Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RWO-Fanforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

zillybiene

Super-Malocher

Beiträge: 3 443

Wohnort: Elsdorf

Beruf: Förderschullehrer

  • Nachricht senden

101

Samstag, 6. Oktober 2018, 21:25

Ich hätte heute wohl wirklich besser in Hambach gegen RWE demonstriert.

Wünsche Terra, dass er die Kurve noch kriegt. Kilic in Aachen hat es ja auch geschafft.
Hoffnungslosigkeit ist ein echter Grund für Misserfolg. Dalai Lama

102

Sonntag, 7. Oktober 2018, 00:26

Peinlicher geht's kaum, dann wird der Kack noch Woche für Woche schön geredet anstatt man Klartext spricht. WACH AUF Terranova! :ko: :pray:

-DER KULT-CLUB IM WESTEN-
Niederrheinpokal-Sieger 2018 der RWO


Joerna

Malocher

Beiträge: 1 052

Wohnort: Köln

Beruf: Manager

  • Nachricht senden

103

Sonntag, 7. Oktober 2018, 01:37

Lefty Rat befolgt und doch nochmal geguckt.

Jetzt habe ich aber die Schna.... gestrichen voll.

Für mich ist das ARBEITSVERWEIGERUNG und ein klares Mißtrauensvotum gegen den von mir verehrten Terra, der als Trainer offensichtlich die Elf nicht mehr erreicht.
Zwischen dem Spiel gegen V. Köln und dem gegen wsv und kaan liegen Welten.
Hier ist die Führung gefragt, wenn sie nicht nur die 50.o00 € einsparen will , was jetzt schon erreicht ist.
M.E. Ist ein sofortiger Trainerwechsel notwendig, aus Geldgründen bietet sich Dimi an und für nächste Saison würde ich Farat Toku verpflichten.

Diese Saison ist wieder einmal gelaufen

P.S. Terra, deine PKs. Sind einfach nur peinlich. Ich habe leider ein ganz anderes Spiel gesehen.
Nur der RWO!

104

Sonntag, 7. Oktober 2018, 08:43

https://www.reviersport.de/artikel/anfei…ffen-terranova/

Nun, nach 6 (!) sieglosen Heimspielen incl. der beiden Pokalpleiten und mit teilweise grauenhaftem Fußball darf man sich auch nicht über die Reaktionen wundern.
:applaus: :Schal: :Schal: :Schal: :applaus:

goleo

Super-Malocher

Beiträge: 3 879

Wohnort: Oberhausen

Beruf: ...kommt von Berufung

  • Nachricht senden

105

Sonntag, 7. Oktober 2018, 09:58

Das Stadion Niederrhein sollte doch wieder zur Festung werden. Stattdessen spielen hier Tabellenletzte, sieglose Mannschaften frech und respektlos auf. Wieder das frühe Gegentor, wieder stümperhafte Abwehrfehler und Fehlpässe, die zu den Gegentoren führen. Da waren mehrere Möglichkeiten den Ball zu klären, man steht mit mehreren Spielern beim Gegner und der kommt trotzdem zum Abschluss. Zu den Situationen vorher, darf es eigentlich gar nicht erst kommen.

Im Gegensatz zu RWO, macht Kaan aus wenig Chancen viel und zeigt auf, wie man mit 3-4 Spielzügen und vor allem schnellen Fußball, unsere Abwehr in chaotische Zustände bringt. Die Abschlüsse von Kaan sind hart, genau und platziert, unsere sind eigentlich Kullerbälle oder werden kläglich vergeben. Das Tor von Shaibou wurde noch abgefälscht, sonst geht der wahrscheinlich gar nicht rein. - Schnelles Umschaltspiel können wir selber definitiv gar nicht. Man baut sich behäbig um den 16er des Gegners auf, und spielt dann 5 Minuten drumherum. Der Gegner hat sich längst postiert, unsere Ecken verpuffen, wie so häufig im Nichts.

