Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RWO-Fanforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Trainer2008

Aushilfe

Beiträge: 233

Wohnort: Oberhausen

Beruf: Unternehmer

  • Nachricht senden

41

Samstag, 25. Januar 2020, 18:53

Super Spiel und hier der Link zur Musik vom Einlauf der Mannschaft:
https://youtu.be/fCebJodm0lY


:clap: :clap: :clap:

Frankiboy

Super-Malocher

Beiträge: 5 013

Wohnort: 46045 Oberhausen , da wo die Mitte ist, die Alte

Beruf: Privatier. och schon verrentet

  • Nachricht senden

42

Samstag, 25. Januar 2020, 19:46

Bin zufrieden.

Alle 15 sind so hoch gesprungen wie man es gut brauchen kann.

Und das schöne, die können sogar noch höher. 8)
:dhalter: Frankiboy :dhalter: :Schal: :schild:
...meine persönlichen Meinungsäußerungen sind, wer mich kennt, der weiß es, häufig gewürzt mit :ironie:

zillybiene

Super-Malocher

Beiträge: 3 620

Wohnort: Elsdorf

Beruf: Förderschullehrer

  • Nachricht senden

43

Samstag, 25. Januar 2020, 19:53

Hab heute leider nur die ersten 30 Minuten im PC verfolgen können - und das sah richtig gut aus!
Hoffnungslosigkeit ist ein echter Grund für Misserfolg. Dalai Lama

Beiträge: 35

Wohnort: Meiderich

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

44

Samstag, 25. Januar 2020, 20:20

Geschlossene Mannschaftsleistung mit lockerem Auslaufen.

Weiß jemand, was mit Ubabuike ist
Hat mich auch gewundert das Ubabuike noch nicht mal im Kader stand. In der vergangenen Trainingswoche
hat er voll mit trainiert, also verletzt ist er nicht.

lefty1

Administrator

  • »lefty1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 149

Wohnort: Oberhausen jetzt Bottropia

  • Nachricht senden

45

Samstag, 25. Januar 2020, 20:35

22. SPIELTAG: RW OBERHAUSEN – BOR. M’GLADBACH 3:0 (1:0)
Gelungener Jahreseinstand gegen dezimierte Jungfohlen
Rot-Weiß Oberhausen hat das Heimspiel gegen die U23 von Borussia Mönchengladbach mit 3:0 (1:0) gewonnen und feiert so einen gelungen Einstand ins neue Jahr.

Die Rot-Weißen haben sich viel vorgenommen. Schon die ersten Ballkontakte der jungen Fohlen entpuppten sich als echte Plage. Das Terranova-Kollektiv drängte immer wieder auf Ballbesitz. Doch etwas Zählbares sprang zunächst nicht raus. Auch nicht, als Raphael Steinmetz an der Strafraumgrenze mustergültig auf Cihan Özkara querlegte, denn da stand der aktuelle RWO-Rekordtorschütze knapp im Abseits (12.).

Besser klappte es in der 22. Minute: Nach einer Flanke von Shaibou Oubeyapwa sah sich Steinmetz zu einem Gewaltschuss aus 20 Metern genötigt. Den konnte Borussia-Schlussmann Jan Jakob Olschowsky nur nach vorne abwehren, wo Vincent Stenzel den Ball zur 1:0-Führung in die Maschen drückte.

Nur wenige Minuten nach der Führung waren die Gastgeber plötzlich in Überzahl. Nachdem Özkara Oubeyapwa mit einer Kopfballverlängerung auf die Reise schickte, wollte der Togolese den Ball an Olschowsky vorbeispitzeln. Dabei sprang dem Keeper das Spielgerät an die Hand, woraufhin der unparteiische Zweitliga-Schiedsrichter Thorben Siewer die Rote Karte zückte (26.). Sechs Minuten später musste sich Jonas Kersken, der neue Mann zwischen den Pfosten, bereits auszeichnen. Nach einem Özkara-Kopfball aus sechs Metern lenkte er den Ball aber akrobatisch über die Querlatte (32.). So blieb es nach 45 dominanten Spielminuten beim 1:0, mit dem die Rot-Weißen in die Kabine gingen.

