Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RWO-Fanforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Holgi

Super-Malocher

Beiträge: 5 997

Wohnort: Oberhausen

Beruf: Fliesenleger

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 17. Februar 2010, 08:57

Damit hat sich Deutschland im "Ewigen Medaillenspiegel" vor Russland auf Platz Nr.1 geschoben.


Aber ist das nicht eigentlich Latte z-) z-)
Alles wird gut, solange Du Oberhausener bist.

:dhalter: :dhalter: :rwoulm: :rwoulm: :dhalter: :dhalter:

FCBayern

Suppenkasper

Beiträge: 3 172

Wohnort: Oberhausen/NRW

Beruf: Zahlenknecht

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 17. Februar 2010, 09:44

um 1:30 spielen die deutschen im eishockey..ist mir ein bissl zu spät..gegen schweden wird nichts zu holen sein
RWO und der FC Bayern sind meine Vereine

"Wenn Wahlen irgendwas verändern würden, dann wären sie doch schon längst verboten."

Troll77

Super-Malocher

Beiträge: 4 150

Wohnort: Buschhausen

Beruf: Steinmetz

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 17. Februar 2010, 12:10

Damit hat sich Deutschland im "Ewigen Medaillenspiegel" vor Russland auf Platz Nr.1 geschoben.
index.php?page=Attachment&attachmentID=10346

Aber ist das nicht eigentlich Latte z-) z-)


Wenn Schalke Bayern als Rekordmeister ablösen würde, würdest Du dich doch königsblau lackieren und wochenlang nackt durch Bocholt tanzen.
Vielleicht klappt die Aktion für einen Tag, falls S04 das Pokalspiel gewinnt... :-p


Nun gut, so nah ist mir der deutsche Wintersport nicht, dass ich jetzt schwarz-rot-gold durch Moskau renne. :whistling:
"Wir werden dieses Jahr den Pokal gewinnen. Da geht es nicht um Leben und Tod, sondern um mehr."
Mike Terranova 17/04/18



Busfahrer

Haupttribünen-Junkie

  • »Busfahrer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 383

Wohnort: Oberhausen-Styrum

Beruf: Beamter

  • Nachricht senden

24

Freitag, 19. Februar 2010, 06:46

Riesch ist Olympiasiegerin!

Maria Riesch gewann das zweite Duell mit ihrer Dauerrivalen Lindsey Vonn, die nach Führung aus der Abfahrt im Slalom ausschied. Silber sicherte sich zum zweiten Mal nach der Spezialabfahrt Julia Mancuso. Bronze ging an die Schwedin Anja Pärson, die trotz ihres schweren Sturzes in der Abfahrt 24 Stunden später wieder zum Wettkampf an den Start gegangen war.

Nachdem Pärson und Mancuso vorgelegt hatten, fuhr Riesch mit 0,94 Sekunden Vorsprung auf die US-Amerikanerin deutliche Bestzeit in der Kombination beider Rennen. Danach startete Vonn, deren Vorsprung aus der Abfahrt auf Riesch von 0,33 Sekunden bereits bei der ersten Zwischenzeit auf 0,06 Sekunden geschrumpft war, ehe Vonn in ein Tor einfädelte und somit - wie zuvor bereits die zweite deutsche Starterin Gina Stechert (6. nach der Abfahrt) - ausschied.

Bereits nach der Abfahrt war Riesch mit nur 0,33 Sekunden trotz eines Fahrfehlers im oberen Teil in Schlagdistanz auf Vonn und die Goldmedaille gelegen. Besonderes leistete auch die Schwedin Anja Pärson, die - obwohl nach Aussage ihrer Trainer nach einem schweren Sturz am Mittwoch am ganzen Körper "grün und blau" - dennoch in der Kombination startete und und sich nach einem guten Platz sieben in der Abfahrt im Slalom noch auf den Bronzerang verbesserte.

Das ist der Hammer, Gold, das ist der Hammer Olympiasiegerin Maria Riesch

"Das ist der Hammer, Gold, das ist der Hammer. Ich wusste, das ich gut drauf bin. Das war kein Vergleich zu gestern Ich hatte eine innere Ruhe, und wusste, wenn ich so fahre, wie ich es kann, war mir klar, dass ich auch eine Medaille gewinne", freute sich die glückliche Goldmedaillen-Gewinnerin im Zielbereich mit einer schwarz-rot-goldenen Mütze auf dem Kopf.

Klick
Quo vadis RWO?Der Anfang vom Ende begann im Februar 2011

25

Sonntag, 21. Februar 2010, 23:24

Eishockey: Russland holt sich den Gruppesieg mit 4:2 gegen Tschechien. Gott was für ein geiles Spiel, Eishockey auf allerhöchstem Niveau, schnell, hart...freue mich schon auf Kanada vs. USA heute Nacht...