Erschreckend war wirklich, dass in Halbzeit 2 eigentlich nur noch der Aufsteiger spielte. Dieser glich nicht nur schnell aus, sondern wollte den Sieg einfach mehr als RWO. Und das wurde dann auch belohnt. Man hat aber auch gesehen, das Kaan eigentlich nicht viel konnte, erschreckend war, das reichte trotzdem für uns!

Wie ein Torwartspiel auszusehen hat, zeigte der Keeper von Kaan. Der beherrschte seinen Raum und pflückte alles weg. Unser mit guten Reflexen, ist ja bekannt, aber was sind das bitte für Abschläge? Werden wie ein Boomerang zum Gegenangriff. Die Krönung ist, als der eigene Spieler beim Abschlag angeschossen wird.

Absurd wird es langsam bei der Wahrnehmung der Spiele von Spielern und Trainern. Sehen wir eigentlich andere Spiele? Oder warum meinen Spieler und Trainer, unser Spiel war gar nicht so schlecht? Und das Argument und Begründung, wir hätten eine junge Mannschaft, finde ich auch etwas schwach. So jung ist die nicht. Und Einsatzbereitschaft, Siegeswille und Leidenschaft, hat damit nichts zu tun. Bezeichnend war da auch, dass dem Gegner von unseren Zuschauern zum verdienten Sieg applaudiert wurde. Ich habe es tatsächlich intuitiv auch getan.

Nun hat RWO definitiv eine Krise. Denn anders kann man die Ergebnisse und das Ausscheiden in den Pokalwettbewerben nicht bewerten. Und mittlerweile Frage ich mich, ob das Trainergespann Terra/Langerbein nicht überfordert ist oder ob die Spieler die richtige Einstellung haben. Oder ob es intern doch andere Gründe gibt, von denen wir nichts wissen. - Von der Vereinsführung hört man mal wieder nichts. Wobei jetzt eigentlich mal der Moment wäre, sich zu äußern.

Eines möchte ich persönlich aber klarstellen. Terra mache ich als allerletzten einen Vorwurf! Er wurde hier als unerfahrener Trainer ins kalte Wasser geworfen, nachdem die Vereinsführung zum wiederholten Male trainermäßig ins Klo gegriffen hatte! Gute erfahrene Trainer hätte man haben können. Auch schon vor Zimbo. Man entschied sich für Terra, damit für Risiko und wahrscheinlich die günstigste Lösung. Das so was wie jetzt passieren könnte, war absehbar. Die Frage ist auch, muss man im möglichen direkten Aufstiegsjahr, die Trainerschule ermöglichen? Das Denkmal Terra darf hier nicht beschädigt werden und die Verantwortlichen müssen sich an die eigene Nase fassen, ob die Probleme sportlicher Natur nun, nicht mal wieder hausgemacht sind.

Ach ja. Die Spieler von Kaan machten nach dem Spiel noch Auslauftraining und danach noch Dehnübungen am Mittelkreis. Wird da professioneller trainiert als bei uns oder sind die Gegner sogar fitter? Nach den beiden letzten Spielen zumindest könnte man auch diesen Eindruck gewinnen....

Fakt ist, so spielt man das Stadion leer. Und man muss sich mal wieder fragen, was unterm Strich wirklich kostengünstiger ist. Die Situation jetzt, oder wenn man mal etwas Risiko gegangen wäre, Spieler mit etwas mehr Qualität geholt oder gehalten hätte, und nun noch im Pokalwettbewerb wäre und oben mitspielen würde. Den erfahrenen Trainer geholt und Terra langsam aufgebaut hätte. Statt 1500 dann mal an die 3000 Zuschauer oder mehr hätte. Die Medaille hat immer zwei Seiten.
"Wehwehchen gibt es immer, ich habe mich früher am Spieltag nur von Voltaren ernährt!" - Terranova Fußballgott

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »goleo« (7. Oktober 2018, 10:09)