Die personelle Überzahl nutzten die Kleeblätter im zweiten Durchgang gleich weiter aus und markierten das 2:0 (51.). Völlig uneigennützig bediente Oubeyapwa Özkara vor dem Tor. Der Angreifer hatte keine Mühe, seinen achten Saisontreffer zu erzielen.

Das 3:0 fiel zu einem Zeitpunkt, in dem sich bereits alle mit dem Heimsieg angefreundet haben. Da fasste sich Giuseppe Pisano ein Herz und nagelte den Ball gegen seine alten Kameraden in den rechten Torwinkel (79.).

Danach passierte nicht viel. Es änderte sich aber auch nichts an den Kräfteverhältnissen. RWO war das tonangebende Team. Aber außer Prozentpunkte in der Ballbesitzstatistik sprang nicht mehr heraus. Unter dem Strich können die Rot-Weißen einen ungefährdeten Heimsieg einfahren und nächste Woche mit breiter Brust in die Domstadt fahren. Dort wartet Fortuna Köln (SO, 02.02.2020, 14 Uhr, Südstadion), die nach dem spielfreien Wochenende nun erst wieder in den Ligabetrieb eingreifen.

RW Oberhausen: Davari – Eggersglüß, Klaß, Löhden, Herzenbruch – Propheter (61. Pisano) – Oubeyapwa, März, Stenzel – Özkara (61. Gödde), Steinmetz (72. Odenthal).

Bor. M’gladbach U23: Olschowsky – Hanraths, Lieder, Mayer (70. Cirillo), Kurt (66. Arslan) – Benger, Pazurek – Noß (66. Hoffmanns), Herzog, Kraus – Holtschoppen (28. Kersken).

Schiedsrichter: Thorben Siewer (Drolshagen).

Tore: 1:0 Stenzel (22.), 2:0 Özkara (51.), 3:0 Pisano (79.).

Zuschauer: 2.169.

Rote Karte: Olschowsky (26., Handspiel).

https://www.rwo-online.de/news/gelungene…jungfohlen.html

Quelle: RWO- Homepage
Mut steht am Anfang des Handelns. Glück am Ende!


Reviersport Sonntag, 27. April 2014, 09:44: "Wir schreiben das, weil wir sicher sind, unsere Infos stimmen und an der Nummer ist zu 99,9 Prozent was dran."

lefty1

Administrator

  • »lefty1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 149

Wohnort: Oberhausen jetzt Bottropia

  • Nachricht senden

46

Samstag, 25. Januar 2020, 20:38

TOR UND SIEG
Vincent Stenzel nutzt seine Startelf-Chance
Gegen Borussia Mönchengladbach II durfte Außenbahnspieler Vincent Stenzel mal wieder von Beginn an ran. Der 23-Jährige hatte die Vorbereitung für sich genutzt und drängte mit guten Trainingsleistungen in die erste Elf von Trainer Mike Terranova. Und "Vinnie" nutzte seine Chance: Eine auffällig gute Leistung inklusive Treffer zum 1:0 rechtfertigen seinen Einsatz. Nach dem Spiel stand er Rede und Antwort.

Vincent, ein Sieg zum Auftakt des Pflichtspieljahres 2020. Du durftest von Anfang an ran und hast das wichtige Führungstor gemacht. Super Spiel, oder?

Ja, definitiv. Wir können uns nicht beschweren. Ein 3:0-Sieg zum Auftakt im neuen Jahr Zuhause ist natürlich super. Dass ich nach so langer Zeit wieder getroffen habe, freut mich natürlich auch. So kann es gerne weitergehen.

Du warst länger nicht mehr in der Startelf zu finden. Deine Einsatzzeit insgesamt hielt sich auch in Grenzen. Wie war es, wieder in der Startelf zu stehen?

