Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RWO-Fanforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Troll77

Super-Malocher

  • »Troll77« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 502

Wohnort: Buschhausen

Beruf: Steinmetz

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 3. Juni 2018, 00:23

Der Niedergang des Fußballs im Westen

"Ich sehe uns am Ende der Saison mindestens auf Platz acht."
Mike Terranova 12/10/2020


Troll77

Super-Malocher

  • »Troll77« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 502

Wohnort: Buschhausen

Beruf: Steinmetz

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 3. Juni 2018, 10:10

Vielleicht habt ihr auch noch nette Berichte über Vereine wie Westfalia Herne, Hamborner Löwen etc. zur Hand.
"Ich sehe uns am Ende der Saison mindestens auf Platz acht."
Mike Terranova 12/10/2020


Frankiboy

Super-Malocher

Beiträge: 5 505

Wohnort: 46045 Oberhausen , da wo die Mitte ist, die Alte

Beruf: Privatier. och schon verrentet

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 3. Juni 2018, 14:59

Ab der 7. Minute erreichen wir Platz 12.

Da ich aus Oberhausen / Rheinland komme, interessiert mich Westphalen nicht und habe meine Toleranzschwelle nur für Osterfeld etwas senken müßen.


Außerdem kenne ich nur Goldin und von Geldbach hatte ich eine Preisliste und Katalog für Fittinge im Büro liegen. Sah gut aus, aber zu teuer für ein Exportangebot.
Hatte wohl was anderes zu tun, Trolli, außerdem, wie sagt Preißler ... siehste. 8)
:dhalter: Frankiboy :dhalter: :Schal: :schild:
...meine persönlichen Meinungsäußerungen sind, wer mich kennt, der weiß es, häufig gewürzt mit :ironie:

Preißler

Urgestein

Beiträge: 5 647

Wohnort: Superhausen

Beruf: Kammersänger

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 3. Juni 2018, 15:33

Wer unsere "Drei Drahtigen" mit Namen kennt, bekommt einen Taler.
______________________________________________
Heute noch brennt mein Herz lichterloh, denk' ich an RWO !


Beiträge: 1 920

Wohnort: Oberhausen

Beruf: Verfahrensmechaniker

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 13. Januar 2021, 09:28

Kommt nicht überraschend. Als P. seinerzeit beim KFC einstieg wurde hier viel über das Ende diskutiert. Das jetzige Szenario haben viele, wenn nicht sogar alle so bewertet.

Troll77

Super-Malocher

  • »Troll77« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 502

Wohnort: Buschhausen

Beruf: Steinmetz

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 13. Januar 2021, 10:17

Noch ein Artikel zum Thema "...wenn der Sensenmann zweimal klingelt!":

RP KFC Uerdingen steigt ohne neuen Investor in die Regionalliga ab
"Ich sehe uns am Ende der Saison mindestens auf Platz acht."
Mike Terranova 12/10/2020


Preißler

Urgestein

Beiträge: 5 647

Wohnort: Superhausen

Beruf: Kammersänger

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 13. Januar 2021, 11:34

Das Jahr scheint erfreulich zu beginnen, allerdings nicht bei den Politikern, die Ponomarev auf den Leim gingen und auch nicht bei uns Steuerzahlern, die für diesen Verein bluten müssen. Der Krefelder Stadtrat hat noch rechtzeitig die Reißleine gezogen. Ponomarev versucht, den schwarzen Peter den Stadtoberen in die Schuhe zu schieben mit dem Vorwurf, sie würden keinen Profifußball in der Stadt befürworten. Letztendlich aber haben diese erkannt, daß kein Vertrauen da ist einem Mann gegenüber, für den der Verein ein Spielball seiner eigenen wirtschaftlichen Interessen ist. Die Stadtoberen haben nicht zu früh gebremst, sondern zu spät.
______________________________________________
Heute noch brennt mein Herz lichterloh, denk' ich an RWO !


