Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RWO-Fanforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Fopper

Rot-Weißer Couch Coach

Beiträge: 6 969

Wohnort: Alstaden, wat sons?

Beruf: Berufskritiker & Couch Coach

  • Nachricht senden

41

Freitag, 29. November 2019, 21:58

Wir können froh sein, dass Bonn so unfassbar schlecht war. Noch ein bisschen schlechter als wir. Gegen Verl bekommen wir mit solch einem Auftritt ne Reise. Terra hat für mich die Mannschaft kaputt taktiert.


42

Freitag, 29. November 2019, 22:06

Diese Lustlosigkeit in diversen Spielen hat RWO in der letzten Saison den Aufstieg gekostet und wird das auch in diesem Jahr tun.
Als Terra kam, hätte ich gedacht, dass die Jungs in jedem Spiel den Rasen anzünden. Ganz so schauts aber nicht aus... z-)
Heute ist nicht alle Tage - wir kommen wieder, keine Frage!


Beiträge: 118

Wohnort: Mülheim-SO

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

43

Freitag, 29. November 2019, 22:06

Fopper, welches Spiel hast du denn gesehen? Das war ein schmutziger Sieg- schmutziger geht's nicht.
So wird dat nix.

Preißler

Urgestein

Beiträge: 5 122

Wohnort: Superhausen

Beruf: Kammersänger

  • Nachricht senden

44

Freitag, 29. November 2019, 22:11

Eigentlich war ich mit der Startelf nicht unzufrieden. Herzenbruch und Eggersglüß sollten über die Außen die beiden Spitzen füttern. Das Problem war, sie taten es nicht. Özkara agierte sehr unglücklich und mußte eigentlich den Kopfball versenken. Gödde war ein ständiger Unruheherd und arbeitete wie immer wie ein Pferd. Das Problem war, unser Spiel war sehr statisch, ohne Bewegung und mit ständigen langen Bällen aus der Abwehr heraus. Anstatt die sehr limitierten Bonner mit Tempospiel auseinander zu nehmen, kombinierten wir nicht, da auch die Laufwege nicht stimmten. Ich habe mich umso mehr über den Sieg gefreut, da das ständige Zeitspiel der Bonner schon sehr nervig war. Der von mir angesprochene Tempofußball kann den Unterschied ausmachen. Darauf sollte im Training der Focus liegen. Die Leute dafür haben wir.
______________________________________________
Heute noch brennt mein Herz lichterloh, denk' ich an RWO !


Fopper

Rot-Weißer Couch Coach

Beiträge: 6 969

Wohnort: Alstaden, wat sons?

Beruf: Berufskritiker & Couch Coach

  • Nachricht senden

45

Freitag, 29. November 2019, 22:12

Zitat

Fopper, welches Spiel hast du denn gesehen? Das war ein schmutziger Sieg- schmutziger geht's nicht. So wird dat nix.
Was war deiner Meinung nach an meiner Aussage falsch?


Beiträge: 118

Wohnort: Mülheim-SO

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

46

Freitag, 29. November 2019, 22:14

Die Bonner hatten doch mehr und die besseren Chancen.

mivima

Meister

Beiträge: 2 315

Wohnort: Grefrath Niederrhein

Beruf: Selbständig Maler und Lackierer

  • Nachricht senden

47

Freitag, 29. November 2019, 22:15

Fopper, welches Spiel hast du denn gesehen? Das war ein schmutziger Sieg- schmutziger geht's nicht.
So wird dat nix.


Schmutzig :-D das war lächerlich ! Kann so eine Leistung gegen einen der harmlosesten Gegner den ich je gesehen habe nicht nachvollziehen ... einzig der langhaarige 27zwanziger bei Bonn hatte Lust ein wenig mit zu spielen :whistling:
Wir sind hierher gefahren und haben gesagt : Okay , wenn wir verlieren , fahren wir wieder nach Hause . Marco Rehmer ...