Wir haben erst heute erfahren, wer wirklich gegen Gladbach spielen wird. Ich war natürlich etwas überrascht aber auch erfreut. Ich denke, ich habe die Vorbereitung gut für mich genutzt und mich empfohlen. Meinen Einsatz von Beginn an habe ich mir letztlich hart erarbeitet.

Der Start ist also persönlich und insgesamt für den Verein geglückt. Als nächstes warten Fortuna Köln und Bergisch Gladbach auf euch. Was rechnet ihr euch da und für die Rückrunde aus?

Wir müssen genauso denken: Von Spiel zu Spiel. Es ist in dieser Liga immer schwierig. Auch gegen Gladbach war es keine leichte Aufgabe. Nach einer roten Karte wird das Spiel oft komplizierter. Selbstverständlich sind unsere Ansprüche aber auch hoch. Wir müssen konzentriert und fokussiert bleiben. Wenn wir das beherzigen, können wir es definitiv weit bringen, da bin ich mir sicher.

https://www.rwo-online.de/news/vincent-s…elf-chance.html

Quelle: RWO- Homepage
Mut steht am Anfang des Handelns. Glück am Ende!


Reviersport Sonntag, 27. April 2014, 09:44: "Wir schreiben das, weil wir sicher sind, unsere Infos stimmen und an der Nummer ist zu 99,9 Prozent was dran."

Beiträge: 367

Wohnort: Oberhausen

Beruf: Vertriebsassistent

  • Nachricht senden

47

Sonntag, 26. Januar 2020, 09:47

Jetzt in Köln bitte nachlegen, sonst war der Sieg gestern für die Katz. :pray:

Beiträge: 1 804

Wohnort: Oberhausen

Beruf: Verfahrensmechaniker

  • Nachricht senden

48

Sonntag, 26. Januar 2020, 11:27

Es war ein ungefährdeter Sieg.
Über weite Strecken sehr Schön anzusehen.
Ich möchte die Freude nicht schmälern,
allerdings fielen mir mal wieder große Defizite in der defensive auf und die Jungfohlen sind wirklich an Harmlosigkeit kaum zu übertreffen gewesen.(zumindest gestern :) )
Doch jetzt erfreue ich mich lieber an dem tollen Spiel anstatt rum zu nörgeln. :D
Ich wünsche allen einen schönen und sonnigen Sonntag.

Preißler

Urgestein

Beiträge: 5 179

Wohnort: Superhausen

Beruf: Kammersänger

  • Nachricht senden

49

Sonntag, 26. Januar 2020, 12:46

Ich habe in der Hinrunde Terranova sehr scharf kritisiert, da ich mich mit sehr ausgeprägten Testphasen während einer Saison nicht anfreunden kann. Dafür ist die Vorbereitung da. Ich hoffe, daß jetzt endlich das Grundgerüst gefunden wurde. Für mich gibt es 2 Schlüsselspieler, die den Unterschied ausmachen. Erstens hat der Trainer wohl endlich erkannt, daß man in Person von Steinmetz auf einen Spielmacher, Kanonier und Torschützen in Personalunion nicht verzichten kann :thumbsup: , und zweitens machte der Schachzug, Propheter eine Reihe vorzuschieben, um als Sechser oder Achter zu agieren, unser Mittelfeld zu einem dichtmaschigen Netz, das die Abwehrreihe entlastet :thumbsup: . Wo Twumasi die Bälle ausschließlich quer oder nach hinten spielt, verteilt Propheter die Bälle geschickt in die Spitze. Aber es gab gestern noch einen anderen Grund für die angesprochene Entlastung. Endlich hatte Terra den Mut, köttelfrei dem Spiel den Stempel aufzudrücken und dem Gegner, dem man als BMG II Respekt zollen muß, zu zeigen, daß sie nicht den Hauch einer Chance haben, gegen uns zu bestehen. Dafür sorgten dann auch unsere DREI Offensivkräfte, die pressten auf Teufel komm raus. Der Platzverweis an sich spielte meiner Meinung nach nur eine untergeordnete Rolle, da die erste halbe Stunde schon aufzeigte, wie der Hase lief. Diesen Mut wünsche ich mir in jedem Spiel, damit wir nicht wieder Gefahr laufen, der Saison hinterherzulaufen.