Beiträge: 1 681

Wohnort: Oberhausen

Beruf: Vertriebsassistent

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 13. Januar 2021, 12:13

Noch ein Artikel zum Thema "...wenn der Sensenmann zweimal klingelt!":

RP KFC Uerdingen steigt ohne neuen Investor in die Regionalliga ab

Ich greife jetzt mal realistischerweise das Szenario Regionalliga auf:


- Bewerbungsfrist ist laut WDFV der 31. März.

- Der Nachweis der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit muss mittels einer Bankbürgschaft/Bankgarantie/Kaution vorliegen, deren Umfang das WDFV-Präsidium festlegt.

- In einer schriftlichen Erklärung muss sich in Abstimmung mit der Stadt verpflichtet werden, die vorgegebenen Sicherheits-Mindeststandards einzuhalten.

- Es braucht mindestens 5 Jugendmannschaften, die am Jugendspielbetrieb teilnehmen, wobei A-, B- und C-Junioren verpflichtend sind. Ok., geschenkt die haben sie.

Vereine, die trotz sportlicher Qualifikation und Antragstellung keine Zulassung für die folgende Spielzeit der 3. Liga erhalten, müssen sich spätestens zwei Wochen nach Feststehen der Zulassungsverweigerung bewerben. Die Frist beginnt mit dem Zugang der abschließenden verbandsinternen Entscheidung beim Verein. Sind inhaltliche Anforderungen nicht erfüllt, weist der WDFV-VFA den Bewerber unverzüglich darauf hin unter konkreter Angabe der noch bestehenden Mängel. In diesem unanfechtbaren Zwischenbescheid wird dem Bewerber eine Frist auf den vorletzten Spieltag seiner aktuellen Spielklasse gesetzt. Innerhalb dieser Frist muss eine Absichtserklärung aller zwingend zu beteiligenden Personen – insbesondere des Stadioneigentümers, der zuständigen Behörden oder eines Kreditinstitutes – beigebracht werden, nach der die benannten Mängel in tatsächlicher und finanzieller Hinsicht vor dem ersten Spieltag der Regionalliga West abgestellt werden können. Darüber hinaus muss der Bewerber innerhalb einer weiteren Frist, die zwei Wochen nach dem letzten Spieltag seiner bisherigen Spielklasse abläuft und auf die im Zwischenbescheid hingewiesen werden soll, durch aussagekräftige Unterlagen – z.B. Garantieerklärung des Stadioneigentümers oder Bauplan nebst Genehmigungen aller zuständigen Behörden und Finanzierungsbeleg – nachweisen, dass die im Zwischenbescheid benannten Mängel vor dem ersten Spieltag der Regionalliga West abgestellt sein werden. Wird eine dieser Fristen nicht eingehalten, lehnt der WDFV-VFA die Zulassung ab. Genügen die vorgelegten Unterlagen nicht zum Nachweis der tatsächlichen und finanziellen Unbedenklichkeit, so soll der WDFV-VFA die Zulassung ablehnen.

Wenn nicht dann geht es ab in die Oberliga. :-p

10

Mittwoch, 13. Januar 2021, 13:34

Wie Ponomarev die Stadt Krefeld beschimpft, dabei hat er selbst nichts dazu beigetragen nachhaltig in den Verein zu investieren. Von den zig Millionen, die an Stadionbetreiber in Duisburg und Düsseldorf, an Großkreutz, Effenberg und co. gegangen sind hätte man ein herausragendes NLZ, ein modernes Trainingsgelände und massive Werbung für einen größeren Rückhalt in der Stadt realisieren können. Für die Anhänger des Vereins bitter, für einen der unsympathischsten Vereine in NRW hält sich mein Mitleid aber in Grenzen. Spielen die bald eben wieder Oberliga.

