Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RWO-Fanforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Donnerstag, 24. Juni 2010, 16:18

, dass sind die spiele , die man sehen will!

8o

100 % pro Artur.....Wie kann man solche Gurkenspiele als das bezeichnen, was man sehen will??? Ich hoffe, dass dieses Elend gegen die Engländer vorbei ist. Das hat auch nichts mit fehlendem Kredit für die Mannschaft zu tun, denn diese Gurkerei ist doch schon seit langem die Regel, nur wollen das viele einfach nicht sehen und flippen nach Siegen gegen zweit- bis drittklassige Gegner vollkommen aus.


z-)
und dann?
kannste ja sagen ich habe es vorher gewusst! :thumbsup:

es ist richtig fehler und schwächen anzusprechen aber manche warten ja nur auf gründe zum maulen.treten die gründe nicht ein ,wird trotzdem gemault.
wenn sie gut spielen ist immer der gegner schlecht, spielen sie schlecht hat man es immer vorher gewusst,wenn.......
einer jungen mannschaft anzukreiden das es schon lange so die regel ist ?
wenn zum beispiel der heinrich oder schönfeld bei RWO ein schlechtes spiel machen ,dann rufe ich auch sofort das es bei denen schon immer schlecht war! :ma:

ich bin nicht der typ der nach siegen gegen australien oder ähnliche gegner durchdreht, dafür habe ich mit der nationalmannschaft seit 1974 schon zu viele höhen und tiefen erlebt. nach RWO ist es aber das, wo ich bei fußball die meisten sympathien habe. darum versuche ich mit der sache auseinander zu setzen und mach nicht alles runter.es liegt nicht am realitätsverlust noch an meinem besonderen bedürfnis zu kuscheln. vieleicht ist so etwas wie eine positive grundeinstellung die nicht nur schwarz und weiß denken ermöglicht. da hätte ich es als RWO´ler richtig schwer! ;)


wie schon einige vorher geschrieben haben ,mußt ja nicht zugucken. es reicht doch wenn du zum meckern wieder pünktlich erscheinst. wenn es deutschland samstag noch schaffen sollte dann eben danach! : :boring:


p.s:
diese "eventfußballfeierfans" gehen mir ebenfalls tierisch auf den sack. ich find es nicht schlimm das flagge gezeigt wird,aber mich nerven die birnen die sonst mit fußball gar nichts am hut haben und jetzt alles zupflastern.
sobald ich diese nasen beim rudelgucken sehe wird mir schlecht!
ich bin fußballfan,mich interssiert das spiel , nicht das rahmenprogramm und nicht die fete danach. :shock:
Ok, vielleicht sehe ich das eine oder andere etwas zu kritisch. Mir gefällt nur nicht, dass im eigenen Lager vor der WM vom Titel geträumt wird, was meiner Meinung einfach unrealistisch war/ist. Seit doch mal ehrlich, es gab genug Spiele, wonach halb Fußball-Deutschland samt Medien die Mannschaft inklusive Löw feuern wollte. Wenn ich die Parole Weltmeister herausgebe, dann muss ich doch auch die entsprechende Qualität und Leistung bringen, die gegen England zwingend kommen muss.

Das nun wieder, wie woanders erwähnt, mit RWO zu vergleichen ist genauso wie Äpfel und Birnen in einen Topf zu werfen. Wenn ich mir persönlich seit 20 Jahren mit allen Aufs und Abs lieber unseren RWO anschaue, dann hat das wohl kaum etwas mit einem Event-Imgage zu tun, denn bei uns weiß ich, dass ich Kampf und Leidenschaft pur mit den uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten zu sehen bekomme, ehrliche Maloche eben, was auch mal in die Hose geht.....na und? Keine nicht erfüllbaren Ansprüche, Parolesprüche und Eventschnösel.......

Also, wenn sich jemand angepinkelt gefühlt hat, dann sorry. Anderseits lasse mich auch nicht unbegründet angiften, nur weil ich mal kritisch und offen Dinge anspreche. :D Nur das mit dem Angiften ist leider hier im Forum ein "altbekanntes" Problem......

