenbauer, Rummenigge ua, die partizipieren nur davon. Bei aller Kritik muss man UH sogar ein gewisse "Sozialempfinden" zubilligen. So hat er manches, ich nenne es mal einfach Benefizspiel durchführen lassen, ua auch mit dem FCK und St. Pauli um denen zu helfen. Vllt. war/ist es aber auch nur ein "schlechtes Gewissen" ?! - Egal wie, er hat´s gemacht. Ändert aber nichts an der Tatsache, daß oft Spieler zur Schwächung von Mitbewerbern nach München gelockt wurden/werden, bei denen im vorhinein schon feststeht, daß sie dort nichts werden.... Beispiele ´´en masse... muss die nicht alle aufzählen.

In einem and. Beitrag habe ich geschrieben, daß in OB schon immer das Problem mit den Zuschauerzahlen herrschte. Gestern habe ich auf der RWO-HP genau das von einem Mitglied Eures Wirtschaftsbeirates bestätigt bekommen, nämlich, daß zuviel Kinder und Jugendliche in OB
mit Trikots vom FCB, S04, BVB usw. rumlaufen und daher mehr für`s Image von RWO getan werden muss. Die Identifikation zwischen Bevölkerung/RWO ist noch immer nicht so, wie sein könnte oder müsste.
Grüße aus der Pfalz
Palatius

Busfahrer

Haupttribünen-Junkie

  • »Busfahrer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 304

Wohnort: Oberhausen-Styrum

Beruf: Beamter

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 3. Februar 2011, 12:36

Deutschland - Italien

DFB-Auswahl vor dem Klassiker gegen Italien

Götze im Kader, Ballack nicht

Länderspiele zu Beginn eines Jahres - die machten zuletzt selten Freude. Vor zwölf Monaten startete die Nationalelf mit einer 0:1-Pleite in München gegen Argentinien ins WM-Jahr; 2009 begleitete in Düsseldorf ein gellendes Pfeifkonzert die 0:1-Blamage gegen Norwegen.

Hier gehts weiter
Quo vadis RWO?Der Anfang vom Ende begann im Februar 2011

Troll77

Super-Malocher

Beiträge: 4 009

Wohnort: Buschhausen

Beruf: Steinmetz

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 3. Februar 2011, 12:46

Vor zwölf Monaten startete die Nationalelf mit einer 0:1-Pleite in München gegen Argentinien ins WM-Jahr; 2009 begleitete in Düsseldorf ein gellendes Pfeifkonzert die 0:1-Blamage gegen Norwegen.


Daran sieht man mal wieder, was diese spannenden Testspiel für eine immense Aussagekraft besitzen. Obwohl, das gestrige Testspiel von RWE gegen Niederrheinligist Wülfrath hat mich doch sehr amüsiert...
"Wir werden dieses Jahr den Pokal gewinnen. Da geht es nicht um Leben und Tod, sondern um mehr."
Mike Terranova 17/04/18



Beiträge: 1 813

Wohnort: Krayenhorst

Beruf: Wasenmeister

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 3. Februar 2011, 14:14

Haben wir die in den letzten 20 Jahren überhaupt mal geschlagen? Könnte mich jetzt nicht erinnern. Bei Turnieren gab's gegen die meine ich auch immer auf den Sack oder maximal vielleicht mal ein Unentschieden in der Vorrunde. Dürfte so ziemlich unser Angstgegner schlechthin sein - leider 3:-)
Mutig ist, wer Durchfall hat und trotzdem furzt.

26

Donnerstag, 3. Februar 2011, 14:40

Der letzte Sieg war im Freundschaftsspiel am 21.06.1995 mit 2:0 (1:0) KLICK

Bei den großen Turnieren gab es meines Wissens nach bislang keinen deutschen Sieg gegen Italien, mehr als ein paar Vorrundenunentschieden waren nie drin.

rainy day

Super-Malocher

Beiträge: 7 658

Wohnort: Oberhausen II

Beruf: Gärtner

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 3. Februar 2011, 17:53

Alle Ergebnisse auf einen Blick:









Das Jahrhundertspiel
17.06.1970.
Schauplatz: Aztekenstadion, Mexiko City. Die deutsche Elf war kaum auf
dem Rasen, als Boninsegna (7.Min.) schon die Führung für die
Italiener erzielt. Im deutschen Team klappt zunächst wenig, es kommt nur
schwer ins Spiel. Im weiteren Spielverlauf ziehen sich die Italiener
jedoch immer mehr zurück und verschanzen sich hinter ihrem berühmten
Abwehrriegel, der kaum zu knacken ist. Beide Teams kämpfen bis zum
Umfallen; der deutschen Mannschaft steckt noch das schwer erkämpfte 3:2
n.V. gegen die Engländer (Viertelfinale) in den Knochen. Die Deutschen
schießen insgesamt 30mal auf das italienische Tor, doch dann sind die 90
Minuten vorüber. Das Spiel ist schon gelaufen, der Schiedsrichter
Yamasaki (Mexiko) greift bereits zur Pfeife, doch die deutsche
Mannschaft greift noch einmal an. Jürgen Grabowski flankt,
Italien-Legionär Schnellinger steht in der Mitte und verwandelt zum 1:1.
Unfassbar! Verlängerung.


Franz Beckenbauer muss nach einem Foul der Italiener einarmig mit
Schulterverband weiterspielen; eine Auswechslung ist nicht mehr möglich.
Was dann passiert ist Fußballgeschichte, bis heute unübertroffen. Die
Tore fallen im 5-Minuten-Takt. Zunächst hat das deutsche Team die Nase
vorn. Gerd Müller steht goldrichtig und schießt zum 2:1 ein (95.). In
der 99. Minute kann Italien durch Burgnich ausgleichen. Wieder fünf
Minuten später steht Maier zu weit vor dem Tor und Riva erzielt das 3:2
(104.). Doch es geht weiter. Wieder ist Gerd Müller, der den Ausgleich
erzielt (109.). Der Freudentaumel der Deutschen ist noch nicht
abgeklungen, da erzielt Rivera das 4:3 und schießt damit Italien in das
WM-Finale. "Das war zu viel", kommentiert Bundestrainer Helmut Schön das
Spiel auf dem Weg in die Kantine. Die Partie wird als "Spiel des
Jahrhunderts" in die Fußballgeschichte eingehen.


1:0 Boninsegna (7.)
1:1 Schnellinger (90.)
1:2 G. Müller (95.)
2:2 Burgnich (99.)
3:2 Riva (104.)
3:3 G. Müller (109.)
4:3 Rivera (111.)


Die Mannschaftsaufstellungen:


Deutschland: Maier, Vogts, Patzke (66. Held), Beckenbauer,
Schnellinger, W. Schulz, Grabowski, Seeler, G. Müller, Overath, Löhr
(52. Libuda)


Italien: Albertosi, Burgnich, Rosato (91. Poletti), Facchetti,
Bertini, De Sisti, Cera, Boninsegna, Mazzola (46. Rivera), Domenghini,
Riva










Die Länderspiele im Überblick
Die Länderspielstatistik spricht deutlich für die Italiener.