Preißler

Urgestein

Beiträge: 4 553

Wohnort: Superhausen

Beruf: Kammersänger

  • Nachricht senden

106

Sonntag, 7. Oktober 2018, 10:59


Eines möchte ich persönlich aber klarstellen. Terra mache ich als allerletzten einen Vorwurf! Er wurde hier als unerfahrener Trainer ins kalte Wasser geworfen, nachdem die Vereinsführung zum wiederholten Male trainermäßig ins Klo gegriffen hatte! Gute erfahrene Trainer hätte man haben können. Auch schon vor Zimbo. Man entschied sich für Terra, damit für Risiko und wahrscheinlich die günstigste Lösung. Das so was wie jetzt passieren könnte, war absehbar. Die Frage ist auch, muss man im möglichen direkten Aufstiegsjahr, die Trainerschule ermöglichen? Das Denkmal Terra darf hier nicht beschädigt werden und die Verantwortlichen müssen sich an die eigene Nase fassen, ob die Probleme sportlicher Natur nun, nicht mal wieder hausgemacht sind.

Das sehe ich zu 90 % ähnlich.

Der Mensch und Spieler Terranova ist sicherlich unantastbar, allerdings nicht der Trainer Terranova. Er hat in seiner noch sehr kurzen Trainerlaufbahn sehr viel geleistet und Erfolge erzielt. Die hausgemachten Probleme wurden von dir bereits angesprochen. Es gibt aber auch Probleme, die man ihm entweder anerzogen hat oder die ihm und seiner Mannschaft als Ausrede dienen sollen. Damit meine ich seine permanenten Verweise auf finanzstärkere Vereine. Das letzte Beispiel ist:

Zitat

„Wir holen nicht mal eben einen wie Bunjaku für was weiß ich wie viel“
Quelle.

Diese Aussage stimmt zwar inhaltlich, hat aber überhaupt keinen Bezug zu der unterirdischen "Leistung" unseres "Malocher"teams. Erst wenn er seine ständigen Ausreden ablegt und stattdessen nach Lösungen sucht, wird er den richtigen Weg eingeschlagen haben. Fußballerisch macht ihm keiner etwas vor, jetzt muß er neu dazulernen. Dazu gehören auch die negativen Erfahrungen, die er momentan macht. Nur darf das natürlich nicht zu Lasten unseres Vereins gehen, der über allem steht. Nunja, die Saison ist noch sehr lang, und wir haben Zeit genug für hoffentlich richtige Entscheidungen. Vor dem Vorstandswechsel wird sich sowieso nichts mehr tun.

Also Terra, es ist wie immer im Leben, suche nach Lösungen und nicht nach Ausreden.
______________________________________________
Heute noch brennt mein Herz lichterloh, denk' ich an RWO !


zillybiene

Super-Malocher

Beiträge: 3 443

Wohnort: Elsdorf

Beruf: Förderschullehrer

  • Nachricht senden

107

Sonntag, 7. Oktober 2018, 11:01

Ich denke schon, dass der Kader in den letzten 2 Jahren runter gewirtschaftet wurde.

Für wen kam denn ein adäquater Ersatz geschweige denn eine Aufwertung?
Für Jansen? Engelmann? Budimbu? Haas? Fleßers? Herzenbruch? Heber?

Auf welchen Positionen sind wir top besetzt? Wo ist der Kopf der Mannschaft? Mir fällt da niemand ein.
Hoffnungslosigkeit ist ein echter Grund für Misserfolg. Dalai Lama