26

Montag, 22. Februar 2010, 01:37

Das war ja nichts im Eisschnelllauf... Schade
"Einige Leute denken, Fußball sei eine Sache auf Leben und Tod. Ich mag diese Haltung nicht. Ich kann denen versichern, dass es viel ernster ist als das."- Bill Shankly

Busfahrer

Haupttribünen-Junkie

  • »Busfahrer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 383

Wohnort: Oberhausen-Styrum

Beruf: Beamter

  • Nachricht senden

27

Montag, 22. Februar 2010, 06:33

Kanada verliert das Bruderduell gegen die USA mit 3:5 und spielt nun in den Play-Offs gegen Deutschland.
Jetzt geht es live im Spiel der Schweden-Finnland darum,wer sich als letztes Team direkt fr das Viertelfinale kommt.Stand zur Zeit 1:0 für Schweden im ersten Drittel.

Es gab auch 2x Gold für uns,einmal für Magdalena Neuner und Andre Lange im 2er Bob,der damit Olympia-Geschichte schrieb.Dazu Silber für Florschütz im Bob und Bronze für Simone Hauswald im Massenstart der Biathleten.
Quo vadis RWO?Der Anfang vom Ende begann im Februar 2011

28

Montag, 22. Februar 2010, 10:40

Neuner:"Spiele sind für mich beendet"

Quelle:Sportbild

Verzicht auf Staffelstart!
Gold-Neuner: „Spiele sind
für mich beendet“


Mit der letzten Antwort sorgte Doppel-Olympiasiegerin Magdalena Neuner am Sonntagabend (Ortszeit) für eine faustdicke Überraschung. „Für mich sind die Olympischen Spiele heute beendet. Ich werde die Staffel nicht laufen“, sagte Neuner bei der Pressekonferenz im Deutschen Haus in Whistler. Ungläubiges Staunen bei allen Beobachtern – mit diesem Verzicht hatte niemand gerechnet.

„Es war meine Entscheidung, Bundestrainer Uwe Müssiggang hat es mir überlassen. Ich habe gemerkt, dass ich vom Kopf her doch ziemlichfertig bin. Jetzt hoffe ich, dass die anderen Vier ein gutes Rennen machen und ihre Medaille holen“, erklärte die 23-Jährige.

Wenige Stunden zuvor hatte das deutsche Glamour-Girl im Massenstart ihre zweite Goldmedaille gewonnen und sich damit endgültig zur bisherigen Königin der Winterspiele aufgeschwungen. Doch in den stressigen Stunden nach dem zweiten Olympiasieg reifte inder bayerischen Frohnatur anscheinend der Entschluss, die Spiele ab sofort aus der Zuschauerrolle genießen und sich etwas aus dem Scheinwerferlicht der Öffentlichkeit zurückzuziehen zu wollen.

„Wir haben hier fünf Topathletinnen, die alle eine Medaille holen können. Ich habe jetzt zweimal Gold und einmal Silber gewonnen. Da ist mehr, als ich mir erträumt hatte“, sagte die Wallgauerin. „Für mich geht es nicht mehr toller.“ Damit ist auch ein Start Neuners in der Langlaufstaffel zum Ende der Spiele ausgeschlossen, über den immer mal wieder spekuliert worden war. „Natürlich möchte ich in jedem Wettkampf mein Bestes geben. Und ich weiß einfach nicht, ob ich das noch kann. Ich habe unheimlich stressige Tage hinter mir. Ich bin glücklich und zufrieden. Von daher ist Olympia für mich perfekt“, begründete die sechsfache Weltmeisterin ihre Entscheidung.

„Es war Lenas Entschluss. Sie hat mir damit natürlich eine schwere Entscheidung abgenommen“, sagte Bundestrainer Uwe Müssiggang. Im letzten Biathlon-Rennen der deutschen Frauen werden nun am Dienstag Kati Wilhelm (Zella-Mehlis), Andrea Henkel (Großbreitenbach), Simone Hauswald (Goßheim) und Martina Beck (Mittenwald) die deutschen Farbenvertreten. Neuner wird das deutsche Quartett als Zuschauerin nach vorne treiben. „Ich bleibe bis zum Schluss, bis zum bitteren Ende. Ich werde sicherlich auf der Strecke sein und die Mädels mit anfeuern und unterstützen“, sagte sie.

„Ich kann ihre Entscheidung verstehen“, meinte Hauswald, am Sonntag Bronzemedaillen-Gewinnerin über die 12,5 Kilometer. „Ich persönlich freue mich jetzt natürlich, dass ich einen Staffeleinsatz bekomme und hoffe natürlich, dass wir mit den Mädels eine Medaille holen“, sagte die 30-Jährige.