29 Spiele
14 Siege für Italien
8 Unentschieden
7 Siege für Deutschland
Torstatistik: 44:33 für Italien

04.07.2006 Deutschland - Italien 0:2 n. V. (0:0) WM-Halbfinale in Dortmund

01.03.2006 Italien - Deutschland 4:1 (3:0)

20.08.2003 Deutschland - Italien 0:1 (0:1)

19.06.1996 Italien - Deutschland 0:0 (0:0) EM-Gruppenspiel England

21.06.1995 Deutschland - Italien 2:0 (1:0)

23.03.1994 Deutschland - Italien 2:1 (1:1)

25.03.1992 Italien - Deutschland 1:0 (0:0)

10.06.1988 Deutschland - Italien 1:1 (0:0) EM-Gruppenspiel

18.04.1987 Deutschland - Italien 0:0 (0:0)

05.02.1986 Italien - Deutschland 1:2 (1:1)

22.05.1984 Deutschland - Italien 1:0 (0:0) 80 Jahre Fifa

11.07.1982 Italien - Deutschland 3:1 (0:0) WM-Endspiel in Spanien

14.06.1978 Deutschland - Italien 0:0 (0:0) WM-Finalrunde in ARG

08.10.1977 Deutschland - Italien 2:1 (1:0)

26.02.1974 Italien - Deutschland 0:0 (0:0)

17.06.1970 Italien - Deutschland 4:3 n.V. (1:0) WM-Halbfinale in Mexiko

13.03.1965 Deutschland - Italien 1:1 (1:0)

31.05.1962 Deutschland - Italien 0:0 (0:0) WM-Vorrunde in Chile

18.12.1955 Italien - Deutschland 2:1 (1:0)

30.03.1955 Deutschland - Italien 1:2 (1:2)

05.05.1940 Italien - Deutschland 3:2 (2:1)

26.11.1939 Deutschland - Italien 5:2 (2:2)

26.03.1939 Italien - Deutschland 3:2 (2:1)

15.11.1936 Deutschland - Italien 2:2 (2:1)

01.01.1933 Italien - Deutschland 3:1 (2:1)

02.03.1930 Deutschland - Italien 0:2 (0:0)

28.04.1929 Italien - Deutschland 1:2 (1:1)

23.11.1924 Deutschland - Italien 0:1 (0:0)

01.01.1923 Italien - Deutschland 3:1 (0:0)

Busfahrer

Haupttribünen-Junkie

  • »Busfahrer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 304

Wohnort: Oberhausen-Styrum

Beruf: Beamter

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 9. Februar 2011, 10:31

Löw hat alle Mann an Bord

Joachim Löw kann beim Länderspiel-Klassiker in Dortmund gegen Italien aus dem Vollen schöpfen. Beim Abschlusstraining am Dienstagabend in der Sportschule Kaiserau hatte der Bundestrainer alle 21 Spieler dabei. Auch Sami Khedira von Real Madrid, der nach Knieproblemen wie fünf weitere Spieler im Training zuvor noch geschont worden war, konnte mitwirken.

Hier gehts weiter
Quo vadis RWO?Der Anfang vom Ende begann im Februar 2011

Trainer

Praktikant

Beiträge: 14

Wohnort: Oberhausen--Holten und mein zweites zuhause das Niederrheinstadion (Rwo)

Beruf: Lagerist

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 9. Februar 2011, 18:12

Heute gewinnen unsere Deutschen egal wie hoch der Sieg aus geht ;) :thumbsup:

Higbert

Super-Malocher

Beiträge: 9 332

Wohnort: RW Oberhausen

Beruf: u.a. Fußballverrückter

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 9. Februar 2011, 18:24

Heute gewinnen unsere Deutschen egal wie hoch der Sieg aus geht ;) :thumbsup:



Da kann sich keiner was für kaufen. Verlorene WM Spiele können never in so ein Testspiel etwas unvergessen machen.
Wie sagte heute ein Italiener zu mir. Gegen Deutschland haben wir alle wichtigen Spiele gewonnen. So ist es :-(
****Es ist nicht immer leicht RWO Fan zu sein aber es ist eine Sache vom Herzen..!!!****



***OLD FAMILY OBERHAUSEN***

31

Mittwoch, 9. Februar 2011, 18:28

Mir ist es recht egal wie das Spiel ausgeht. Ich hoffe das aus dem Spiel Erkenntnisse gezogen werden die unserer Elf weiter helfen.
"Einige Leute denken, Fußball sei eine Sache auf Leben und Tod. Ich mag diese Haltung nicht. Ich kann denen versichern, dass es viel ernster ist als das."- Bill Shankly

rainy day

Super-Malocher

Beiträge: 7 658

Wohnort: Oberhausen II

Beruf: Gärtner

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 9. Februar 2011, 20:42

Unverständlich. Kein Dortmunder in der Anfangself!

Ristic

Hustenbonbonexperte

Beiträge: 3 377

Wohnort: London

Beruf: Devisenhändler

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 9. Februar 2011, 21:34

Reicht auch ohne Dortmunder :) :bye:

Beiträge: 1 813

Wohnort: Krayenhorst

Beruf: Wasenmeister

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 9. Februar 2011, 23:19

Weiß jemand, was Delling und Scholl da für ein Spiel gesehen haben? Selbst Trainer und Spieler haben in den Interviews auf die Bremse getreten. Ziemlich lahmer Kick von uns, Italien taktisch besser.
Mutig ist, wer Durchfall hat und trotzdem furzt.

Higbert

Super-Malocher

Beiträge: 9 332

Wohnort: RW Oberhausen

Beruf: u.a. Fußballverrückter

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 10. Februar 2011, 04:47

Weiß jemand, was Delling und Scholl da für ein Spiel gesehen haben? Selbst Trainer und Spieler haben in den Interviews auf die Bremse getreten. Ziemlich lahmer Kick von uns, Italien taktisch besser.