62

Donnerstag, 24. Juni 2010, 17:06

@kohlenflöz

mir liegt es fern leute bzw. dich anzugiften, das war nicht der grund meines postings.
es waren teile deines postings, die mich aufgefordert haben etwas dazu kund zu tun.

nur ein paar anmerkungen noch.
mich kratzt es nicht ob medien oder ein teil der bevölkerung irgendein trainer löw,völler oder schön vom hof jagen wollen. das berürht mich nicht,das ist so!
ich finde aber das man einer jungen truppe egal ob RWO (der vergleich hinkt meiner meinung nach nicht!) oder die nationalmannschaft ein wenig mehr kredit einräumt wie zb einer dfb-mannschaft wie 1982 oder 2000 bzw unserer söldner abstiegsmannschaft!

spieler und trainer geben ehrlich zu das es nicht gut war( war nicht immer so) und darin besteht schon für mich ein grund zur hoffnung das sie demnächst mehr versuchen.
jede truppe die zur wm fährt und einen gewissen namen hat gibt den titel als ziel aus.
was wäre geschehen wenn das ziel genannt worden wäre ,wir wollen minimal zwei siege in der vorrunde ?
das hätte noch mehr stunk gegeben.

ich hoffe die jungens putzen sonntag die thommys, von mir aus noch ein paar mehr! ;)

p.s: für mich ist em/, wm immer ein ereignis,nicht erst seit 2006!


YOU`LL NEVER WALK ALONE OLD FAMILY OBERHAUSEN

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Digger« (24. Juni 2010, 17:14)


FCBayern

Suppenkasper

Beiträge: 3 172

Wohnort: Oberhausen/NRW

Beruf: Zahlenknecht

  • Nachricht senden

63

Donnerstag, 24. Juni 2010, 19:09

@digger:gebe ich dir vollkommen recht..man hat sich das gegurke bei den spielen zwischen 2000-2004 immer wieder angetan und gedacht "ach, das nächste spiel wird besser"

ich finde wir spielen einen guten fussball..ok das letzte spiel gegen ghana war nicht so gut, aber die anderen beiden spiele konnte man sich gut ansehen..gegen serbien haben wir mit 10 mann verloren, waren aber trotzdem gut und hätten einen punkt verdient gehabt

australien, ghana und serbien siehst du als zweit-sogar drittklassig?? was sind dann usa, mexico, uruguay, chile?? von diesen mannschaften konnte mich keine richtig überzeugen

ghana wird die usa im achtelfinale nach hause schicken..die urus werden es mit den wendigen südkoreanern nicht einfach haben..wir haben halt das pecht direkt auf die engländer zu treffen..kann aber auch eine chance sein einen lauf zu kriegen..das würde unheimlichen auftrieb geben
RWO und der FC Bayern sind meine Vereine

"Wenn Wahlen irgendwas verändern würden, dann wären sie doch schon längst verboten."

Olm666

Aushilfe

Beiträge: 480

Wohnort: Oberhausen

Beruf: Öffentlicher Dienst

  • Nachricht senden

64

Donnerstag, 24. Juni 2010, 23:47

Ghana bekommt von den USA ne Packung
No one likes us, we don't care!

65

Freitag, 25. Juni 2010, 08:17

leute... was los??? italien, frankreich sind raus... wir sind ,wie immer, mittendrin statt nur dabei!

wenn australien nur drittklassig ist , weshalb hat serbien verloren, und ghana nur durch elfmeter ein remis erreicht?
keine frage, gegen ghana war mies! jedoch stand für diese sehr junge truppe sehr viel auf dem spiel! seinen wir mal ehrlich, der druck war schon heftig. es soll mannschaften geben die solch ein druck nicht standhalten. in solchen spielen geht's nur ums gewinnen und das haben sie! es ist nunmal ne junge truppe, bei einem frühen tor können sie viele teams an die wand spielen. aber du mußt auch die schweinespiele gewinnen. darauf kommt es nunmal an. das macht den unterschied.

jetzt gegen die tommys, da sehen wir ein ganz anderes deutschland. nochmal, das sind die spiele, die man sehen will! wo man darauf hin fiebert! deutschland- england, deutschland- holland, deutschland- frankreich, deutschland- brasilien, usw. das sind wm-spiele.
also ich freue mich, sehr sogar. da können die tommy's sagen und schreiben was sie wollen, sie haben sich alles gewünscht, aber bestimmt nicht deutschland. tja... here we are... 8)

Beiträge: 1 329

Wohnort: OB-Styrum

Beruf: PR / Eventmanagement

  • Nachricht senden

66

Freitag, 25. Juni 2010, 12:44

Ich könnte wohl mit einem Aus im Viertelfinale leben, wenn somit zuvor die Italiener und Franzosen (wie bereits geschehen) sowie die Engländer (in Planung) vor uns nach Hause geschickt werden. Ein Vorrundenaus wäre schon eine mittlere Katastrophe für den deutschen Fußball geworden, ein Achtelfinal-Aus gegen England wäre auch bitter. Gegen Argentinien - sofern sie es werden sollten - könnte man sich dann "ohne große Schande" verabschieden (so lange mankämpft und nicht sang- und klanglos untergeht). Damit wäre dann wohl für Realisten das optimale Ziel erreicht mit dieser jungen Truppe (und den ganzen Ausfällen im Rücken).
Wenn die erste Liebe tot ist, folgt irgendwann die Zweite....

