Sie sind nicht angemeldet.

301

Samstag, 18. Mai 2019, 23:00

Passt leider in der Schluss-Entwicklung zu meinem bereits vor zwei Wochen gezogenen Saisonfazit. Wer sich gegen Verl, Fochtunadiezwote, Effzehdiezwote und Korn-Markenhorn 15 Dinger einfängt, kann nicht aufsteigen. Bin völlig einverstanden mit Old Kleeblatts Einschätzung. So wird man Zweiter hinter dem schwächsten Westmeister der letzten zehn Jahre, der seinen sicher gut durchfinanzierten Lachnummer-Elfmeter wieder mal gar nicht nötig gehabt hätte. Wir haben so dermaßen viele Möglichkeiten verbaselt in dieser Saison, dass es wehtut. Am meisten schmerzt das 1:6. das alles zerstört hat und ebenso unvergesslich wie unerklärlich bleiben wird.

Was bleibt? Ein schönes Volksfest, mit der Erkenntnis verbunden, dass Fußball interessant ist, wenn es um etwas geht. Das war zwar schon immer klar, aber bis das zu unserem Vorstand vorgedrungen ist (Lizenzantrag!), hat es Jahre gebraucht. Und im nächsten Jahr mit 19 Clubs und Relegation wird es nicht mehr so leicht. Stellen wir uns auf weitere Jahre in dieser Saftliga ein.

Zum Trainer sage ich erstmal nichts mehr - ich habe offensichtlich keine Ahnung. Und doch leider mit meinen Befürchtungen recht gehabt. Sehr schade, soviel Glück werden wir so schnell wohl nicht mehr haben.

:(

302

Sonntag, 19. Mai 2019, 00:11

Wann steht denn fest, ob Viktoria die Lizenz erhält? Immerhin muss noch ein Ausweichstadion präsentiert werden... :pray:
Heute ist nicht alle Tage - wir kommen wieder, keine Frage!


goleo

Super-Malocher

Beiträge: 4 079

Wohnort: Oberhausen

Beruf: ...kommt von Berufung

  • Nachricht senden

303

Sonntag, 19. Mai 2019, 10:16

...ich habe heute RWO-Depression ;( :fall:
"Wehwehchen gibt es immer, ich habe mich früher am Spieltag nur von Voltaren ernährt!" - Terranova Fußballgott

Beiträge: 78

Wohnort: Bruckhausen

Beruf: Endoskopiker

  • Nachricht senden

304

Sonntag, 19. Mai 2019, 11:38


...ich habe heute RWO-Depression
Da kenne ich nur eine Lösung :idea: Neue Dauerkarte beantragen :D

Macabros

Meister

Beiträge: 2 392

Wohnort: Ein Dorf in OB

Beruf: Forum Leser

  • Nachricht senden

305

Sonntag, 19. Mai 2019, 11:45

Mit einem Tag Abstand und "leicht" verkatert muss ich sagen das dieses Jahr endlich mal wieder eines war, bei dem ich Vorfreude auf die Spiele am WE hatte. Das war in den letzten Jahren meistens schon zur Winterpause vorbei. Die Enttäuschung über den verpassten Aufstieg hält sich in Grenzen, da wir nie den Platz an der Sonne hatten sondern immer in der Verfolgerposition waren. Somit haben wir auch nichts verloren. Und nach den ganzen vergeblichen Versuchen hat's Viktoria jetzt auch mal verdient in der dritten Liga zu spielen. Mal schauen wie lange..... Ich persönlich denke das wir wieder um Platz 1 mitspielen können, wenn wir endlich unsere Abwehrschwäche in den Griff bekommen. Wie es im American Football heißt: die Offensive gewinnt Spiele, die Defensive Meisterschaften. Aber da ist ja schon mit Propheter der erste Schritt getan worden. Offensiv find ich uns, für Regionalliga Verhältnisse, gut und vor allem variabel aufgestellt. Und dann kommt als dickes Plus die Stimmung auf unserer Revierkraft Tribüne hinzu, die ich so niemals erwartet hätte. Und wenn bei Highlight-Spielen wie gestern das ganze Stadion mitmacht brauchen wir uns vor niemanden zu verstecken ( inklusive Essen und Aachen). Jetzt heißt es erstmal wieder runterkommen, Akkus aufladen und dann mit viel Schwung in die neue Saison starten. Niederrheinpokalsieger 2020 hört sich doch irgendwie gut an, oder ? :D
" Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft" ( Jean-Paul Sartre)

306

Sonntag, 19. Mai 2019, 12:20

Was für eine geile Saison.Hat einiges an Nerven und Bier gekostet.
Jetzt erst einmal wieder runterkommen.
Was gestern an Stimmung im Stadion passiert ist, habe ich so bei uns noch nicht erlebt.