Beiträge: 1 681

Wohnort: Oberhausen

Beruf: Vertriebsassistent

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 14. Januar 2021, 08:48

Jetzt kann alles ganz schnell gehen. :whistling:
https://www.fupa.net/berichte/kfc-uerdin…wJqGHW-56aX5EvQ

Preißler

Urgestein

Beiträge: 5 647

Wohnort: Superhausen

Beruf: Kammersänger

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 14. Januar 2021, 11:34

Bitte laß alles ganz schnell gehen. Dann sehen wir auch nicht mehr das dumme Gesicht von Weinhart, dem Speichellecker.
______________________________________________
Heute noch brennt mein Herz lichterloh, denk' ich an RWO !


Beiträge: 929

Wohnort: Bottrop, jetzt Ibbenbüren

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 14. Januar 2021, 12:55

Ponomarev will bis spätestens 20. Januar zurücktreten. Das ist der Tag, an dem auch für Donald Trump endgültig Feierabend ist. Kann das Zufall sein?! :D
"90% von allem ist Mist!" (Theodore Sturgeon)

Beiträge: 1 681

Wohnort: Oberhausen

Beruf: Vertriebsassistent

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 14. Januar 2021, 16:25

Ponomarev will bis spätestens 20. Januar zurücktreten. Das ist der Tag, an dem auch für Donald Trump endgültig Feierabend ist. Kann das Zufall sein?! :D

Nein, ich glaube nicht. :-D
Tecklenburg, der Selfmade-Man, hatte Kohle wollte aber nichts investieren, klopfte Sprüche und forderte von der Stadt noch kostenlose Grundstücke und stieg dann sang und klanglos wieder aus. Harke, null Kohle, aber netter Kerl, musste sich u.a. mit dubiosen Sponsoring-Verträgen aus der Tecklenburg Ära rumschlagen, was letztendlich vom DFB als Lizenzbetrug gewertet wurde und zur Insolvenz und zum Zwangsabstieg führte. Houben, null Kohle, keine Ahnung und noch weniger Sympathie. Auch hier immer wieder ausstehende Gehaltszahlungen. Folgerichtig der nächste Insolvenzantrag. Lakis, hat den KFC zwar wiederbelebt, mehr aber auch nicht. Ebenfalls ein dubioser Geschäftsmann der weder Nachhaltigkeit, Seriosität noch Vertrauen und schon gar keine Sympathie erzeugte. Auch ewig Probleme mit ausstehenden Gehältern und daher auch kein Ansehen in Wirtschaft und Politik um was entscheidendes zu bewegen.


Und jetzt Ponomarev: Zunächst sehr viel Kohle und auch Erfolg. Aber ab Mai 2018 wurde alles falsch gemacht was man nur falsch machen kann. Kaderplanung, Aussendarstellung und der Bruch mit der Stadt (Stadiongesellschaft) Dazu, wieder mal, ausstehende Gehaltszahlungen. Sympathie unterirdisch. Dazu kommt die merkwürdige Aktion von Dienstag mit den angeblichen neuen Investoren die jetzt doch nicht da sind. Jetzt der Rücktritt ! Der Irrsinn nimmt kein Ende. :ko:

Troll77

Super-Malocher

  • »Troll77« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 502

Wohnort: Buschhausen

Beruf: Steinmetz

  • Nachricht senden

15

Gestern, 21:36

Jetzt geht´s aber schnell...

KFC Uerdingen meldet Insolvenz in Eigenverwaltung an

Der schwer kriselnde Fußball-Drittligist hat ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung eingeleitet. Das kündigte der scheidende Präsident Michail Ponomarew an. Zeitgleich laufen Gespräche mit möglichen Investoren.


Hier gehts weiter
"Ich sehe uns am Ende der Saison mindestens auf Platz acht."
Mike Terranova 12/10/2020


Preißler

Urgestein

Beiträge: 5 647

Wohnort: Superhausen

Beruf: Kammersänger

  • Nachricht senden

16

Heute, 11:51

uedingen gehört zweifelsfrei zu den Vereinen, denen ich die Krätze am meisten an den Hals wünsche. Dennoch unterstütze ich eine Fanmeinung aus dem rs-Forum und ziehe Parallelen zu uns.