67

Freitag, 25. Juni 2010, 12:48

@Löwe: Sehe ich auch so. Realistisch betrachtet ist für unsere Elf im Viertelfinale gegen Argentinien das (vorläufige) Ende der Fahnenstange erreicht und das entspricht dann auch den tatsächlichen Kräfteverhältnissen: Vor Frankreich und Italien, mit England auf Augenhöhe, aber ein Stück hinter Argentinien, Brasilien und evtl. Spanien, dafür braucht man sich nicht schämen.

Dann hängt alles von den Profineurotikern beim DFB ab ob die Aufbauarbeit seit 2004 kontinuierlich fortgesetzt wird, oder ob mit Sammer der Rückschritt in düstere Zeiten erfolgt.

Troll77

Super-Malocher

Beiträge: 4 159

Wohnort: Buschhausen

Beruf: Steinmetz

  • Nachricht senden

68

Freitag, 25. Juni 2010, 13:03

11Freunde 25.06.10:»Ich sah die Lücke«

Mesut Özil über sein Tor und England



Dank Mesut Özils Tor gegen Ghana steht Deutschland im Achtelfinale der Weltmeisterschaft. Vor dem Spiel gegen England sprachen wir mit ihm über vergebene Chancen, den Mut zum Abschluss und seinen lädierten Fuß.


Mesut Özil, was hat das Spiel gegen Ghana so kompliziert gemacht?

Die Antwort ist so schwer, wie das Spiel war. Auf uns lastete ganz schön viel Druck. Dann hatten wir in der ersten Halbzeit ein paar Torchancen, die wir hätten machen müssen. Vor allem die von mir. Leider habe ich die vergeben. Da war klar, dass es für uns etwas schwieriger werden würde. Ghana hat ja auch ziemlich Druck gemacht.

Was war der Schlüssel zum Sieg?

Der Schlüssel war, dass wir gekämpft haben. Wir haben nicht gerade überragend gespielt. Aber wir haben nicht aufgegeben und wurden belohnt.

Sie haben dann doch ein Tor erzielt – das Siegtor. Musste es so spannend sein?

Fragen Sie mich Leichteres. Dass ich meine erste Chance vergeben habe, war sehr bitter. Aber ich wusste, dass ich noch ein Tor mache. Gott sei dank habe ich die zweite Chance genutzt. Dieses Tor werde ich nie vergessen. Ich bin jetzt so erleichtert, es ist mein erstes WM-Tor. Aber wichtiger war, dass wir drei Punkte geholt haben und Gruppenerster sind.

Beschreiben Sie mal Ihr wunderschönes Tor.

Ich habe den Ball von Thomas Müller quergelegt bekommen. Ich habe gesehen, dass da zum Tor eine Lücke ist. Dann habe ich einfach geschossen.

Hört sich einfacher an, als es ist. Sie machen wohl gern die komplizierten Tore, die Eins-eins-Situationen mit dem Torwart mögen Sie wohl nicht?


Normalerweise mache ich die im Training rein, aber keine Ahnung, in den letzten Spielen hatte ich damit meine kleinen Schwierigkeiten.

Und nun heißt der Gegner England.


Ja, eine große Fußballnation und ein Duell mit Geschichte.

Was wird gegen England wichtig?

Wir müssen einfach unsere Torchancen nutzen, dann gewinnen wir.

Sie sind kurz vor dem Abpfiff umgeknickt. Was ist mit Ihrem Fuß?

Im ersten Moment tat es weh, aber jetzt geht es schon.


Hier stehts
"Wir werden dieses Jahr den Pokal gewinnen. Da geht es nicht um Leben und Tod, sondern um mehr."
Mike Terranova 17/04/18



Beiträge: 1 819

Wohnort: Krayenhorst

Beruf: Wasenmeister

  • Nachricht senden

69

Freitag, 25. Juni 2010, 13:41

Mit einem Sieg gegen England könnte die Truppe schon ordentlich punkten. Ist wie ein Sieg der Unseren gegen den Verein aus der Nachbarstadt ;) Betrachte das Erreichen des Viertelfinals unter den gegebenen Möglichkeiten auch als Optimum. Das habe ich auch unmittelbar nach der Auslosung im Dezember schon gesagt.
Mutig ist, wer Durchfall hat und trotzdem furzt.