Wir sollten jetzt nicht mit "wenn und aber" oder "hätte hätte" traurig sein, sonder lieber dankbar für das erlebte.
Es war einfach nicht mehr drin.
Ich hoffe, dass wir gestern einige Fans wieder zurück gewonnen haben und diese nächste Saison wieder sehen.

In diesem Sinne:

Wir können stolz auf unser Team sein :Schal:
Tradition heisst nicht das Übergeben der Asche, sondern bedeutet das Weitertragen des Feuers

Preißler

Urgestein

Beiträge: 4 765

Wohnort: Superhausen

Beruf: Kammersänger

  • Nachricht senden

307

Sonntag, 19. Mai 2019, 12:36

Bin ganz eurer Meinung. Was gestern für eine Stimmung war, so etwas habe ich bei uns noch nicht erlebt. Wann hat es mal eine fanatische Haupttribüne gegeben ? Trotz allem ist die 4. Liga zum Kotzen. Unsere positiven Eindrücke ändern nichts an unserem sportlichen Desaster. Daran muß und wird wohl punktuell gearbeitet werden, so, wie jedes Jahr. Ein erster Schritt dahin wäre eine Weiterverpflichtung von Rapha, darauf warte ich jeden Tag :pray: . Auch, wenn gestern nicht alles bei ihm geklappt hat, konnte man doch sehen, welches Auge, welche Übersicht er hat, wenn er hinter den Spitzen für Überraschungsmomente sorgt. Ansonsten: Neue Spiele, neues Glück.

Ich hoffe auch, daß wir unser Stammpublikum durch den gestrigen Tag erweitern konnten. Das Potenzial ist da, nur die feste Bindung fehlt. Vielleicht kann die RevierKraft-Tribüne , wie Macabros schon sagt, tatsächlich dazu beitragen, für mehr "Event" zu sorgen. Ich weiß, es hat einen faden Beigeschmack, aber so haben die meisten mal angefangen. Wir brauchen jeden Strohhalm.
______________________________________________
Heute noch brennt mein Herz lichterloh, denk' ich an RWO !


308

Sonntag, 19. Mai 2019, 13:47

Es hat gestern nicht sollen sein! Nach den vergebenen Chancen auf das 2:0 und dem Verler "Glückstor" zum 1:2 war mir klar, dass wir dieses Spiel nicht mehr gewinnen können. Manchmal kann man ein Spiel "lesen" und nach den ganzen glücklichen Last-Minute-Siegen in letzter Zeit war der Fußballgott gestern definitiv nicht mehr auf unserer Seite.

Meiner Meinung nach haben unsere Jungs gestern gut gespielt, aber es fehlte in den entscheidenden Momenten der Killerinstinkt und das Spielglück. Verl hat aus drei Chancen (das 1:2 zähle ich dabei noch nicht mal mit) drei Tore gemacht. Schade, denn spielerisch habe ich eine sehr biedere, wenn auch bis auf's Blut kämpfende Verler Mannschaft gesehen. Die warmen Worte nach Abpfiff hätte sich Capretti von mir aus auch sparen können, denn davon kann man sich letztendlich nichts kaufen.

Wir haben den Aufstieg aber nicht gestern verspielt, sondern in unserer schlechten Phase in der Hinrunde. Da war die Mannschaft noch nicht so weit, um ernsthaft an den Aufstieg zu glauben. Dies hat sich erst im Laufe der Rückrunde entwickelt.