goleo

Super-Malocher

Beiträge: 3 879

Wohnort: Oberhausen

Beruf: ...kommt von Berufung

  • Nachricht senden

108

Sonntag, 7. Oktober 2018, 11:48

@preißler&zillybiene

Das meine ich ja auch mit meinem Statement. Die Situation nun auf die letzten Spiele nur zu beziehen, scheint mir zu einfach. Die Probleme sind komplexer und für mich hausgemacht. Nicht die Spieler müssen wollen, auch der Verein. - Stichwort Bunjaku, das ist natürlich Quatsch. Natürlich macht der nun dort die Buden, aber das hat nun wirklich nichts mit unserer Leistung zu tun. Und von unbezahlbaren Legionären spricht hier auch keiner. Die will ich hier auch nicht sehen. Aber das kleine Risiko zu gehen, die 1, 2 oder 3 Spieler zu halten oder zu holen, die den Unterschied machen, das sollte drin sein. Und Stichwort Torflaute, Stürmerfrage. Nominell sind wir so gut besetzt wie noch nie, aber qualitativ? Gödde ist verletzungsanfällig, kam mit der Empfehlung von 9 Toren aus Aachen, Shaibou kommt aus der Oberliga, ist für mich aber Flügespieler und kein Stürmer. Kurt ist Nachwusspieler, Özkara hat in seiner besten Saison 6 Tore gemacht und ist 27, Steini darf nicht spielen. Auch nicht neu. Wo ist da jetzt unser verlässlicher Knipser? Man hat hier gezockt und die Rechnung geht nun nicht auf. Auf den Außenverteidigerpositionen wurden auch keine Backups geholt. Heber wurde nicht adäquat ersetzt und fallen die Außenverteidiger aus, kommt danach nichts! Und wenn ich sehe wie lustlos unser Esatzkeeper sich warmmacht und daherkommt, dann frage ich mich, wie er, wie angekündigt, Robin Udegbe Druck machen soll.

Warum nun auch noch ein Einstellungsproblem, gepaart mit unerklärlichem Leistungsabfall plus Katastrophenfehlpässen hinzukommt....?

Herausheben als Spieler möchte ich einzig und allein März, vielleicht noch Bauder. Was mit den anderen los ist, bleibt mir ein Rätsel und es fällt schwer zu glauben, das es nicht interne Gründe gibt.

Ich selber bin so enttäuscht und bedient wie schon lange nicht mehr. Als Fan und Mitglied hat man sicherlich keine Anrechte auf irgendwas und überreagiert sicherlich emotional. Aber davon lebt auch der Fußball. Und was man schon haben darf ist ein gewisser Anspruch. Und da frage ich mich mittlerweile welcher dieser von RWO ist. Es darf auch mal knallen, man kann auch mal Klartext reden und seitens vom Verein vom Saisonstart an mit offenen Karten spielen. Ich war jetzt seit 10 Jahren mit wenigen Aussetzern bei jedem Heimspiel. Trotz Basler und Co und Abstiegen. Aber jetzt setze ich aus! Und zwar so lange bis ich hier mal wieder eine Perspektive sehe, man offen und ehrlich mit dem Saisonziel umgeht und das nicht immer erst zur Winterpause, und der Kader so zusammengestellt wird, das man das Gefühl hat, man möchte angreifen und nicht nur den Betrieb aufrechterhalten. Wenn es so ist, dann möchte ich es wenigstens vom ersten Spieltag an wissen!

Hinter Straelen und Lippstadt, ist das unser Anspruch?
"Wehwehchen gibt es immer, ich habe mich früher am Spieltag nur von Voltaren ernährt!" - Terranova Fußballgott

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »goleo« (7. Oktober 2018, 12:04)


109

Sonntag, 7. Oktober 2018, 11:54

So, erst mal eine Nacht drüber geschlafen. Hätte ich gestern direkt nach dem Spiel geschrieben, wäre ich für meinen Beitrag wahrscheinlich gesperrt worden.

Leider habe ich auf mein rot-weißes Herz gehört und war doch im Stadion. Die 1. HZ war noch bis zum 2:1 okay. Danach hat man sich aus völlig unerklärlichen Gründen gegen einen bis dato vollkommen ungefährlichen Gegner wieder an den eigenen Strafraum zurückgezogen und so nahm das Unheil seinen Lauf. Das Zurückziehen in die eigene Hälfte hat ja gegen Velbert schon so wunderbar geklappt, sodass man diese erfolgreiche Taktik gleich gegen den Tabellenletzten fortgeführt hat.