FCBayern

Suppenkasper

Beiträge: 3 172

Wohnort: Oberhausen/NRW

Beruf: Zahlenknecht

  • Nachricht senden

70

Freitag, 25. Juni 2010, 14:32

argentinien ist auch schlagbar..eine gute offensive, aber im mittelfeld+abwehr sehe ich uns besser aufgestellt..vom tor brauchen wir erst garnicht reden..bei so spielen entscheidet immer die tagesform..na ja, england wird schwer genug..wir packen das!
RWO und der FC Bayern sind meine Vereine

"Wenn Wahlen irgendwas verändern würden, dann wären sie doch schon längst verboten."

Higbert

Super-Malocher

Beiträge: 9 332

Wohnort: RW Oberhausen

Beruf: u.a. Fußballverrückter

  • Nachricht senden

71

Montag, 28. Juni 2010, 14:20




@higgi
ich hoffe das trikot hat noch gepasst. :D



Wie angegossen. Und weiter oben hast du mir aus der Seele gesprochen!
****Es ist nicht immer leicht RWO Fan zu sein aber es ist eine Sache vom Herzen..!!!****



***OLD FAMILY OBERHAUSEN***

Higbert

Super-Malocher

Beiträge: 9 332

Wohnort: RW Oberhausen

Beruf: u.a. Fußballverrückter

  • Nachricht senden

72

Montag, 28. Juni 2010, 14:21

, dass sind die spiele , die man sehen will!

8o

100 % pro Artur.....Wie kann man solche Gurkenspiele als das bezeichnen, was man sehen will??? Ich hoffe, dass dieses Elend gegen die Engländer vorbei ist. Das hat auch nichts mit fehlendem Kredit für die Mannschaft zu tun, denn diese Gurkerei ist doch schon seit langem die Regel, nur wollen das viele einfach nicht sehen und flippen nach Siegen gegen zweit- bis drittklassige Gegner vollkommen aus.


z-)
und dann?
kannste ja sagen ich habe es vorher gewusst! :thumbsup:

es ist richtig fehler und schwächen anzusprechen aber manche warten ja nur auf gründe zum maulen.treten die gründe nicht ein ,wird trotzdem gemault.
wenn sie gut spielen ist immer der gegner schlecht, spielen sie schlecht hat man es immer vorher gewusst,wenn.......
einer jungen mannschaft anzukreiden das es schon lange so die regel ist ?
wenn zum beispiel der heinrich oder schönfeld bei RWO ein schlechtes spiel machen ,dann rufe ich auch sofort das es bei denen schon immer schlecht war! :ma:

ich bin nicht der typ der nach siegen gegen australien oder ähnliche gegner durchdreht, dafür habe ich mit der nationalmannschaft seit 1974 schon zu viele höhen und tiefen erlebt. nach RWO ist es aber das, wo ich bei fußball die meisten sympathien habe. darum versuche ich mit der sache auseinander zu setzen und mach nicht alles runter.es liegt nicht am realitätsverlust noch an meinem besonderen bedürfnis zu kuscheln. vieleicht ist so etwas wie eine positive grundeinstellung die nicht nur schwarz und weiß denken ermöglicht. da hätte ich es als RWO´ler richtig schwer! ;)


wie schon einige vorher geschrieben haben ,mußt ja nicht zugucken. es reicht doch wenn du zum meckern wieder pünktlich erscheinst. wenn es deutschland samstag noch schaffen sollte dann eben danach! : :boring:


p.s:
diese "eventfußballfeierfans" gehen mir ebenfalls tierisch auf den sack. ich find es nicht schlimm das flagge gezeigt wird,aber mich nerven die birnen die sonst mit fußball gar nichts am hut haben und jetzt alles zupflastern.
sobald ich diese nasen beim rudelgucken sehe wird mir schlecht!
ich bin fußballfan,mich interssiert das spiel , nicht das rahmenprogramm und nicht die fete danach. :shock:

:clap:
****Es ist nicht immer leicht RWO Fan zu sein aber es ist eine Sache vom Herzen..!!!****



***OLD FAMILY OBERHAUSEN***

Thema bewerten