Sie sind nicht angemeldet.

Emscherkapitän

Super-Malocher

Beiträge: 3 264

Wohnort: Süddeutschland

Beruf: Marketingphilosoph

  • Nachricht senden

61

Mittwoch, 18. April 2018, 06:18

Gegen Essen wird das ganz anders aussehen. Essens Spielbeobachter reiben sich schon die Hände...
Emscherkapitän

lefty1

Super-Malocher

Beiträge: 8 734

Wohnort: Oberhausen jetzt Bottropia

  • Nachricht senden

62

Mittwoch, 18. April 2018, 08:31

hier nochmal der Link..der andere funzt nicht

https://www.fupa.net/tv/match/fsv-duisbu…fsv-duisburg-96
Mut steht am Anfang des Handelns. Glück am Ende!


Reviersport Sonntag, 27. April 2014, 09:44: "Wir schreiben das, weil wir sicher sind, unsere Infos stimmen und an der Nummer ist zu 99,9 Prozent was dran."

Beiträge: 759

Wohnort: Osterfeld

Beruf: IT-Mensch

  • Nachricht senden

63

Mittwoch, 18. April 2018, 11:32

der verschossene Elfmeter gegen den gerade erst eingewechselten Torwart zum Schluss.


Das war nicht der Ersatztorwart, denn Duisburg hatte schon drei mal gewechselt.
Es war ein Feldspieler, der den Ball gehalten hat. Was die Elfmeterausführung übrigens nicht besser macht. Den hätte meine Oma zu Lebzeiten gehalten!
“Wir müssen jetzt die Köpfe hochkrempeln – und die Ärmel auch."
Lukas Podolski

64

Mittwoch, 18. April 2018, 11:45

Die Stimmung war Top!
Großes Kompliment an die Ultras. Weiss gar nicht,wann es letzte mal so laut im Stadion war.Vorfreude auf die neue Tribüne ist riesig und kann es kaum erwarten.und es wird aufjedenfall noch lauter :thumbsup:

Beiträge: 546

Wohnort: Oberhausen-Schmachtendorf

Beruf: Vertriebsmanager

  • Nachricht senden

65

Mittwoch, 18. April 2018, 12:28

Dank Tarik Kurt war es ein erfolgreicher Pokalabend und die Stimmung von der RWO - Fans kam richtig gut rüber, trotz der bescheidenen Abwehrleistung.
4 Tore gegen einen Landesligisten zu Hause zu bekommen hebt nicht gerade die Qualität der Abwehr hervor. Das Eigentor war dabei das Highlight.
Aber egal: Wir stehen im Finale !

Fopper

Rot-Weißer Couch Coach

Beiträge: 6 659

Wohnort: Alstaden, wat sons?

Beruf: Berufskritiker & Couch Coach

  • Nachricht senden

66

Mittwoch, 18. April 2018, 12:34

Essen hat sich gegen Turu auch bis auf die Knochen blamiert. Demnach wohl ein "ebenbürtiges" Finale.

Tarik macht dann einfach wieder 4 Hütten und Essen eben nur 3. Alles geritzt!


Emscherkapitän

Super-Malocher

Beiträge: 3 264

Wohnort: Süddeutschland

Beruf: Marketingphilosoph

  • Nachricht senden

67

Mittwoch, 18. April 2018, 12:34

Udegbe wurde aber getröstet und aufgemuntert. Kacktor-Kandidat natürlich...
Emscherkapitän

68

Mittwoch, 18. April 2018, 12:45

Alter Schwede, ich bin immer noch nicht so ganz klar mit dem, was da gestern so alles auf dem saftigen Grün passiert ist.

Man hat schon in den ersten Minuten gesehen, dass die Duisburger auf jeden Fall ihre Chancen nutzen wollten. Die sind meiner Meinung nach super ins Spiel gekommen und haben sofort klar gemacht, dass man Gefahr vor dem Tor ausstrahlen möchte. Besonders dieser kleine spritzige Geselle hat einige beachtliche Finten vorgeführt. Auch seinen Gesellen konnte man die Lust auf dieses Spiel ansehen. Während des gesamten Spiels konnte man sehen, wie schnell die Truppe eigentlich auf dem Rasen unterwegs war und wie langsam mein rot-weißer Verein hinterher gelaufen ist. Gut, es gab nach der durch den FSV sehr offensiv vorgetragenen Anfangsphase auch einige nette Kombinationen unserer Truppe, aber insgesamt waren die Duisburger hier wesentlich sicherer. Mit dem Tor kam dann endlich Ruhe ins Spiel und wir haben Zugriff auf das Spiel bekommen und eigentlich sah doch dann alles ganz gut aus, aber so wie man als Hausherr spielen sollte, war das alles leider nicht.