Es war gestern eine tolle Stimmung und man hat gesehen, welches Potential bei entsprechender Leistung vorhanden ist. Trotzdem ist der Blues bei mir heute größer, da man DIE einmalige Chance auf den Aufstieg nicht genutzt hat. Viktoria war doch diese Saison nicht besser, die haben sich in den entscheidenden Spielen nur zu mehr Punkten gegurkt. Wer weiß, ob wir so eine Chance in den nächsten Jahren nochmal bekommen. Nach dieser Saison werden im Umfeld die Ansprüche für die nächste Spielzeit steigen, jedoch muss die Mannschaft dann erst mal die bisherige Leistung bestätigen und mit Lotte, Fortuna Köln und der Relegation wird es dazu noch ungleich schwerer. Momentan kann ich mich daher noch nicht so richtig über unsere tolle Saison freuen. Es wird wahrscheinlich nie wieder so einfach aufzusteigen, aber wir können "schwer" bekanntlich ja sowieso immer besser.

zillybiene

Super-Malocher

Beiträge: 3 510

Wohnort: Elsdorf

Beruf: Förderschullehrer

  • Nachricht senden

309

Sonntag, 19. Mai 2019, 17:01

So, auch ich bin wieder zurück (auf dem Boden der Tatsachen).

Obwohl es am Ende nicht gereicht hat, hat doch jeder gesehen, gehört, gespürt, gerochen und geschmeckt, wie einzigartig Fußball in Oberhausen sein kann, wenn es um etwas geht. ES WAR WUNDERBAR!

Gerade eine Stadt wie Oberhausen braucht etwas, das Identität stiftet. Und ich hoffe, dass sich über diesen Tag hinaus neue und kreative Wege auftun.

Ich bin jedenfalls heiß auf die neue Saison und buche schon jetzt mal meine Dauerkarte!
Hoffnungslosigkeit ist ein echter Grund für Misserfolg. Dalai Lama

Emscherkapitän

Super-Malocher

Beiträge: 3 906

Wohnort: Süddeutschland

Beruf: Marketingphilosoph

  • Nachricht senden

310

Sonntag, 19. Mai 2019, 18:36

Telegramm über einen unvergesslichen Tag.

Zurück in Süddeutschland und Kurzresümee:

- geniale Performance
- 8.000 Zuschauer
- Ehrung der Legenden mit viel Stil!
- Gespräche und Fotos mit Feldkamp, Fröhlich und Krauthausen
- gefährliche Aufstellung: Sehr offensiv, zum Schluss 5 Stürmer
- Tor des Jahres
- Drei Gegentore und trotzdem gehofft
- Provokanter Verler Trainer
- Bankverweis Dirk Langenbein
- Fleißig und tragisch zugleich: Löhden
- Elfer raus...
- Flitzer=Ohne Worte
- Malocher des Spiels: Odenthal
- Ben Balla hätte Bauder neben sich gebraucht
- Kurz vor Schluss, wohl irrlichternde Info, dass es in Köln 1:1 stünde auf der RWO-Bank
- Aus
- Alle Spieler sinken zusammen
- Tragödie
- Mund abputzen
- Abklatschen mit den Spielern
- Sympathischer Auftritt in der Pressekonferenz des Verler Trainers
- RWO-Kneipe
- Schloss Oberhausen
- Uerige
- Hotel
- Bett
- Aufstehen
- Rückfahrt
- Nun Weizenbier in Heidelberg und Revue passieren lassen
- Einmal RWO, immer RWO!
Emscherkapitän

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Emscherkapitän« (19. Mai 2019, 21:52)


Freiherr

Aushilfe

Beiträge: 373

Wohnort: 46117 Osterfeld

Beruf: Rentner (San. Installateur

  • Nachricht senden

311

Sonntag, 19. Mai 2019, 19:03

Emscherkapitän,lass es dir schmecken.

Emscherkapitän

Super-Malocher

Beiträge: 3 906

Wohnort: Süddeutschland

Beruf: Marketingphilosoph

  • Nachricht senden

312

Sonntag, 19. Mai 2019, 20:09

Ich danke Dir; ich trinke auf Rot-Weiß Oberhausen und Euch alle hier!
Emscherkapitän

Preißler

Urgestein

Beiträge: 4 765

Wohnort: Superhausen

Beruf: Kammersänger

  • Nachricht senden

313

Sonntag, 19. Mai 2019, 20:30

Auf der RWO-Facebookseite gibt es ein tolles Video vom gestrigen Spiel: https://www.facebook.com/rwoberhausen/vi…94497420738258/
______________________________________________
Heute noch brennt mein Herz lichterloh, denk' ich an RWO !