Noch bei der Siegerehrung auf der Medals Plaza in Whistler hatte Neuner zusammen mit Hauswald gescherzt, am Dienstag wieder zusammen bei der Zeremonie zu sein. Ihre Entscheidung, auf die Staffel zu verzichten und damit die Chance auf eine dritte Goldmedailleverstreichen zu lassen, kam deshalb völlig überraschend. „Ich denke, wir werden am Dienstag dennoch alle zusammen feiern“, sagte Neuner.

Bereits nach ihrem ersten Gold in der Verfolgung hatte sie gesagt, der Rummel um ihre Person setze ihr ganz schön zu. Im Einzel über 15Kilometer am Donnerstag hatte Neuner nur Rang zehn belegt und anschließend erklärt, sie habe sich vom Kopf her nicht so fit gefühlt.


YOU`LL NEVER WALK ALONE OLD FAMILY OBERHAUSEN

Busfahrer

Haupttribünen-Junkie

  • »Busfahrer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 383

Wohnort: Oberhausen-Styrum

Beruf: Beamter

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 23. Februar 2010, 06:31

Sensationsgold für DSV-Sprintduo!

Von Beginn an liefen Evi Sachenbacher-Stehle und Claudia Nystad im Finale des Teamsprint vorne mit. Immer im Schatten der favorisierten Schwedinnen hielten die beiden DSV-Athletinnen an der Spitze mit, ehe Nystad die schwedische Schlussläuferin Anna Haag im Spurt überholte und sich mit einigen Metern Vorsprung das Überraschungsgold nicht mehr nehmen ließ.

Klick


Teichmann und Tscharnke mit Silber!

Mit einer Energieleistung holten Tim Tscharnke und Axel Teichmann kurz nach dem Gold der deutschen Sprint-Damen die Silbermedaille. Tscharnke schickte Teichmann sogar mit einem kleinen Vorsprung auf die Schlussrunde, aber Favorit Norwegen kam mit Petter Northug am letzten Anstieg noch an den Deutschen heran und gewann im Spurt. Der Bad Lobensteiner konnte aber noch Silber vor dem Russen Alexej Petuchow sichern.

Klick

DSV-Adler fliegen zu Silber

Nach einer geschlossenen Mannschaftsleistung - mit Ausnahme des zweiten Sprungs von Martin Schmitt auf nur 122 Meter - sicherten sich die DSV-Adler die Silbermedaille im Teamspringen hinter den dominierenden Österreichern, die mit dem historischen Vorsprung von 72,1 Punkten vor Deutschland siegten. Norwegen holte Bronze vor Finnland, das ohne den am Knie verletzten Janne Ahonen auskommen musste.

Klick
Quo vadis RWO?Der Anfang vom Ende begann im Februar 2011

30

Dienstag, 23. Februar 2010, 15:46

Gold für unsere Curling Jungs!
"Einige Leute denken, Fußball sei eine Sache auf Leben und Tod. Ich mag diese Haltung nicht. Ich kann denen versichern, dass es viel ernster ist als das."- Bill Shankly

31

Dienstag, 23. Februar 2010, 20:26

Gold für unsere Curling Jungs!


Hast du dazu nen Link?

Die Entscheidung kommt doch noch, wenn ich mich nicht irre.
"I know one thing, that I know nothing"
(Socrates)

rainy day

Super-Malocher

Beiträge: 7 658

Wohnort: Oberhausen II

Beruf: Gärtner

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 23. Februar 2010, 20:54

Gold für unsere Curling Jungs!

Entweder ist das eine Aufforderung oder du bist Prophet.
Curling geht bis zum 27.02.10
Habe die unseren überhaupt noch Chance auf vordere Plätze ?

Busfahrer

Haupttribünen-Junkie

  • »Busfahrer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 383

Wohnort: Oberhausen-Styrum

Beruf: Beamter

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 24. Februar 2010, 06:43

Gold für unsere Curling Jungs!

Entweder ist das eine Aufforderung oder du bist Prophet.
Curling geht bis zum 27.02.10
Habe die unseren überhaupt noch Chance auf vordere Plätze ?



Nein,sowohl die Männer als auch die Frauen haben das Halbfinale verpasst.
Beim Eishockey sind wir wie erwartet ausgescheiden,2:8 gegen Kanada. Die Schweiz setzt sich mit 3:2 n.P. gegen Weissrussland durch. Tschechien gewinnt 3:2 n.V. gegen Lettland.
Zur Zeit spielt noch die Slowakei gegen Norwegen um den Einzug ins Viertelfinale.Stand dort 2:1 im ersten Drittel.

Es gab auch 2x Bronze gestern für Deutschland:

Bronze für das deutsche Quartett

Die drei im Vorfeld des Wettbewerbs favorisierten Staffeln bestimmten erwartungsgemäß das Staffel-Rennen im Whistler Olympic Park. An der Spitze setzten sich die Russinnen unangefochten durch und holten Gold. Dahinter sicherte sich das französische Team trotz zweier Strafrunden die Silbermedaille vor dem deutschen Team.

