Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 2 494

Wohnort: Münster/Hessen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

181

Samstag, 5. Dezember 2020, 09:32

Neues vom Niveamann: https://www.welt.de/sport/fussball/artic…eten-haben.html

Mein Fazit: Dem Typ geht es rein nur noch um die Kohle und er widert mich so was von an. :dasist:
Stimmt, wir würden alle unsere Jobs freiwillig aufgeben, wenn der Arbeitgeber darum bittet. Und gleichzeitig auch auf vertraglich vereinbarte Abfindungen verzichten...


Löw würde sicher nicht ALG2 beziehen müssen.
Der hat zig-Millionen auf dem Konto. Mit etwas Ehrgefühl wäre er nach dem Desaster 2018 zurück getreten.
Danach hätten er schön als Experte bei Sky noch locker sechsstellig im Jahr verdient.
Und deswegen soll er freiwillig auf Millionenbeträge verzichten? Sorry, aber darauf wird kein Mensch der Welt eingehen, weder im Fußballgeschäft noch in der sonstigen Wirtschaftswelt.
:dhalter:Grüße aus Südhessen :dhalter:

RWO-Oldie

Super-Malocher

Beiträge: 5 372

Wohnort: Euskirchen

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

182

Montag, 7. Dezember 2020, 18:01

Neues vom Niveamann: https://www.welt.de/sport/fussball/artic…eten-haben.html

Mein Fazit: Dem Typ geht es rein nur noch um die Kohle und er widert mich so was von an. :dasist:
Stimmt, wir würden alle unsere Jobs freiwillig aufgeben, wenn der Arbeitgeber darum bittet. Und gleichzeitig auch auf vertraglich vereinbarte Abfindungen verzichten...


Löw würde sicher nicht ALG2 beziehen müssen.
Der hat zig-Millionen auf dem Konto. Mit etwas Ehrgefühl wäre er nach dem Desaster 2018 zurück getreten.
Danach hätten er schön als Experte bei Sky noch locker sechsstellig im Jahr verdient.
Und deswegen soll er freiwillig auf Millionenbeträge verzichten? Sorry, aber darauf wird kein Mensch der Welt eingehen, weder im Fußballgeschäft noch in der sonstigen Wirtschaftswelt.


Tja, das ist wohl der Geist der Zeit. Geld regiert die Welt, die man sich mit genügend Geld schönreden kann.
Er muss auch nicht auf Millionen und Abermillionen verzichte - es gäbe, wie üblich in der freien Wirtschaft eine Abfindung - und die direkt Cash auf die Kralle.

Beispiel: Also - reine Vermutung - der Jogi kassiert ca. 5 Mio im Jahr (ohne die Almosen aus diversen Nivea-Verträgen), hat noch 2 Jahr Vertrag. Mit etwas Verhandlungsgeschick holt er 7,5 Mio. Abfindung heraus - und die sind schwupps in ein paar Wochen auffem Konto (ok, der arme Kerl muss dann noch Steuern zahlen). Wobei, er wird schon den richtigen Anlage- und Steuerberater haben, dass es ihn nicht so ganz hart treffen wird.

Manchmal glaube ich, dass so mancher keine Vorstellung davon haben, in welcher Finanzblase und welchem Geflecht diese Millionär leben. Das ist nicht vergleichbar mit uns armen Schlucker. Daher sollten wir nicht unseren Materialismus und unsere Existenzsorgen mit der Situation vergleichen.

Ich bin glücklich, dass mir Anstand und Moral doch noch etwas mehr wert sind, als der letzte Cent, den ich irgendjemanden aus der Tasche ziehen kann.

RWO-Oldie

Super-Malocher

Beiträge: 5 372

Wohnort: Euskirchen

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

183

Dienstag, 8. Dezember 2020, 08:04

Noch ein Hinweis:
Löw ist Angestellter des DFB. Er wird damit von den Beiträgen aller deutschen Vereinsmitgliedern bezahlt. Dies sind Pflichtabgaben aller deutschen Fußballvereine. Da hat also jedes Vereinsmitglied auch das Recht, dass die Position des Bundestrainers bestmöglich besetzt wird und vor allem, dass er sich für Misserfolge rechtfertigt.

Beiträge: 1 717

Wohnort: Oberhausen

Beruf: Vertriebsassistent

  • Nachricht senden

184

Dienstag, 8. Dezember 2020, 09:09

https://youtu.be/25MQxfctcRg :-D

Rumänien und Island werden wohl die Stolpersteine, die eine erneute Blamage "der Mannschaft" einer WM verhindern werden.
Gegen Nordmazedonien sind mit etwas Fortune 2 Remis drin. Prognose gilt bei einem Bundestrainer namens Jogi Löw.

Thema bewerten