Wenn ich schon den tollen Kommentar (wer wars jetzt eigentlich) höre "ein Gegentor aus dem nichts". Von uns kam auch lange nichts. Man muß das Spiel nicht überbewerten aber auch nicht schön reden. Es war dürftig. Und eine Stimmung wie beim WM Spiel übertreibt den tollen Kommentar ins unermessliche. Warum sind die Kommentatoren so schlecht geworden?
****Es ist nicht immer leicht RWO Fan zu sein aber es ist eine Sache vom Herzen..!!!****



***OLD FAMILY OBERHAUSEN***

Troll77

Super-Malocher

Beiträge: 4 009

Wohnort: Buschhausen

Beruf: Steinmetz

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 10. Februar 2011, 08:29

Warum sind die Kommentatoren so schlecht geworden?


Wahrscheinlich unterbezahlt. :D
"Wir werden dieses Jahr den Pokal gewinnen. Da geht es nicht um Leben und Tod, sondern um mehr."
Mike Terranova 17/04/18



Higbert

Super-Malocher

Beiträge: 9 332

Wohnort: RW Oberhausen

Beruf: u.a. Fußballverrückter

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 10. Februar 2011, 17:58

Warum sind die Kommentatoren so schlecht geworden?


Wahrscheinlich unterbezahlt. :D


Eher über!
Nee, ich möchte jetzt gar nicht die "früher war alles besser" Fakten bringen aber zumindest wurden Dinge und Fakten anders gewertet. Weil Fußball weniger Event sondern ein Ding für Fußballfans war. Da wurde genau auf das Spiel geachtet und man wußte das die Leute Fachwissen haben. Heute müssen die Stadien voll sein, die Quoten im TV stimmen und die Leute gut unterhalten werden.
Ala Public Viewing. Die Veranstaltung muß stimmen dann kann man den Leuten auch Dinge einreden und schlechte Spiele gut reden.
****Es ist nicht immer leicht RWO Fan zu sein aber es ist eine Sache vom Herzen..!!!****



***OLD FAMILY OBERHAUSEN***

rainy day

Super-Malocher

Beiträge: 7 658

Wohnort: Oberhausen II

Beruf: Gärtner

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 10. Februar 2011, 19:49

Da wurde genau auf das Spiel geachtet und man wußte das die Leute Fachwissen haben.

So war das früher. Ernst Huberty kommentierte so:

Vogts auf Oooooverath ( Pause) . Zurück zu Beckenbauer (betont und lange Pause), auf Grabowski,
Müller, MÜLLER, M Ü L L E R , Tor.

Aber wir waren davon überzeugt, dass die Leute Fachwissen haben.

Higbert

Super-Malocher

Beiträge: 9 332

Wohnort: RW Oberhausen

Beruf: u.a. Fußballverrückter

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 10. Februar 2011, 21:37

Da wurde genau auf das Spiel geachtet und man wußte das die Leute Fachwissen haben.

So war das früher. Ernst Huberty kommentierte so:

Vogts auf Oooooverath ( Pause) . Zurück zu Beckenbauer (betont und lange Pause), auf Grabowski,
Müller, MÜLLER, M Ü L L E R , Tor.

Aber wir waren davon überzeugt, dass die Leute Fachwissen haben.



Du fällst ins Extreme ;-)
****Es ist nicht immer leicht RWO Fan zu sein aber es ist eine Sache vom Herzen..!!!****



***OLD FAMILY OBERHAUSEN***

40

Freitag, 11. Februar 2011, 11:54

Da wurde genau auf das Spiel geachtet und man wußte das die Leute Fachwissen haben.

So war das früher. Ernst Huberty kommentierte so:

Vogts auf Oooooverath ( Pause) . Zurück zu Beckenbauer (betont und lange Pause), auf Grabowski,
Müller, MÜLLER, M Ü L L E R , Tor.

Aber wir waren davon überzeugt, dass die Leute Fachwissen haben.



Du fällst ins Extreme ;-)


ernst h. und die alten strategen haben aber ihren mund gehalten wenn es nichts zu sagen gab.
heute die patentschwätzer ala kerner,beckmann und bella r.und wie sie alle da sind, quaseln non stop irgendwelchen müll den kein schwein hören will!
davon man abgesehen das diese nasen vom fußball eh nicht viel verstehen,die können halt nur quatschen!
dann lieber die "spartanische" reporterversion wie hubberty!


YOU`LL NEVER WALK ALONE OLD FAMILY OBERHAUSEN

Ähnliche Themen

Thema bewerten