314

Sonntag, 19. Mai 2019, 21:32

Emscherkapitän,Du hast Dir auch noch ein 2. Weizen verdient! Gestern war tatsächlich unvergessen,leider ohne glücklichem Ende. Unser Weg ist aber noch nicht vorbei.

goleo

Super-Malocher

Beiträge: 4 079

Wohnort: Oberhausen

Beruf: ...kommt von Berufung

  • Nachricht senden

315

Sonntag, 19. Mai 2019, 21:53

Auf der RWO-Facebookseite gibt es ein tolles Video vom gestrigen Spiel: https://www.facebook.com/rwoberhausen/vi…94497420738258/
Nochmals Gänsehaut und Pipi inne Augen....
"Wehwehchen gibt es immer, ich habe mich früher am Spieltag nur von Voltaren ernährt!" - Terranova Fußballgott

316

Montag, 20. Mai 2019, 08:51

Super Stimmung! Extrem laut im Stadion! Die neue Tribüne wirkt...

Dieses Jahr den Schnitt um 600 Zuschauer auf knapp 2700 gesteigert! Insgesamt ca. 45000 Zuschauer da gewesen.
Bemerkenswert dabei: Das waren fast alles eigene Leute! Vielleicht waren in der ganzen Saison 2000 Gästefans da!
Mit einem Derby in der Hinrunde vor 10000, wäre es ein Schnitt von 3000 geworden. Es gibt nicht viele Vereine, die das in der 4. Liga hinkriegen.


Man sollte sich gemeinsam mit dem Verein Aktionen überlegen, wie man den Schnitt weiter steigern könnte.
Denn: Das Potential ist noch größer! Die 8000 vom Samstag haben alle mitgefiebert! Selten so erlebt! Man schaue im Video wie beim 1:0 (Zeitlupe) der Block D jubelnd aufspringt, (wo lt. RWE Kommentaren doch angeblich nur Gewinnspiel-Gewinner saßen)

Eine weitere Erkenntnis aus dieser Saison: Wenn die Tribüne voll hinter der Mannschaft steht, dann beeinflusst das den Spielverlauf.
In der Schlussoffensive wackeln viele Gegner, wenn es laut wird...
Ich denke, die bessere Stimmung und größere Lautstärke bringen uns bis zu 10 Punkte im Jahr.

317

Montag, 20. Mai 2019, 10:58

Es war echt klasse, dass man zum Ende der Saison noch ein echtes Finalspiel hatte. Stimmung war top. Zum Glück hat man vor dieser Kulisse wenigstens noch das 3:3 rausgeholt. Am Spiel selber nervt mich, dass nahezu die gesamte zweite Halbzeit immer nur lange Dinger auf die vier Leute vorne drin gespielt wurden. Von kreativem Mittelfeld mach garnichts zu sehen. Zum Ende ist das klar, dies aber die ganze Zeit als einziges Mittel zu haben, ist schlecht. Evtl. klappt es ja nächste Saison. Es war jedenfalls diesmal keine Saison, die man schon nach der Winterpause abhaken konnte.

Naja warten wir es ab und hoffen auf eine eingespielte Mannschaft mit guten Verstärkungen.

318

Montag, 20. Mai 2019, 12:44

Tatsächlich gibt es spielerisch noch einiges zu verbessern. Besonders wichtig ist, dass die Abwehr verstärkt wird und das Abwehrverhalten geübt wird. Die Tore gegen RWO fallen viel zu leicht. Nicht nur im letzten Spiel, schon während der ganzen Saison.

Beiträge: 249

Wohnort: Oberhausen near by NRS

Beruf: Skeptiker

  • Nachricht senden

319

Montag, 20. Mai 2019, 13:28

Mund abwischen und weiter ! Jetzt vernünftig planen, Schwachstellen beseitigen und mit guten Fußball in Richtung Meisterschaft spielen ! Dann klappt`s auch mit noch mehr Zuschauern ! 8)
„Alles Gelingen hat sein Geheimnis, alles Mißlingen seine Gründe.“
(Joachim Kaiser)

Beiträge: 614

Wohnort: Bottrop, jetzt Ibbenbüren

  • Nachricht senden

320

Montag, 20. Mai 2019, 13:28

Bei fehlender Kreativität im Mittelfeld darf man nicht vergessen, dass Patrick Bauder der Mannschaft sehr gefehlt hat. Da er nun seine Fußball Schuhe an den Nagel hängt, müssen wir auch auf dieser Position dringend was tun.
"90% von allem ist Mist!" (Theodore Sturgeon)

Thema bewerten