Klick

Energieleistung bringt Bronze

Nach dem Sprunglauf hatte die deutsche Mannschaft 45 Sekunden Rückstand auf die führenden Finnen und lag zudem noch hinter den laufstarken Österreichern und US-Amerikanern. Ein Zwischenergebnis, das sich das Team anders vorgestellt hatte. Rydzek, Edelmann, Frenzel und Kircheisen ließen sich jedoch nicht entmutigen und kämpften auf der Langlaufstrecke verbissen. Die Österreicher und Team USA waren zwar nicht mehr zu erreichen, doch Björn Kircheisen konnte eine sichere Bronze-Medaille nach Hause bringen.

Klick
Quo vadis RWO?Der Anfang vom Ende begann im Februar 2011

Busfahrer

Haupttribünen-Junkie

  • »Busfahrer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 383

Wohnort: Oberhausen-Styrum

Beruf: Beamter

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 25. Februar 2010, 06:58

Kanada lässt den Russen im Eishockey Viertelfinale keine Chance und gewinnt mit 7:3.
USA schlagen die Schweiz mit 2:0,ebenso mit 2:0 setzt sich Finnland gegen die Tschechen durch.
Im letzten Spiel des Tages stehen sich Schweden und die Slowakei gegenüber,Stand hier nach dem zweiten Drittel 2:3.
Quo vadis RWO?Der Anfang vom Ende begann im Februar 2011

35

Donnerstag, 25. Februar 2010, 11:16

Über dieses Spiel wird man in Kanada noch lange sprechen, wobei mich auch dieses Mal weder Ovechkin noch Crosby wirklich überzeugen konnten. Der Druck ist/war vielleicht doch etwas groß für so junge Spieler. Jetzt wo Schweden überraschend raus ist spricht natürlich alles für ein "Traumfinale" Kanada vs. USA (da machens die Kanadier dann so wie Deutschland anno 54 gegen Ungarn...in der Vorrunde verlieren, im Finale gewinnen)...aber man darf die Finnen nicht unterschätzen. Gespickt mit NHL-Stars können die für jeden zum Stolperstein werden.

Emscherstern

Super-Malocher

Beiträge: 3 478

Wohnort: OB-Buschhausen nähe emscherstrand/20min fußweg zum nrs

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 25. Februar 2010, 19:08

Gold für Deutschland damit hätte ih nicht mehr gerechent im riesenslalom
Alles wird gut und der rest kuschelt sich weg

Busfahrer

Haupttribünen-Junkie

  • »Busfahrer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 383

Wohnort: Oberhausen-Styrum

Beruf: Beamter

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 25. Februar 2010, 19:08

Viktoria Regensburg holt überraschend Gold im Riesenslalom der Frauen. :clap:
Quo vadis RWO?Der Anfang vom Ende begann im Februar 2011

Busfahrer

Haupttribünen-Junkie

  • »Busfahrer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 383

Wohnort: Oberhausen-Styrum

Beruf: Beamter

  • Nachricht senden

38

Samstag, 27. Februar 2010, 08:58

Maria Riesch holt auch Slalom-Gold

Schon nach einem starken ersten Durchgang lag Maria Riesch mit einem deutlichen Vorsprung von vier Zehnteln auf Rang eins im Slalom. Im zweiten Durchgang mussten dann zahlreiche Läuferinnen, darunter auch Susanne Riesch und Fanny Chmelar, den widrigen Witterungsbedingungen Tribut zollen und schieden aus. Nicht so aber Maria Riesch, die die Nerven behielt und 43 Hundertstel schneller als die Zweite Marlies Schild (Österreich) ins Ziel kam.

Klick


Dazu ist das Traumfinale beim Eishockey perfekt. Kanada vs. USA
Halbfinale : USA-Finnland 6:1 und Kanada-Slowakei 3:2
Quo vadis RWO?Der Anfang vom Ende begann im Februar 2011

FCBayern

Suppenkasper

Beiträge: 3 172

Wohnort: Oberhausen/NRW

Beruf: Zahlenknecht

  • Nachricht senden

39

Sonntag, 28. Februar 2010, 21:53

eishockey-finale läuft gerade..hammerspiel zwischen kanada-usa...1.drittel ist vorbei 1-0 für kanada
RWO und der FC Bayern sind meine Vereine

"Wenn Wahlen irgendwas verändern würden, dann wären sie doch schon längst verboten."

40

Sonntag, 28. Februar 2010, 23:29

Unglaublich...24 Sekunden vor dem Ende machen die Amis das 2:2...Verlängerung!

Ähnliche Themen

Thema bewerten