Nichts gegen Marienborn, die sicherlich alles gegeben und gekämpft haben, aber in den letzten 10 Jahren habe ich in unserem Stadion selten eine taktisch und spielerisch so limitierte Mannschaft wie diese gesehen. Jeder mittelmäßige Regionalligist mit Normalform hätte diesen Gegner heute mit vier oder fünf Toren wieder nach Hause geschickt. Aber wir lassen in dieser Saison eben keine Peinlichkeit aus... peinliche 0:6-Pleite gegen Sandhausen, peinliches Pokalaus im eigenen Stadion gegen einen Oberligisten, peinliche Ligaspiele. Und dann steht Terra noch ernsthaft fragend mit ausgebreiteten Armen nach Spielende vor der Kurve mit den bösen, bösen Fans und versteht die Welt nicht mehr. Sag mal geht's noch?!

Nur nochmal vorab, über meine Lippen würde nie ein Wort kommen, dass Terra gehen muss, denn er ist und bleibt ein Rot-Weißer. Aber wo ist der emotionale Terra hin, der immer frei Schnauze das rausgehauen hat, was er denkt und der nach schlechten Leistungen stets Tacheles geredet hat? Stattdessen wird jedes noch so schlechte Spiel von ihm mit irgendwelchen Wischiwaschi-Argumenten schöngeredet. Bekommt man sowas eigentlich beim Fußballlehrer-Lehrgang beigebracht?! Tut mir leid, dass ich das sagen muss, aber die Art und Weise, wie Terra spielen lässt und auch seine Aussagen nach den Spielen erinnern mich immer mehr an Zimmermann. Von dem erfrischenden Offensivfußball, den er anfangs hat spielen lassen, ist jedenfalls nicht mehr viel zu sehen.

Trotzdem hoffe ich, dass Terra irgendwie noch die Kurve bekommt. Nächste Saison muss man dann aber mal einen Schnitt machen und sich von einigen Spielern trennen, die seit Jahren nur Mitläufer sind. Ich hatte es schon Ende der letzten Saison gesagt, dass man mit diesen Spielern dauerhaft nichts reißen wird. Nichts gegen diese Jungs, bei denen es für höhere Aufgaben einfach nicht reicht und die daher für ein bisschen Regionalligakicken kaum einen besseren Verein als die Wohlfühloase RWO finden würden. Gute Trainingsbedingungen, Geld immer pünktlich auf dem Konto und selbst wenn man öfters mal scheixxe spielt, wird man von Trainer und Vorstand noch in Schutz genommen.

RWO ist zurzeit in der Wahrnehmung nur noch eine triste, graue Maus und das tut mir am meisten weh. Ich hoffe, dass nächste Saison ein Vorstand kommt, der ambitionierter auftritt und das Underdogimage, was einem mittlerweile schon zu den Ohren raushängt, nicht weiterpflegt. Wollen wir wieder erfolgreich Fußball spielen, muss das im ganzen Verein vorgelebt werden. Von Hajo erhoffe ich mir dahingehend nichts mehr.

Ob ich mir die nächsten Heimspiele anschaue, weiß ich noch nicht. Früher konnte man sich wenigstens noch auf die Pokalspiele freuen. Ich muss jetzt erst mal meinen Blues verarbeiten. Eigentlich habe ich keine Lust mehr auf Freundschaftsspiele und Fußball ohne Emotion braucht kein Mensch.

Andre1982

Super-Malocher

Beiträge: 7 168

Wohnort: Wulfen

Beruf: Schnäppchenjäger

  • Nachricht senden

110

Sonntag, 7. Oktober 2018, 11:59

Das Stadion Niederrhein sollte doch wieder zur Festung werden. Stattdessen spielen hier Tabellenletzte, sieglose Mannschaften frech und respektlos auf. Wieder das frühe Gegentor...


Kann mich deiner Meinung fast zu 100% anschließen.

Gerade den Faktor "junge Mannschaft", den Terra laut Presseberichten gestern erwähnt hat, kann man doch so überhaupt nicht stehen lassen. Weiß nicht wieso Terra sich so wandelt und vom Klartext-Mann zum Ausreden-Mann wird. Die Mannschaft muss man so nicht mehr in den Schutz nehmen.