Gab es gestern dennoch etwas zu meckern ? JA !! Man hatte jetzt wirklich genug Zeit, das defekte Modul der Videowand zu reparieren oder auszutauschen. So jedenfalls sieht es zum Kotzen aus !
______________________________________________
Heute noch brennt mein Herz lichterloh, denk' ich an RWO !


50

Sonntag, 26. Januar 2020, 14:48

Gab es gestern dennoch etwas zu meckern ? JA !! Man hatte jetzt wirklich genug Zeit, das defekte Modul der Videowand zu reparieren oder auszutauschen. So jedenfalls sieht es zum Kotzen aus !
Bedenke, wir leben in Deutschland, das dauert Monate bis Jahre sowas zu reparieren. :wait:

-DER KULT-CLUB IM WESTEN-
Niederrheinpokal-Sieger 2018 der RWO


zillybiene

Super-Malocher

Beiträge: 3 620

Wohnort: Elsdorf

Beruf: Förderschullehrer

  • Nachricht senden

51

Sonntag, 26. Januar 2020, 19:03

Micha, klasse Fotos - besonders die ersten und die letzten!
Hoffnungslosigkeit ist ein echter Grund für Misserfolg. Dalai Lama

Andre1982

Super-Malocher

Beiträge: 7 316

Wohnort: Wulfen

Beruf: Schnäppchenjäger

  • Nachricht senden

52

Sonntag, 26. Januar 2020, 20:34

Geschlossene Mannschaftsleistung mit lockerem Auslaufen.

Weiß jemand, was mit Ubabuike ist ?


Wenn man die letzten Spiele gesehen hat und dann mit der Leistung von Stenzel vergleicht, dann kann man sich denken wieso er nicht dabei war.

Zum Spiel: Einfach Top....nach Wuppertal für mich das beste Spiel. Nur man muss galliger sein und auch mehr aufs Tor schießen. Man sieht ja vor dem 1:0, was dann daraus entstehen kann. Ein blödes Gegentor und uns hätte das gleiche passieren können wie heute Bonn in Überzahl.
Alle Top, die ersten 5:20 Minuten war Gladbach nicht 1mal in unserer Hälfte. Sowas habe ich noch nie gesehen.

Hinten sind wir endlich stabil, weil Klaß einfach immer besser wird und Propheter als 2. Sechs verdammt viel abräumt. Diese Woche noch Flanken üben und es kann das nächste Top-Spiel kommen.
.
Dealgott - Der Schnäppchenfinder
.
Willi Landgraf:
Jung, ich komm aus Bottrop - da wirsse getötet, wenne datt inne Muckibude machs! (beim Step-Aerobic-Training, auf die Frage, ob er so etwas vorher schon einmal gemacht habe)

53

Sonntag, 26. Januar 2020, 22:01

Micha, klasse Fotos - besonders die ersten und die letzten!
Vielen Dank :)

Beiträge: 1 506

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Beamter

  • Nachricht senden

54

Sonntag, 26. Januar 2020, 22:16

Nur mal so nebenbei, der RS schrieb in seinem live Ticker von Patrick Steinmetz als Vorbereiter des 1:0 und im Spielbericht auf der Seite von MG schreibt man von Justin Heekeren im tor von RWO.
Wenn wir so weitermachen mit den Ergebnissen kann ich damit leben.
Wer morgens früh raus muss und abends spät ins Bett kam, der misst dem Wort Morgengrauen seine eigene Bedeutung zu.