48

Freitag, 29. November 2019, 22:20

Wisst ihr noch als Rudi Völler Bundestrainer war? Genauso spielen wir 2019! Hintenrum und Querpass. Mit anderen Worten. Das hatte kaum was mit Fußball zu tun heute.

-DER KULT-CLUB IM WESTEN-
Niederrheinpokal-Sieger 2018 der RWO


49

Freitag, 29. November 2019, 22:25

Puh, was soll man zu heute sagen? In erster Linie wahrscheinlich GLÜCK GEHABT!

Die Aufstellung hatte mich heute positiv überrascht. Endlich mal ein bisschen Mut! Und auch die ersten 20-30 Minuten fand ich ansprechend und deutlich druckvoller als noch in Köln oder so manch anderem Spiel. Leider haben wir uns dann einlullen lassen und sind ein Stück weit wieder in alte Muster verfallen. In der Konsequenz kam Bonn - vor allem in der zweiten Hälfte - besser ins Spiel und wir haben uns das Leben extrem schwer gemacht. Trotzdem standen wir hinten nicht schlecht. Wahrscheinlich auch, weil Bonn wirklich schwach war.

Wirklich schockiert hat mich unsere Arbeit nach vorne. Vorm Tor sind wir unglaublich harmlos. Kaum Torchancen und diejenigen, die wir haben, vergeben wir leichtfertig.


Loben möchte ich heute vor allem Gödde und Klaß! Für mich die Spieler, die den größten Einsatz an den Tag legen. Klaß in der Innenverteidigung hat sich unglaublich entwickelt. Klar, auch ich zittere mal, wenn er 1:1 verteidigen muss. Aber im Gegensatz zu letztem Jahr und auch zum Beginn dieser Saison ist das wirklich klasse! Und auch nach vorne setzt er immer wieder Akzente!
Gödde rennt sich einen Wolf, ist gefühlt überall! Ich würde mir wünschen, das auch von den anderen in diesem Maße zu sehen.


Ob wir gegen Verl auf die Mütze bekommen, weiß ich nicht. Mit der heutigen Leistung in jedem Fall. Aber gegen starke Gegner sehen wir häufig besser aus!


Gegen Schalke muss nun in jedem Fall ein Sieg her. Alles andere ist in unserer Situation zu wenig, wenn wir oben dranbleiben wollen!



lefty1

Administrator

  • »lefty1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 024

Wohnort: Oberhausen jetzt Bottropia

  • Nachricht senden

50

Freitag, 29. November 2019, 22:37

Schmutziger Sieg..aber mit einem sich im Kreis drehenden Mittelfeld kommt auch kein gescheidter Spielaufbau zu Stande...vielleicht einfach mal nen Pass spielen, anstatt sich im Kreis zu drehen..Klaß heute super...auch nach vorne mit schönen Flanken....aber was solls..1:0 verdient gewonnen. Ich hab eh keine Ahnung.
Mut steht am Anfang des Handelns. Glück am Ende!


Reviersport Sonntag, 27. April 2014, 09:44: "Wir schreiben das, weil wir sicher sind, unsere Infos stimmen und an der Nummer ist zu 99,9 Prozent was dran."

stanair

Azubi

Beiträge: 133

Wohnort: Buschhausen

Beruf: Telekommunikationselektroniker

  • Nachricht senden

51

Freitag, 29. November 2019, 22:49

Was für ein Grottenkick! Die Außen haben komplett nicht stattgefunden, nur durch die Mitte wo gefühlt immer 5 Bonner standen. Man ey, gegen so eine schlechte Mannschaft muss Du Zuhause 4:0 gewinnen! Das Beste am Spiel heute war das Pils und die Stadionwurst! Egal, Kategorie Mundabputzen und weiter gehts!
Frank Goosen:
Man muss Täler durchschritten haben, um die Gipfel wirklich schätzen zu können, und in diesem Sinne hat der FC Bayern keine Fans, sondern nur Zuschauer!