Unser Torwart hatte wohl an diesem Abend eher einen vollen Blackout. Wie immer Licht und Schatten. Ich frage mich sowieso immer, warum er seine Mannschaft wild gestikulierend nach vorne schickt um dann eh einen Kullerball in die Verteidigung zu rollen. Wie man richtige Abschläge schlägt, hat der Gäste-TW immer wieder bewiesen. Insgesamt mag ich dieses ewige Passspiel vorm eigenen 16-ner unter Einbeziehung unseres TW nicht. Da sind viele Situationen immer wieder so knapp, dass man Glück hatte, bisher noch nicht mehr Torchancen für den Gegner kreiert zu haben. Wir sind halt nicht die Nationalmannschaft, die eine derartige Spielweise eben wesentlich perfekter beherrscht.

Über die Tore 2 und 3 unseres Gegners braucht man nicht viel zu schreiben. Pomadiges Spiel und haarsträubende Verteidigung (mit viel zu viel Raum zwischen uns und dem Gegner und fehlender konsequenter Zuordnung während des gesamten Spiels) mit der Konsequenz eines abgefälschten Tores. Ob Heber da tatsächlich ein Foul im Strafraum fabriziert hat oder der gegnerische Spieler schnell gefallen ist, konnte ich von meinem Platz aus nicht wirklich erkennen.

Das Mittelfeld um Bauder fand gar nicht statt. Unser Kapitän wurde folgerichtig irgendwann aus dem Spiel genommen. Riesige Lücken waren dort nahezu während des gesamten Spieles auszumachen.

Mal ehrlich, ohne unseren neuen alten Spieler Herrn Kurt hätten wir wahrscheinlich haushoch verloren.

Derzeit hadere ich echt damit, ob ich mir das Endspiel ansehen möchte. Auch wenn Exxen ebenfalls bescheiden spielt, könnte das echt übel enden. Andererseits denke ich mir, so ein Spiel ist einmalig und wird sich wohl nicht wiederholen.
RWO infizierter Duisburger Jung

RiRaRo1904

Aushilfe

Beiträge: 212

Wohnort: Duisburg

Beruf: Sportexperte, RWO-Fan

  • Nachricht senden

69

Mittwoch, 18. April 2018, 14:46

Natürlich haben wir ein unterhaltsames Fußballspiel gestern Abend gesehen. Das war mit Sicherheit als neutraler Beobachter schön anzusehen. Die Leistung vom FSV Duisburg war stark, die haben wirklich alles reingehauen.

Unsere Leistung haben ja alle hier eigentlich schon gewürdigt. Wir können mit der Darbietung, die durchaus fragwürdig war überhaupt nicht einverstanden sein. Das war eine Verarschung!!!

Jemand hat hier geschrieben, dass er unsere Mannschaft noch nie überheblich spielen hat sehen. Da muss ich vehement widersprechen.(Hat man gestern übrigens nicht zum ersten Mal gesehen!!!) Die Eintstellung von den meisten Herrschaften auf dem Platz war mangelhaft. Wenn man der Meinung ist, dass ein Verein, eine Mannschaft nur weil sie in der Landesliga spielt keinen Fußball spielen kann, der ist schief gewickelt. Duisburg wusste, dass man über Einsatz und Kampf bei uns was mitnehmen kann. Spieler wie Jannik Löhden, die behäbig sind und auch sonst denken, dass sie die geilsten sind können gerne wieder gehen. Wenn man nicht in der Lage ist, mit einer Körpergröße von über 2m einen Kopfball zu tätigen, der nicht direkt zum Gegner kommt, oder so langsam und behäbig ist, dass man flinke Stürmer nur mit Trikot ziehen stoppen kann, dann sollte man sich mal selbst infrage stellen.