55

Sonntag, 26. Januar 2020, 22:19

Das sah richtig gut aus! Endlich wieder Fußball, für den man sich begeistern kann. Dem Gegner mit hartem Pressing auf die Füße gestanden und sofort klar gemacht, wer Herr im Hause ist. Begeisterndes Offensivspiel ohne einen Gedanken daran zu verschwenden, einen knappen Vorsprung über die Zeit zu retten. Da herrscht wirklich Teamgeist. Die Verteidigung steht wie nie, weil gerade die
Außenverteidiger bärenstark waren. Da ist eine Schwachstelle geschlossen worden. Mit Steinmetz gibt es wieder eine Kreativabteilung.
Und Oubeyapwa wächst über sich hinaus. Hätte ich mich gefreut, wenn er auch getroffen hätte.

Rundherum eine Klasse Leistung. Kein Spieler hat unter seinen Erwartungen gespielt.
Macht Appetit auf mehr.

Troll sollte seinen Junior jetzt immer mitbringen und andere sollten es ihm gleich tun.
So Spiele prägen.
Una vez RWO, loco para siempre.

Emscherkapitän

Super-Malocher

Beiträge: 4 726

Wohnort: Süddeutschland

Beruf: Marketingphilosoph

  • Nachricht senden

56

Sonntag, 26. Januar 2020, 23:04

Genau. Frühkindliche Prägung. Ein Auftrag für Spieler und Fans! NUR DER RWO!
Emscherkapitän

goleo

Super-Malocher

Beiträge: 4 408

Wohnort: Oberhausen

Beruf: ...kommt von Berufung

  • Nachricht senden

57

Montag, 27. Januar 2020, 18:33

Gab es gestern dennoch etwas zu meckern ? JA !! Man hatte jetzt wirklich genug Zeit, das defekte Modul der Videowand zu reparieren oder auszutauschen. So jedenfalls sieht es zum Kotzen aus !
Bedenke, wir leben in Deutschland, das dauert Monate bis Jahre sowas zu reparieren. :wait:
Ich habe mich auch gefragt, ob der Platzwart das vielleicht neu löten muss? Das kann wirklich nicht sein, das dies immer noch defekt ist! Bitte reparieren!
"Wehwehchen gibt es immer, ich habe mich früher am Spieltag nur von Voltaren ernährt!" - Terranova Fußballgott

Frankiboy

Super-Malocher

Beiträge: 5 013

Wohnort: 46045 Oberhausen , da wo die Mitte ist, die Alte

Beruf: Privatier. och schon verrentet

  • Nachricht senden

58

Dienstag, 28. Januar 2020, 11:11

Jungs, das wird doch ein Garantiefall sein.

Da kann der Platzwart seinen Kolben in der Tasche laßen, denn erst müßen die RAs der OGM, RWO, Chinrsischer Hersteller, Importeur, Monteur und Elektriker zusammen sitzen, um den Schuldigen aus zu gucken.

In unserem besonderen Fall ist zu bemerken, Hools aus der Nachbarschaft haben bereits unter der Tafel gestanden und da könnten SKB und Staatsanwaltschaft Videomaterial und Michas Photonegativdepot durchforsten, welcher Becherwerfer getroffen hatte und die neue, dann größere Videowand bezahlen müßte.

Also ;( nicht, auch nicht :dasist: , bewahrt :peace: , :whistling: , aber nicht z-) , liebe :Schal: :support: er,
:dhalter: Frankiboy :dhalter: :Schal: :schild:
...meine persönlichen Meinungsäußerungen sind, wer mich kennt, der weiß es, häufig gewürzt mit :ironie:

Beiträge: 367

Wohnort: Oberhausen

Beruf: Vertriebsassistent

  • Nachricht senden

59

Dienstag, 28. Januar 2020, 15:27

Jungs, das wird doch ein Garantiefall sein.

Da kann der Platzwart seinen Kolben in der Tasche laßen, ...
:hot:

Thema bewerten