Beiträge: 1 804

Wohnort: Oberhausen

Beruf: Verfahrensmechaniker

  • Nachricht senden

52

Freitag, 29. November 2019, 23:13

Heute sind wir uns alle einig, dass war gar nix.
Schön das am Ende die drei Punkte bei uns bleiben.
Mehr kann und muss man zu diesem Spiel nicht sagen.
Das Spiel heute war nur mit viel liebe anzusehen.

zillybiene

Super-Malocher

Beiträge: 3 612

Wohnort: Elsdorf

Beruf: Förderschullehrer

  • Nachricht senden

53

Freitag, 29. November 2019, 23:25

Ich denke, es wäre ein viel besseres Spiel geworden, wenn wir in den ersten 20 Minuten aus dem ansatzweise guten Spiel auch was Zählbares gemacht hätten - so kann man nur froh sein, dass am Ende doch ein 1-0 steht.

Wenn jetzt noch das Klima gerettet wird, bin ich zufrieden.
Hoffnungslosigkeit ist ein echter Grund für Misserfolg. Dalai Lama

54

Freitag, 29. November 2019, 23:37

Na ja, auch wir haben nicht aufs Tor geschossen. Klar dominant in der 1 Hz , aber definitiv nix zwingendes. Aber, aufgrund der Spielanteile ein verdienter, glücklicher Arbeitssieg. Die Ecken ! Sowas von schlecht

goleo

Super-Malocher

Beiträge: 4 394

Wohnort: Oberhausen

Beruf: ...kommt von Berufung

  • Nachricht senden

55

Freitag, 29. November 2019, 23:55

Eigentlich war ich mit der Startelf nicht unzufrieden. Herzenbruch und Eggersglüß sollten über die Außen die beiden Spitzen füttern. Das Problem war, sie taten es nicht. Özkara agierte sehr unglücklich und mußte eigentlich den Kopfball versenken. Gödde war ein ständiger Unruheherd und arbeitete wie immer wie ein Pferd. Das Problem war, unser Spiel war sehr statisch, ohne Bewegung und mit ständigen langen Bällen aus der Abwehr heraus. Anstatt die sehr limitierten Bonner mit Tempospiel auseinander zu nehmen, kombinierten wir nicht, da auch die Laufwege nicht stimmten. Ich habe mich umso mehr über den Sieg gefreut, da das ständige Zeitspiel der Bonner schon sehr nervig war. Der von mir angesprochene Tempofußball kann den Unterschied ausmachen. Darauf sollte im Training der Focus liegen. Die Leute dafür haben wir.
Dem ist wenig bis fast nichts hinzuzufügen. Weitere Kommentare beschreiben das restliche Dilemma. Ich kann mich auch nur sehr bedingt über den Sieg freuen. Eigentlich alles wie immer. Es war ein richtig schlechtes Spiel. Mit dem Unterschied, die ersten 18 Minuten waren richtig gut, dann wurde das Spiel komplett eingestellt. In Halbzeit 2 waren wir dann nur noch schlecht. Was besser war als die Zeit nach Minute 18. Ich verstehe das alles auch nicht mehr. Jeder kann sehen, woran es hakt, aber es wird nicht entsprechend reagiert. Wie hat es Fopper beschrieben. Kaputt taktiert. Fußball könnte so einfach sein.
"Wehwehchen gibt es immer, ich habe mich früher am Spieltag nur von Voltaren ernährt!" - Terranova Fußballgott

56

Samstag, 30. November 2019, 00:39

Ich denke, es wäre ein viel besseres Spiel geworden, wenn wir in den ersten 20 Minuten aus dem ansatzweise guten Spiel auch was Zählbares gemacht hätten - so kann man nur froh sein, dass am Ende doch ein 1-0 steht.