Welche große Wahl hatten wir denn ? Lakis war hier nicht beliebt, hat aber sein Geld reingesteckt. dann der Dicke Russe, wo wir auch alle wußten wie das endet, aber nicht wann.....Hier hat sich auch keinem erschlossen wie der hier Geld verdienen möchte (bestimmt nicht mit Fanartikel). Aber er hat der Tod um 5 Jahre verlängert, und wenn der nächste kommen sollte, der meint er müßte Profifussball in Krefeld bezahlen, dann soll es mir recht sein. Ob Russe, Armenier, Scheich oder Luxemburger. Der KFC ist seit 40 Jahren mein Verein, und wenn keiner kommt, dann schauen wir wieder 5teLiga. sportlich nicht schön, aber ehrlich.
Ich sehe nicht wie mit Lokaler Wirtschaft eine 4te Liga bezahlt werden soll. Weder in Aachen, Wuppertal, Wattenscheid noch Essen. Überall dieselben Probleme. Selbst in der Klasse kostet so ein für "Tabelle oben Tauglicher Kader" viel zu viel Geld. Klar, RWE könnte diese Saison sagen : Hey, wir können es, aber die Letzten Jahre waren auch immer knapp......
Ich verstehe die Häme, weil hier auch einige Uedinger sachen von sich geben, wo ich auch nur denke: Wat für Spacken, aber der große Teil hier in Krefeld ist enttäuscht, aber nicht überrascht...Wichtig ist das die Grotenburg so fertig wird und wir wieder zuhause unseren Verein "genießen" können. In welcher Liga, erst einmal zweitrangig. Zumindest für Realisten. Träumer bekommt man nie zufrieden gestellt.

So long, lassen wir uns weiter überraschen wie die KFC Soap weiter geht. Ändern können wir eh nix.
Sport Frei aus Krefeld


Wenn man sich die letzten Jahrzehnte ansieht, war der Verein immer eine Nutte. Bayer, Lakis, Ponomarev, alle haben versucht, sich zu bereichern, von niemandem wurden sie geliebt, und dennoch hingen sie an ihrem jämmerlichen Dasein. Wir durchlebten eine ähnliche Situation, denn der Rückhalt in der eigenen Stadt war nur bei den wenigen Highlights vorhanden, die wir phasenweise hatten. Wo wir uns gerne an die Rosinen unserer Geschichte erinnern, geht es bei "den Gestopften" eher inflationär zu. Sie müssen sich nicht an Kobluhns, Scheids und Terranovas klammern, sie haben so viele Highlights erlebt, daß sie sich gar nicht an alle erinnern können. Im Gegensatz zu uerdingen waren wir allerdings nie ein Geschäftsmodell. Wir hatten mit Maaßen, Schulz und dem aktuellen Vorstand immer Leute an Bord, die die Aufgaben mit Herzblut angingen, weil sie Rot-Weiße waren.

Nun versetzen wir uns mal in die Lage von Klüni. Was hätten wir gemacht ? Viele von uns wären den gleichen Weg gegangen wie er. Aus Mangel an Solidarität hätten wir uns prostituiert, um im Tecih der "Großen" mitzuschwimmen. Die Alternative dazu wäre Asche, und auf der ist nicht schön.
______________________________________________
Heute noch brennt mein Herz lichterloh, denk' ich an RWO !


Beiträge: 1 920

Wohnort: Oberhausen

Beruf: Verfahrensmechaniker

  • Nachricht senden

17

Heute, 13:53

Klar, wenn bei uns mal jemand mit Kohle auf der Matte stehen würde, sagt sicher keiner: "Nein".
Moralapostel gibt es immer und genauso auch die Leute die am Ende sagen: "hab ich sofort gesagt, dass das nichts wird".

Ähnliche Themen

Thema bewerten