Bauder war lange verletzt und war überhaupt nicht fit. Terra wollte ihm wieder Spielpraxis geben. Auch bei ihm war definitv magelnde Konzentrationsfähigkeit festzustellen, als er nicht in der Lage war frei vor dem Tor zu treffen und den Ball mal lieber drüber lupfte.

Was einem Daniel Heber bei so einem Foul in den Kopf gekommen ist, das ist völlig unverständlich. Wie kann man da SO hingehen? Das habe ich noch nie erlebt... Hoffentlich kriegt er noch einen Arschtritt. So ein Zweikampfverhalten ist nicht Regionalliga tauglich. Zumal der Duisburger auch erstmal hätte treffen müssen, was angesichts der vielen Leute um ihn herum, gar nicht so einfach war.

Die Überheblichkeit gipfelte in dem Elfer von Maik Odenthal, der zuletzt eigentlich stark aufspielte. Den hätte jeder gehalten, so wie er anlief und allein die Kraft und das Tempo, ohne Worte. Passte aber zum Spiel.

Die Herren auf dem Rasen in den Trikots unseres Vereins, haben nichts, aber überhaupt nichts verstanden. Man muss gegen jeden Gegner 100% geben, wenn man mal mit halber Motivation rangeht, dann passiert das, was gestern passiert ist. Natürlich wird das Finale anders als gestern. Aber am Ende muss man sich schon fragen, warum wir besonders in dieser Saison so eine schlechte Abwehr haben, bzw. (nahezu) jede Mannschaft gegen uns mit Leichtigkeit trifft.

ACH JA: Was ich auch überhaupt nicht nachvollziehen kann ist, was Terra den Herrschaften in Sachen Standards auf den Weg gibt. Das ist einfach nur zum kotzen. Jede Ecke, jeder Freistoß ist scheiße. Am besten wird der Ball in Zukunft direkt dem Gegner zurückgegeben. Wäre auf jeden Fall sinnvoller, als diese indirekten Ausführungen und andere Dämlichkeiten.....
Das RWO Trikot-Museum! Ein Besuch lohnt sich!

www.ruhrpott-matchworn.jimdo.com | rwo-trikots.de

70

Mittwoch, 18. April 2018, 15:48

Una vez RWO, loco para siempre.

71

Mittwoch, 18. April 2018, 16:06

Genießen ist gut, damit hast du auch einen Tag danach noch einen extremen Wutanfall ausgelöst. :-D

-DER KULT-CLUB IM WESTEN-
Niederrheinpokal-Sieger 2018 der RWO


72

Mittwoch, 18. April 2018, 16:10

:-D
Butch Kasalla ? Who is Butch Kasalla ?

RWO-Oldie

Super-Malocher

Beiträge: 5 133

Wohnort: Euskirchen

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

73

Mittwoch, 18. April 2018, 16:28

Hauptsache gewonnen.
Einfach abhaken und auf das Finale freuen.

Der einzige Saisonhöhepunkt dieses Jahr.
Mit einem Sieg könnten wir uns auf den DFB-Pokal freuen.

Gäbe Kohle und mal wieder bundesweite Aufmerksamkeit.
Wäre ein verdammt guter Abschluss für unseren Vorstand und eine große Motivation für die Nachfolger.

Von daher nochmal: Spiel gestern vergessen und auf das Finale vorbereiten. Die nächsten Spiele sind nichts anderes als Vorbereitungsspiele für das Finale.
Terra mach sie heiß. Wir brauchen den Pokal.

Beiträge: 1 120

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Beamter

  • Nachricht senden

74

Mittwoch, 18. April 2018, 17:02

Ich sehe es genauso wie RWO-Oldie. Mund abwischen und fertig. Die Duisburger waren stärker, als es erwartet wurde und in den Hinterköpfen drin war.

Da kann der Trainer noch so viel erzählen, dass man sich in Acht nehmen muss und den Gegner nicht unterschätzen darf.

Das 1:2 von Robin war eine Kopie des Tores, was sich Ter Stegen mal zu anfangt seiner Nationalmannschaftkarriere auch selbst eingelocht hat.

Ich war auch entsetzt, die prompte Antwort kam aber durch Kurt.

Wenn wir es geschafft hätten mal 10 Minuten so einen Druck auf die Duisburger aufzubauen wie beim 3:1, hätten wir das Ding leicht über die Bühne geschaukelt.

Der Gegner hat aber auch Fußball gekämpft und gespielt, und das mit mehr als 100 %.