Wenn jetzt noch das Klima gerettet wird, bin ich zufrieden.
Zilly, du kannst selbst aktiv zur Klimarettung beitragen: Höre auf zu atmen und emmitiere kein CO2 mehr.
Unser Team hat ja heute auch nicht zu übertriebener CO2 Emission beigetragen. Etwas mehr Bewegung im Spiel hätte mehr Tore bringen können. Aber was tut unser Verein nicht alles für den Klimaschutz. Wir Fans hätten ja auch kollektiv in die Emscher springen können, was uns CO2mäßig neutralisiert hätte. Manchem mag nach dem Spielverlauf danach gewesen sein. Doch Steinmetz hat uns soeben noch davon abgehalten. Danke Steini! Schade trotzdem für das Klima. Den eine Reduzierung der Weltbevölkerung um 5 oder 6 Milliarden Menschen
täte dem Klima gut und wäre richtig im Sinne der Eliten, die sich um das Wohl des Planeten sorgen.

Es läuft ja schon einiges gut, wird nur nicht konsequent umgesetzt. Also: FRIDAY FOR SCHOOL (wo man wohl heute eher nichts mehr lernt) und den Rest der Woche für das Wohl von Investmentbänker und CO2 - Zertifikate Händler streiten. Die Autoindustrie platt machen, bis man feststellt, dass man Windräder nicht essen kann.
Am besten zusätzlich noch für mehr Impfungen demonstrieren, weil es dann mehr Gretas gäbe, die ihre Autismuskrankheit mit Engagement für systemkonforme Pseudoprobleme therapieren könnten.

Wie sagte schon Heinrich von Kleist? "Was man dem Volk dreimal erzählt, hält es für wahr".
Una vez RWO, loco para siempre.

57

Samstag, 30. November 2019, 01:30

Fussballgott, ich muss dir als erstes ein riesen Kompliment machen. Du hast es geschafft unseren Steini schon nach 45 Minuten einzusetzen. Bravo!!!
Einsicht ist der erste Weg zur Besserung.Aber nicht auszudenken, du hättest ihn von Anfang angebracht, dass hast du seit deiner Amtzeit noch nie gebracht, in Pflichtspielen.
Ich habe gehört, heute im Stadion , dass du so ein toller Trainer bist, dass sogar einige 3. Ligisten auf dich aufmerksam geworden sind. Ich persönlich finde das sehr gut und ich wünsche mir zu Weihnachten, dass einer der besagten Vereine dich uns abkaufen können. Denn Kohle braucht unser Verein immer. Wenn dann die Not , groß ist gibt es ja noch einen ablösefreien Trainer von Wattenscheid. Mit deiner Kohle die wir ja dann bekommen, können wir je dann, einen krevatieven Mittelfeldspieler von Wattenscheid gleich mit verpflichten. Ich hoffe Münster gibt Gas und sie haben deine Anfangsaufstellung, heute nicht so richtig bemerkt und werden nicht zu einer anderen Einstellung kommen. Denn du bist wirklich ein sehr guter Trainer der die 4. Liga nicht verdient hat und du bist für was höheres geeignet. Münster oder ein anderen 3. Ligist, ich muss euch sagen, heute konntet ihr wieder sehen wie unserer Trainergott taktisch so genial war, wie ein nie geglaubter Sieg, letztenlich doch zum Sieg wurde. Terra ich ziehe den Hut vor dir. Das schaffen nicht viele und deshalb hast du zu etwas höhers verdient, als diese erbärmliche 4. Liga.Aber Fussballgott wirst du ewig bleiben!!!!

58

Samstag, 30. November 2019, 01:41

Das zu löschen wir und wünschen die alles gute :) :clap:

59

Samstag, 30. November 2019, 03:09

na gut das e geht weg das r geht rein aber wir haben dich trotzdem lieb, denn was du für uns geleistet hast bleibt unvergessen. Irgendwann sagen wir, danke für alles, good by

Preißler

Urgestein

Beiträge: 5 122

Wohnort: Superhausen

Beruf: Kammersänger

  • Nachricht senden

60

Samstag, 30. November 2019, 08:40

Mensch Gatsby, Du kannst ja richtig fies sein .
______________________________________________
Heute noch brennt mein Herz lichterloh, denk' ich an RWO !


Thema bewerten