Sie sind nicht angemeldet.

FCBayern

Suppenkasper

  • »FCBayern« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 172

Wohnort: Oberhausen/NRW

Beruf: Zahlenknecht

  • Nachricht senden

1

Samstag, 5. September 2009, 11:58

Südamerika, WM-Qualifikation

argentinien - brasilien wird heute nacht auf sky übertragen...der knaller der südamerika quali..hoffe die argentinier gewinnen:D
RWO und der FC Bayern sind meine Vereine

"Wenn Wahlen irgendwas verändern würden, dann wären sie doch schon längst verboten."

2

Samstag, 5. September 2009, 13:00

ich glaub auch das Argentinien gewinnen wird.. ich sag mal mit 2 Toren Vorsprung!

Wulle

Meister

Beiträge: 2 093

Wohnort: Marseille

Beruf: Maître de plaisir

  • Nachricht senden

3

Samstag, 5. September 2009, 19:56

Knalltüte Maradona

Ich rechne eher mit Brasilien. Seit Maradona als NT ist das Team ziemlich von der Rolle, was normal ist bei der Knalltüte. :-/
Brennen muss das Herz,
zu den Sternen flogen wir,
in der Hölle schmoren wir,
gestern Glück und heute Schmerz.
RWO, nur du allein,
Neubeginn am Niederrhein,
RWO, nur du allein,
ohne dich kann ich nicht sein.

FCBayern

Suppenkasper

  • »FCBayern« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 172

Wohnort: Oberhausen/NRW

Beruf: Zahlenknecht

  • Nachricht senden

4

Samstag, 5. September 2009, 23:17

RE: Knalltüte Maradona

Ich rechne eher mit Brasilien. Seit Maradona als NT ist das Team ziemlich von der Rolle, was normal ist bei der Knalltüte. :-/


nix gegen maradona :-0 war/ist für mich der beste spieler allerzeiten :thumbsup:
RWO und der FC Bayern sind meine Vereine

"Wenn Wahlen irgendwas verändern würden, dann wären sie doch schon längst verboten."

Wulle

Meister

Beiträge: 2 093

Wohnort: Marseille

Beruf: Maître de plaisir

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 6. September 2009, 08:32

Heilige Madonna Maradona - Brasilien: 1:3

Ich rechne eher mit Brasilien. Seit Maradona als NT ist das Team ziemlich von der Rolle, was normal ist bei der Knalltüte. :-/


nix gegen maradona :-0 war/ist für mich der beste spieler allerzeiten :thumbsup:
Er WAR vor langer Zeit mal der beste Spieler der Welt, aber seitdem wüsste auch nicht das geringste Positive von Diego Maradona zu sagen. Und wenn man einen als Trainer Unfähigen nur deswegen zum Nationalcoach ernennt, weil er wie eine Madonna verehrt wird, braucht man sich nicht über Resultate wie heute Nacht wundern. 1:3 gegen Brasilien. Sogar die WM-Quali könnte verpasst werden. Das traue ich der Madonna Maradona sogar zu. ;-)!-
Brennen muss das Herz,
zu den Sternen flogen wir,
in der Hölle schmoren wir,
gestern Glück und heute Schmerz.
RWO, nur du allein,
Neubeginn am Niederrhein,
RWO, nur du allein,
ohne dich kann ich nicht sein.

FCBayern

Suppenkasper

  • »FCBayern« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 172

Wohnort: Oberhausen/NRW

Beruf: Zahlenknecht

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 6. September 2009, 10:46

RE: Heilige Madonna Maradona - Brasilien: 1:3

Ich rechne eher mit Brasilien. Seit Maradona als NT ist das Team ziemlich von der Rolle, was normal ist bei der Knalltüte. :-/


nix gegen maradona :-0 war/ist für mich der beste spieler allerzeiten :thumbsup:
Er WAR vor langer Zeit mal der beste Spieler der Welt, aber seitdem wüsste auch nicht das geringste Positive von Diego Maradona zu sagen. Und wenn man einen als Trainer Unfähigen nur deswegen zum Nationalcoach ernennt, weil er wie eine Madonna verehrt wird, braucht man sich nicht über Resultate wie heute Nacht wundern. 1:3 gegen Brasilien. Sogar die WM-Quali könnte verpasst werden. Das traue ich der Madonna Maradona sogar zu. ;-)!-


war für mich total unverdient..das spiel war auch nicht so der knaller..in der ersten hz war brasilien 2x mit ruhendem ball vor dem tor u. schon war der ball im netz..argentinien schafft es trotzdem :clap:
RWO und der FC Bayern sind meine Vereine

"Wenn Wahlen irgendwas verändern würden, dann wären sie doch schon längst verboten."