Auch der verschissen geschossene Elfer zum Schluss war nur das Ergebnis von dem, was man die letzten 20 Minuten abgeliefert hat.

Dazu zählt auch die unglaublich klägliche Chancenverwertung von Bauder.

Die Duisburger haben so gekämpft und gespielt wie wir seinerzeit im Pokal gegen den HSV.

Es lag nicht nur an uns, dass es so eng wurde, auch am Gegner, auch wenn er Landesliga war (Spitzengruppe)

Lieber so weiter, als wie in der Vergangenheit rausfliegen wie gegen Baumberg u.a.



Im Finale wird es anders. (Hoffentlich)
Wer morgens früh raus muss und abends spät ins Bett kam, der misst dem Wort Morgengrauen seine eigene Bedeutung zu.

joergh

Aushilfe

Beiträge: 434

Beruf: 3-Jahres-Dauerkarte

  • Nachricht senden

75

Mittwoch, 18. April 2018, 17:26

Langsam ist mein Blutdruck wieder im Normbereich :-) Abhaken und vergessen. Am 21.5. startet man wieder mit 0:0 im Finale. Freu mich schon sehr drauf! Joergh

Zlatan und der RWO!

mivima

Malocher

Beiträge: 1 746

Wohnort: Grefrath Niederrhein

Beruf: Selbständig Maler und Lackierer

  • Nachricht senden

76

Mittwoch, 18. April 2018, 17:48


Genießen ist gut, damit hast du auch einen Tag danach noch einen extremen Wutanfall ausgelöst. :-D

Boh :ko: geh kaputt !!! :shock: Gerade mal angeschaut ... Das Abwehrverhalten geht gar nicht :(gg bin mir heute erst mal bewusst geworden :-(( der Gegner war ein Landesligist ... gegen jeden anderen hätten wir gestern verloren mit so einer Leistung !!!
Wir sind hierher gefahren und haben gesagt : Okay , wenn wir verlieren , fahren wir wieder nach Hause . Marco Rehmer ...

zillybiene

Super-Malocher

Beiträge: 3 384

Wohnort: Elsdorf

Beruf: Förderschullehrer

  • Nachricht senden

77

Mittwoch, 18. April 2018, 19:35

Was auch noch mal gesagt werden muss: bei aller Hektik waren die Duisburger faire Verlierer des Spiels. Und super fand ich den türkischen Catering-Stand. Hat mir bei der Rückfahrt gut über den Abendhunger geholfen.
Hoffnungslosigkeit ist ein echter Grund für Misserfolg. Dalai Lama

mivima

Malocher

Beiträge: 1 746

Wohnort: Grefrath Niederrhein

Beruf: Selbständig Maler und Lackierer

  • Nachricht senden

78

Mittwoch, 18. April 2018, 19:56

Ja ... war mal was anderes ... Heimrecht wurde ja getauscht ... Coole Aktion ! Im Pokal werden die Einnahmen geteilt , sonst wäre das nicht möglich gewesen ! Bevorzuge aber auf dem Heimweg , doch lieber den Mallochergriller :-p
Wir sind hierher gefahren und haben gesagt : Okay , wenn wir verlieren , fahren wir wieder nach Hause . Marco Rehmer ...

Beiträge: 79

Wohnort: Mülheim-SO

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

79

Mittwoch, 18. April 2018, 20:09

Hab mal gehört /gelesen, dass sich der Verband, also der WFV, den größten Batzen der Einnahmen einstreicht...
Nichtsdestotrotz eine coole Aktion und ein Gru§ an faire und angenehme Gästefans.

Beiträge: 1 120

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Beamter

  • Nachricht senden

80

Mittwoch, 18. April 2018, 21:11

Ich möchte mal sagen, dass es absolut faire und nette Gäste waren.
Ich habe ausnahmsweise auf der Haupttribüne gesessen
Als ich beim 3:1 hochsprang, fiel mir 1 Euro aus der Jacke, was ich nicht bemerkt habe. Als ich mich wieder hinsetzte, klopfte mir ein freundlicherjunger Türke auf die Schulter und gab mir den Euro.

Das sind Gäste
Wer morgens früh raus muss und abends spät ins Bett kam, der misst dem Wort Morgengrauen seine eigene Bedeutung zu.

Thema bewerten