Mal das Alter:

Robin Udegbe (27), Philipp Eggersglüß (23), Tim Hermes (27), Nico Klaß (21), Kai Nakowitsch (23), Maik Odenthal (25), Patrick Bauder (28 ), Yassin Ben Balla (22), Tarik Kurt (20), Christian März (24), Shaibou Oubeyapwa (25). Macht im Schnitt über 24 und gefühlt sind auch die jüngeren Spieler die gewesen, die noch mit am besten gestern waren (Ben Balla, März, Kurt) bzw. am meisten gelaufen sind.

Udegbe, angeblch mal der beste Regionalligatorwart als wir ihn holten. Eggerglüß ein 3. Liga Stammspieler, Hermes seit Jahren in der Regionalliga etabliert, Nakowitsch genau so. Odenthal, hat das Talent 3. Liga zu spielen, hat nicht umsonst damals schon mal für den VFL gekickt. Bauder, seit Ewigkeiten ein gestandener Regionalligaspieler. Ben Balla, das beste was uns in den letzten Jahren passiert ist. März hat auch schon über 100 Regionalligaspiele auf seinem Konto und er ist einer der wenigen, denen ich den Einsatz nicht abspreche. Bleiben nur noch Kurt, Klaß und Oubeyapwa bei denen man eventuell noch davon reden kann, dass hier "Jugend forscht" am Ball ist. Bei allen anderen ist ganz genug Erfahrung vorhanden, weshalb ich die Aussage von Terra einfach 0 verstehen kann.
.
Dealgott - Der Schnäppchenfinder
.
Willi Landgraf:
Jung, ich komm aus Bottrop - da wirsse getötet, wenne datt inne Muckibude machs! (beim Step-Aerobic-Training, auf die Frage, ob er so etwas vorher schon einmal gemacht habe)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Andre1982« (7. Oktober 2018, 12:06)


Preißler

Urgestein

Beiträge: 4 553

Wohnort: Superhausen

Beruf: Kammersänger

  • Nachricht senden

111

Sonntag, 7. Oktober 2018, 12:06

Odenthal, hat das Talent 3. Liga zu spielen, hat nicht umsonst damals schon mal für den VFL gekickt.


Nicht böse sein Andre1982 , aber hier möchte ich doch einmal kräftig durchlachen. Odenthal erinnert mich eher an eine laufende Fleischwurst. Daß Osnabrück ihn hat gehen lassen, hatte wohl nichts mit mangelnder Disziplin zu tun, die man ihm vorwarf.
______________________________________________
Heute noch brennt mein Herz lichterloh, denk' ich an RWO !


Andre1982

Super-Malocher

Beiträge: 7 168

Wohnort: Wulfen

Beruf: Schnäppchenjäger

  • Nachricht senden

112

Sonntag, 7. Oktober 2018, 13:36

Odenthal, hat das Talent 3. Liga zu spielen, hat nicht umsonst damals schon mal für den VFL gekickt.


Nicht böse sein Andre1982 , aber hier möchte ich doch einmal kräftig durchlachen. Odenthal erinnert mich eher an eine laufende Fleischwurst. Daß Osnabrück ihn hat gehen lassen, hatte wohl nichts mit mangelnder Disziplin zu tun, die man ihm vorwarf.


Nehm ich nicht böse :) Ich glaube aber schon, dass er Dinge kann, die mehr als regionalligatauglich sind. Nur zeigt er das nur 1-2 mal im Spiel, maximal. Sieht halt auch bei uns immer recht lustlos aus.
.
Dealgott - Der Schnäppchenfinder
.
Willi Landgraf:
Jung, ich komm aus Bottrop - da wirsse getötet, wenne datt inne Muckibude machs! (beim Step-Aerobic-Training, auf die Frage, ob er so etwas vorher schon einmal gemacht habe)