7

Mittwoch, 9. September 2009, 17:39

"...Argentinien schafft es trotzdem :clap:"

Denke ich auch. Die "Verfolger" Kolumbien, Ecuador, Uruguay,...sind einfach auch nicht konstant genug in ihren Ergebnissen und eine Quali gegen den 4. der Nord-/Mittelamerika-Gruppe (im Moment Costa Rica) sollte zur Not auch machbar sein.
Wenn die dicke kleine Hand Gottes nicht freiwillig zurücktritt gibt es den nächsten Akt des Theaters wohl bei der WM zu bestaunen...... O:-)

Busfahrer

Haupttribünen-Junkie

Beiträge: 13 287

Wohnort: Oberhausen-Styrum

Beruf: Beamter

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 10. September 2009, 06:53

Bolivien-Ecuador 1:3
Uruguay-Kolumbien 3:1
Paraguay-Argentinien 1:0
Brasilien-Chile 4:2
Venezuela-Peru 3:1

Argentinien rutscht damit auf Platz 5 ab und müsste nun in die Relegation gegen den 4. aus Nordamerika.
Quo vadis RWO?Der Anfang vom Ende begann im Februar 2011

9

Donnerstag, 10. September 2009, 13:29

trotzdem wird argentinien noch Weltmeister :-p

Busfahrer

Haupttribünen-Junkie

Beiträge: 13 287

Wohnort: Oberhausen-Styrum

Beruf: Beamter

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 10. September 2009, 14:13

trotzdem wird argentinien noch Weltmeister :-p


Vielleicht im Hockey der Damen aber nicht beim Fußball der Männer. :D
Quo vadis RWO?Der Anfang vom Ende begann im Februar 2011

Busfahrer

Haupttribünen-Junkie

Beiträge: 13 287

Wohnort: Oberhausen-Styrum

Beruf: Beamter

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 7. Oktober 2009, 19:19

Maradona denkt an Rücktritt

Die heftige Kritik an seinen Trainerfähigkeiten sowie die gefährdete WM-Teilnahme setzen Diego Maradona so stark zu, dass Argentiniens Nationalcoach nun sogar erstmals laut über einen Rücktritt nachdenkt. Nach den kommenden beiden Qualifikationsspielen am Samstag gegen Peru und am darauffolgenden Mittwoch in Uruguay soll eine Entscheidung fallen.

Argentiniens Fußball-Idol Diegi Armando Maradona tritt mit der "Albiceleste" in der WM-Qualifikationsspielen am Samstag gegen Peru und am darauffolgenden Mittwoch (MESZ) in Uruguay an. Danach will der WM-Kapitän von 1986 "die Situation auswerten" und dann entscheiden, ob er weitermache.

Auf jeden Fall kündigte der 48-Jährige bereits an: "Wenn ich bleibe, dann nur zu meinen Bedingungen." Beim Amtsantritt im November des vergangenen Jahres habe er sich noch als glücklichster Mensch der Welt gefühlt, mittlerweile seien aber Dinge passiert, die ihm nicht gefallen, und die er alle im Computer gespeichert habe.

Maradona beklagt sich über die fehlende Verbands-Unterstützung für die vorzeitige Freistellung der Manchester-City-Profis Carlos Tevez und Pablo Zabaleta, die am Montag noch in der englischen Premier League (1:1 bei Aston Villa) im Einsatz waren.

Die negativen Reaktionen auf seine Kur in Südtirol und die von AFA-Präsident Julio Grondona verordnete Machterweiterung für Generaldirektor Carlos Bilardo passen "El Diez" ebenfalls nicht.

Der Weltmeister von 1986 sieht sich wegen der in Gefahr geratenen Qualifikation zur Endrunde im nächsten Jahr in Südafrika ungewohnter öffentlicher Kritik ausgesetzt. Die Argentinier sind derzeit nur Fünfter in den Eliminatorias und müssten somit gegen einen CONCACAF-Vertreter in den Play-offs um ein WM-Ticket spielen. Lediglich mit einem Zähler weniger lauert Uruguay auf einen Ausrutscher des Rivalen, der 2010 eigentlich den Angriff auf seinen dritten WM-Titel starten wollte.

Klick
Quo vadis RWO?Der Anfang vom Ende begann im Februar 2011

Busfahrer

Haupttribünen-Junkie

Beiträge: 13 287

Wohnort: Oberhausen-Styrum

Beruf: Beamter

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 15. Oktober 2009, 06:29

Diegos Gauchos sind dabei!