Preißler

Urgestein

Beiträge: 4 553

Wohnort: Superhausen

Beruf: Kammersänger

  • Nachricht senden

113

Sonntag, 7. Oktober 2018, 15:21

Der GRÖßTE aller unserer Trainer hatte auch keine Granatenmannschaft, aber er sagte, daß seine Leute in der Lage seien, seine Geniestreiche zu verstehen und umzusetzen. Deshalb spielten wir im DFB-Pokal im Halbfinale gegen die Bayern. Ich erwarte zwar keine Wiederholung, aber vielleicht ist unsere Truppe einfach nur zu dumm.
______________________________________________
Heute noch brennt mein Herz lichterloh, denk' ich an RWO !


goleo

Super-Malocher

Beiträge: 3 879

Wohnort: Oberhausen

Beruf: ...kommt von Berufung

  • Nachricht senden

114

Sonntag, 7. Oktober 2018, 17:11

...nicht zu dumm. Zu unmotiviert, zu ängstlich, zu leidenschaftslos, kein Selbstbewusstsein. Vielleicht auch zu satt?

Zu Odenthal. Den sehe ich so schlecht nicht. Der hat 10kg runter, im Vergleich zum Beginn bei uns. Leider wurde er diese Saison auch wieder auf der falschen Position eingesetzt. Als Linksverteidiger. Das passt überhaupt nicht. Hermes vorne links. Warum das alles. Kann ich beantworten. Für Schiko wurde auch kein Ersatz geholt. Bedeutet auch hier Positionsgebastel. Vorne links, aber vor allem im Mittelfeld eingesetzt, habe ich von Odenthal richtig gute Spiele gesehen. Eine gute Schusstechnik hat er auch. Aktuell passt er sich doch dem Qualitätsstandard der gesamten Mannschaft an. Aktuell ein Schatten seiner selbst. Wie auch Ben Balla.

Der spielte dann gestern zum Schluss Rechtsverteidiger? Habe ich das richtig gesehen? Eggersglüß raus, dafür Stürmer rein, dann wieder Innenverteidiger für Innenverteiger, dann Mittelfeldspieler für Stürmer. Ich blicke da nicht mehr durch....
"Wehwehchen gibt es immer, ich habe mich früher am Spieltag nur von Voltaren ernährt!" - Terranova Fußballgott

115

Sonntag, 7. Oktober 2018, 17:49

Es ist bereits alles gesagt...zum Spiel...zum Trainer...zur Mannschaft.
Es kann aber nicht sein, dass man die Fans kritisiert wegen deren Reaktion.
Die Fans haben vorbildlich die Mannschaft in den letzten Spiele unterstützt.
Diese Reaktion ist mehr als verständlich.
Auch ich war gestern mehr als angefressen nach dieser Leistung gegen Kaanmariendingsbums.
Bin aber zu lange dabei, um nicht die Hoffnung zu verlieren.
Diese Saison ist in meinen Augen gelaufen...

Trotzdem

Glück auf dem RWO...
Tradition heisst nicht das Übergeben der Asche, sondern bedeutet das Weitertragen des Feuers

obas

Azubi

Beiträge: 147

Wohnort: Oberhausen / Rheinl.

Beruf: Industriekfm.

  • Nachricht senden

116

Sonntag, 7. Oktober 2018, 21:06

Der Terranova ist ein total schlechter kritikunfaehiger Trainer. Der schlechteste Trainer den RWO je hatte !! Eigene Fehler erkennt er nicht.
Das Team RWO hat taktisch und spielerisch nichts drauf. Spielfreude und taktische Finess und Laufwege fuer Steilpaesse und schnelles Umschaltspiel oder Konter beherrscht das Team RWO nicht. Ganz besonders technische Feinheiten wie z. B. Ballannahme gefuehlvolle Paesse und tolle scharfe Flanken kann das Team RWO nicht.
Terranova hat als Trainer ausgedient. Die RWO-Leitung kann ihn getrost vor die Tuer setzen, bevor er noch mehr Schäden bei RWO anrichtet. Terranova bitte reiche Deinen Ruecktritt ein. BITTE !! :clap:
RWO macht Spass und Freude! Es ist endlich ein Stück Heimat geworden!!! :)

Emscherkapitän

Super-Malocher

Beiträge: 3 478

Wohnort: Süddeutschland

Beruf: Marketingphilosoph

  • Nachricht senden

117

Sonntag, 7. Oktober 2018, 22:04

naja, "obas"...es gibt nicht nur schwarz-weiß!