Diego Maradona hat es geschafft: Der argentinische Nationalheld hat die Albiceleste doch noch direkt zur WM geführt - aber die Art und Weise war erneut zum Gruseln. Gastgeber Uruguay war das deutlich bessere Team, agierte im Angriff jedoch glücklos. Und dann bewies "El Diez" doch noch sein glückliches Händchen. Uruguay darf trotz der 0:1-Niederlage immerhin in die Relegation, da Ecuador in Chile unterlag.

"Schlacht am Rio de la Plata", das "Bruderduell" - die Erwartungen an das entscheidende WM-Qualifikationsspiel zwischen Uruguay und Argentinien kannten keine Grenzen. Was dann aber tatsächlich in Montevideo ablief, war alles andere als eine Schlacht. Uruguay begann zwar mutig und hatte durch Scotti eine gute Kopfballchance, doch auch der Gastgeber wurde immer passiver.

Das blieben die Gauchos von vornherein. Ballzauberer Messi hatte seinen Zauberstab anscheinend in Barcelona gelassen, wo er regelmäßig groß auftrumpft. Vom "Floh" kamen keine Impulse - was allerdings für Spielmacher Veron oder Reals Gonzalo Higuain genauso galt. Lediglich die Abwehr mit dem Münchner Martin Demichelis gab auch in der zweiten Hälfte eine gute Figur ab, seine Kollegen und er erstickten die zaghaften Angriffsversuche der Uruguayer meist im Keim. Da half auch die fantastische Atmosphäre auf den Rängen nichts.

Viel Leerlauf also in Montevideo. Zum Knackpunkt kam es so erst in der 85. Minute: Uruguays Caceres sah die Gelb-Rote Karte, beim anschließenden Freistoß fiel der Ball nach einer unübersichtlichen Situation vor die Füße von Bolatti, der das 1:0 erzielte - Maradona hatte den 24-Jährigen gerade erst eingewechselt. Die Hand Gottes hatte ihr glückliches Händchen bewiesen. Der Rest war Freude pur bei der Albiceleste.

Somit war der Weg für Ecuador frei, das Uruguay mit einem Erfolg in Chile noch vom Relegationsplatz fünf hätte verdrängen können. Doch Chiles argentinischer Nationaltrainer Marcelo Bielsa machte sein Versprechen wahr, nichts herzuschenken. Arturo Vidal (Leverkusen) und seine Kollegen gewannen dank des Treffers von Humberto Suazo (53.) mit 1:0. Somit bleibt die Tabelle der Eliminatorias unverändert. Argentinien hat sich direkt qualifiziert, Uruguay geht in die Relegation.

Klick
Quo vadis RWO?Der Anfang vom Ende begann im Februar 2011

Busfahrer

Haupttribünen-Junkie

Beiträge: 13 287

Wohnort: Oberhausen-Styrum

Beruf: Beamter

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 10. November 2011, 07:31

Borghi suspendiert Vidal & Co.

Der ehemalige Leverkusener Arturo Vidal und vier weitere Spieler sind aus disziplinarischen Gründen vorläufig aus der chilenischen Nationalmannschaft geflogen. In der WM-Qualifikation Südamerikas tritt "La Roja" in der Nacht zum Samstag (MEZ) in Uruguay an, in der Nacht zum kommenden Mittwoch haben die Chilenen Paraguay zu Gast. Chile hat bisher ein Spiel gewonnen und ein Spiel verloren.

weiterlesen
Quo vadis RWO?Der Anfang vom Ende begann im Februar 2011

lefty1

Administrator

Beiträge: 9 188

Wohnort: Oberhausen jetzt Bottropia

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 13. März 2013, 22:25

Argentinien wird Weltmeister...die haben jetzt mehr als jemals zuvor den Papst in der Tasche und die Hand Gottes ist dann wohl auch wieder im Spiel... :D
Mut steht am Anfang des Handelns. Glück am Ende!


Reviersport Sonntag, 27. April 2014, 09:44: "Wir schreiben das, weil wir sicher sind, unsere Infos stimmen und an der Nummer ist zu 99,9 Prozent was dran."

mivima

Meister

Beiträge: 1 971

Wohnort: Grefrath Niederrhein

Beruf: Selbständig Maler und Lackierer

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 14. März 2013, 18:58

Jau !!! Das Wetter ist da auch besser als bei uns !!! ;-)!-
Wir sind hierher gefahren und haben gesagt : Okay , wenn wir verlieren , fahren wir wieder nach Hause . Marco Rehmer ...

Thema bewerten