Ich war auch dabei, ich war auch entsetzt und wir wussten nicht, ob sie über-, unter- oder falsch-trainiert sind. Es schien nicht an der Motivation zu liegen, aber die letzten Meter/Sekunden/Spritzigkeitsnuancen fehlten.

Ein Stück Kultur wäre m. E. ein Statement der Mannschaft, auch um Spekulationen entgegenzuwirken.

Übrigens war es mir fast recht, dass es noch 2:3 endete, denn ein 2.2 hätte uns eingelullt, in etwa "Das 3. Tor wollte einfach nicht fallen" etc.

Im Übrigen sind die RWO-Fans - mindestens in diesem Jahrzehnt - mit Abstand die Leidensfähigsten Deutschlands - auch ein Alleinstellungsmerkmal...
Emscherkapitän

Frankiboy

Super-Malocher

Beiträge: 4 205

Wohnort: 46045 Oberhausen , da wo die Mitte ist, die Alte

Beruf: Privatier. och schon verrentet

  • Nachricht senden

118

Sonntag, 7. Oktober 2018, 22:15

Nee, herr Obas, so kann das nicht Stehen bleiben nach diesem Spieltag. Der Herr Terranova stellt sich vor unsere Mannschaft und wehrt überzogene und verletzende persönliche Anschuldigungen ab. Kenne ich, sitzen in der STOAG B direkt hinter mir. Der Herr Terranova arbeitet mit dem Personal, das ihm zur Verfügung steht, spielfähig und gesund ist, mit verschiedenen Fähigkeiten und Altersstufen.

Welches Personal sollte denn als Startelf in dieser Saison auf dem Platz stehen ?
_
____
__
_ _
__

oder ähnliches. Bin gespannt und bereit zur weiteren Diskussion.
Frankiboy :Schal: :schild:
...meine persönliche Meinungsäußerung ist, wer mich kennt, der weiß es, häufig gewürzt mit :ironie:

119

Sonntag, 7. Oktober 2018, 22:32

Ich finde es stark und beachtlich von Terra, dass er seinen Trainerschein macht. Natürlich entsteht der Eindruck - die letzten Ergebnisse sprechen halt dafür - dass die Trainingarbeit darunter gelitten hat. Trotz alledem verdient Terranova die volle Unterstützung vom Verein und von uns Fans. Es ist kein Beinbruch, wenn wir mal einen schlechten Lauf haben und in der Tabelle abgerutscht sind.
Einen Trainerwechsel halte ich für sportlich und menschlich für indiskutabel. Es würde ein schlimmerer Imageschaden entstehen als durch ein paar versemmelte Spiele.
Ich drücke Terra die Daumen und wünsche ihm einen guten Abschluss beim Trainerlehrgang und denke, dass er, wenn er den Kopf wieder frei hat, RWO sehr gute Dienste leisten wird.
Una vez RWO, loco para siempre.

Beiträge: 89

Wohnort: Mülheim-SO

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

120

Montag, 8. Oktober 2018, 08:42

Ein Stück Kultur wäre m. E. ein Statement der Mannschaft, auch um Spekulationen entgegenzuwirken.

In der jetzigen Truppe scheinen Führungsspieler zu fehlen, wie wir sie noch in der Aufstiegsmannschaft 2008 mit u.a. Terra, Dimi, Schlieter und Stoppelkamp hatten, die auch mal Klartext ohne dieses übliche Blabla redeten.
Zudem ist es gerade für die sehr jungen Spieler und den Neuzugängen nicht einfach, wenn die Stammkräfte sich gerade eine Auszeit nehmen.Wenn das die von Terra angesprochenen 100% Leistungsbereitschaft sind, dann Gute Nacht.

Thema bewerten